Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Michel de Certeau (1925–1986) war Zeit seines Lebens ein Grenzgänger zwischen den wissenschaftlichen Disziplinen: Von der Theologie über die Historische Anthropologie bis zur Psychoanalyse durchstreifte er verschiedene Felder der Wissenschaften vom Anderen. Figuren der Alterität können als einendes Band von de Certeaus Studien begriffen werden, die er aus der Analyse der frühneuzeitlichen Mystik, der Kulturgeschichte der Stadt oder des Konsums ebenso entwickelte wie in der Geschichtstheorie. Das Werk des französischen Jesuiten ist damit zu einem bedeutenden Referenzpunkt für so unterschiedliche Ansätze wie die Cultural Studies, die postmoderne Theologie, die neue Kulturgeschichte oder Theorien des Postkolonialismus geworden. Anhand seiner wichtigsten Schriften werden zentrale Konzepte und Begriffe des innovativen Ideengebers einer transdisziplinären Kulturwissenschaft erläutert und die unterschiedlichen Wege ihrer Rezeption verfolgt.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 1. Leben, Werk und Rezeption

Marian Füssel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 2. Aufbrüche. Die Krise der Theologie und die Krise der Politik

Marian Füssel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 3. Orte des Anderen

Marian Füssel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 4. Meta-Historiographie. Die Abwesenheit der Geschichte

Marian Füssel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 5. Von der Analytik der Gegenwart zur politischen Anthropologie des Alltags

Marian Füssel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 6. Eine historische Anthropologie des Religiösen

Marian Füssel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 7. Zur Aktualität von Michel de Certeau. Perspektiven

Marian Füssel

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Digitalisierung im Einkauf – technologische und organisatorische Trends

Technologien verändern die Arbeiten im Einkauf. Wenige große internationale Unternehmen beeinflussen diese Trends. Internet of Things und E-Commerce haben international unterschiedliche Entwicklungen. Europa hätte das größte Marktpotential, steht aber dabei nicht auf Platz 1. Diesen wird bis 2020 China eingenommen haben – so die Prognosen. In unserem Whitepaper finden Sie eine Zusammenschau aktueller Trends, die Sie kennen sollten.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise