Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

19.12.2018 | Originalartikel

Zur Internationalisierung der Rechnungswesenforschung im deutschen Sprachraum – eine Analyse von AAA- und EAA-Jahreskonferenzen 1998–2015

Zeitschrift:
Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung
Autoren:
David J. Rapp, Michael Olbrich, Florian Follert

Zusammenfassung

Während sich in der Literatur zahlreiche Beiträge zur Internationalisierung der Rechnungsweseninhalte finden, bleibt die Internationalisierung der zugehörigen Forschung weitgehend unberücksichtigt. Der Beitrag möchte dieser Forschungslücke begegnen und untersucht daher, welchen Weg die Rechnungswesenforschung im deutschsprachigen Raum in Zeiten immer bedeutender werdender Internationalität beschreitet. Untersuchungsgegenstände sind die AAA- und EAA-Jahreskonferenzen im Zeitraum 1998–2015, für welche alle Vorträge der „concurrent sessions“ mit Beteiligung von (Ko‑)Autoren von Hochschulen aus dem deutschen Sprachraum ausgewertet wurden. Es zeigt sich, dass die intuitiv aufgestellte These eines Internationalisierungsprozesses nicht durchweg standhält. Zwar ist auf Ebene der Forschungsinhalte und der Forschungsmethoden eine Internationalisierung zu beobachten; die Präsenz von Wissenschaftlern aus dem deutschen Sprachraum steigt zudem im Zeitablauf deutlich an. Auf Ebene der Forschungsteams kann hingegen keine Internationalisierung konstatiert werden: Forscher aus dem deutschen Sprachraum präsentieren ihre Beiträge zwar zunehmend international, tendieren dabei jedoch weiterhin zu Kooperationen innerhalb des eigenen Sprachraums. Darüber hinaus präsentiert der Beitrag Erkenntnisse zu thematischen und methodischen Schwerpunkten und zur Autorenstruktur der vorgetragenen Arbeiten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise