Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

20.03.2019

Zur energiewirtschaftlichen Notwendigkeit der Braunkohle für die Energieversorgung in Deutschland

Zeitschrift:
Zeitschrift für Energiewirtschaft
Autor:
Dr. Hans-Wilhelm Schiffer

Zusammenfassung

Mit einem Bruttoinlandsprodukt von 3,4 Billionen € im Jahr 2018 erbringt Deutschland die weltweit viertgrößte Wirtschaftsleistung – nach USA, China und Japan. Eine starke Investitionstätigkeit in zukunftsfähige Wirtschaftsstrukturen ist Voraussetzung für eine fortgesetzte Stärkung des gesellschaftlichen und individuellen Wohlstands. Begünstigt werden Investitionen durch gute Standortbedingungen. Eine sichere und zugleich wettbewerbsfähige Versorgung mit Energie, insbesondere mit Strom, zählt zu den harten Standortfaktoren. Die deutsche Wirtschaft braucht Energiepreise, mit denen ihre internationale Konkurrenzfähigkeit gewahrt bleibt. Dies gilt nicht nur für die Industrie. Vielmehr sind auch für den Mittelstand und den Dienstleistungssektor, die über Wertschöpfungsketten eng mit der Industrie verknüpft sind, eine sichere und wirtschaftliche Stromversorgung von elementarer Bedeutung. Zu guten Standortbedingungen gehören darüber hinaus auch hohe Umweltstandards und deren verlässliche Einhaltung. Die Braunkohle bietet Sicherheit der Versorgung. Sie trägt maßgeblich zu wettbewerbsfähigen Strompreisen bei, und sie wird den gesetzlichen Vorgaben des Umwelt- und des Klimaschutzes gerecht. Ende Januar 2019 hat die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ Empfehlungen zum Ausstieg aus der Kohle bis Ende 2038 beschlossen. Die Rolle der Braunkohle wird vor dem Hintergrund dieses Beschlusses anhand der Leitgrößen für die Energiepolitik der Bundesregierung bewertet.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Zeitschrift für Energiewirtschaft

Zeitschrift für Energiewirtschaft (ZfE) ist eine unabhängige Fachzeitschrift mit aktuellen Themen zu Energiewirtschaft, Energiepolitik und Energierecht. JETZT BESTELLEN

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe​​​​​​​​​​​​​​

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel