Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

Zur Normativität sozialer Innovationen

verfasst von : Elmar Schüll

Erschienen in: Soziale Innovation im Kontext

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

In dem Beitrag werden Neuartigkeit, Intentionalität, Verbreitung und Verstetigung sowie positive gesellschaftliche Folgen als konstituierende Merkmale sozialer Innovationen diskutiert. Dabei wird deutlich, dass inhaltliche und begriffliche Unschärfen bei sozialen Innovationen weniger konzeptionellen Schwächen geschuldet sind, als vielmehr in der Natur der Sache liegen. Neuartigkeit, Intentionalität, Verbreitung und die gesellschaftlichen Folgen von sozialen Innovationen beziehen sich zwar auf empirisch erfassbare, objektivierbare Veränderungen. Ob es sich dabei um eine soziale Innovation handelt, hängt jedoch auch von einer wertenden Einschätzung ab, die in einem bestimmten Kontext, zu einem bestimmen Zeitpunkt und aus einer bestimmten Perspektive heraus vorgenommen wird. Soziale Innovationen sind ein relationales Konzept, deren Neu- und Andersartigkeit, Intentionalität und Verbreitungsgrad erst im Abgleich mit einem ebenfalls in Bewegung befindlichen Kontext ersichtlich wird. Als zentral erweist sich die Frage, anhand welcher Wertmaßstäbe entschieden wird, inwiefern die Veränderung auch eine Verbesserung darstellt. Erst die Bezugnahme auf ökonomische, politische oder künstlerische Wertmaßstäbe erlaubt es, eine Neuerung als ökonomische, politische oder künstlerische Innovation zu bezeichnen. Soziale Innovationen erweisen sich somit, wie Innovationen generell, als ein normatives Konzept.
Fußnoten
1
Dies gilt zumindest in den für soziale Zusammenhänge relevanten Bereichen fernab von schwarzen Löchern und anderen Gravitationszentren, die mit der Newton’schen Physik hinreichend genau beschrieben sind.
 
2
Siehe hierzu den Beitrag von Heiko Berner in diesem Band.
 
3
Rogers (2003, S. 13) spricht hier von „idea-only innovations“.
 
4
Siehe hierzu den Beitrag von Claudia Göbel und Justus Henke in diesem Band.
 
5
Mulgan bringt diesen Doppelbezug zum Sozialen zum Ausdruck, indem er soziale Innovationen als Innovationen bezeichnet, „that are social both in their ends and in their means“ (Mulgan, 2012, S. 35).
 
6
Die getrennte Abhandlung der zeitlichen und sachlichen Dimension macht deutlich, dass Rammert den Zusammenhang zwischen zeitlicher Neuartigkeit und sachlicher Andersartigkeit verkennt, wie er in Abschn. 2.1 diskutiert wurde. Dies wird auch daran ersichtlich, dass Rammert in der Beschreibung der durch eine Innovation ausgelösten sachlichen Unterschiede auf Vokabeln der zeitlichen Differenzierung (neu – alt) zurückgreift.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Bechmann, G., & Grunwald, A. (1998). Innovation: „Was ist das Neue am Neuen, oder: Wie innovativ ist die Innovation?“ TA-Datenbank Nachrichten, 7(1), 4–11. Bechmann, G., & Grunwald, A. (1998). Innovation: „Was ist das Neue am Neuen, oder: Wie innovativ ist die Innovation?“ TA-Datenbank Nachrichten, 7(1), 4–11.
Zurück zum Zitat Blumer, H. (1975). Soziale Probleme als kollektives Verhalten. In K. O. Hondrich (Hrsg.), Menschliche Bedürfnisse und soziale Steuerung. Eine Einführung in die Sozialwissenschaft (S. 102–113). Rowohlt. Blumer, H. (1975). Soziale Probleme als kollektives Verhalten. In K. O. Hondrich (Hrsg.), Menschliche Bedürfnisse und soziale Steuerung. Eine Einführung in die Sozialwissenschaft (S. 102–113). Rowohlt.
Zurück zum Zitat Busch-Geertsema, Volker (2011). „Housing First“, ein vielversprechender Ansatz zur Überwindung von Wohnungslosigkeit. Widersprüche: Zeitschrift für sozialistische Politik im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialbereich, 31(121),  39–54. Busch-Geertsema, Volker (2011). „Housing First“, ein vielversprechender Ansatz zur Überwindung von Wohnungslosigkeit. Widersprüche: Zeitschrift für sozialistische Politik im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialbereich, 31(121),  39–54.
Zurück zum Zitat Emig, J. (2013). Vorwort. In J. Rückert-John (Hrsg.), Soziale Innovation und Nachhaltigkeit (S. 7–12). Springer Fachmedien. Emig, J. (2013). Vorwort. In J. Rückert-John (Hrsg.), Soziale Innovation und Nachhaltigkeit (S. 7–12). Springer Fachmedien.
Zurück zum Zitat Greshoff, R., Kneer, G., & Schimank, U. (Hrsg.). (2003). Die Transintentionalität des Sozialen. Eine vergleichende Betrachtung klassischer und moderner Sozialtheorien. Westdeutscher Verlag. Greshoff, R., Kneer, G., & Schimank, U. (Hrsg.). (2003). Die Transintentionalität des Sozialen. Eine vergleichende Betrachtung klassischer und moderner Sozialtheorien. Westdeutscher Verlag.
Zurück zum Zitat Habermas, J. (2011). Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung. (Nachdruck). Suhrkamp. Habermas, J. (2011). Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung. (Nachdruck). Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Habermas, J. (Hrsg.). (2015). Moralbewußtsein und kommunikatives Handeln (12. Aufl.). Suhrkamp. Habermas, J. (Hrsg.). (2015). Moralbewußtsein und kommunikatives Handeln (12. Aufl.). Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Hofbauer, R. (2016). Soziale Innovation als neues Leitbild für soziale Entwicklung? Zeitschrift für Zukunftsforschung, 5 (1), 5–23. urn:Nbn:De:0009–32–44841. Hofbauer, R. (2016). Soziale Innovation als neues Leitbild für soziale Entwicklung? Zeitschrift für Zukunftsforschung, 5 (1), 5–23. urn:Nbn:De:0009–32–44841.
Zurück zum Zitat Howaldt, J.,, Kopp, R., & Schwarz, M. (2014). Zur Theorie sozialer Innovationen. Tardes vernachlässigter Beitrag zur Entwicklung einer soziologischen Innovationstheorie. Beltz Juventa. Howaldt, J.,, Kopp, R., & Schwarz, M. (2014). Zur Theorie sozialer Innovationen. Tardes vernachlässigter Beitrag zur Entwicklung einer soziologischen Innovationstheorie. Beltz Juventa.
Zurück zum Zitat Howaldt, J., & Hochgerner, J. (2018). Desperately Seeking: A Shared Understanding of Social Innovation. In: Howaldt, Jürgen, Kaletka, Christoph, Schröder, Antonius & Zirngiebl, Marthe (Hrsg.). Atlas of Social Innovation. New Practices for a Better Future (S. 18–21). Sozialforschungsstelle, TU Dortmund. Howaldt, J., & Hochgerner, J. (2018). Desperately Seeking: A Shared Understanding of Social Innovation. In: Howaldt, Jürgen, Kaletka, Christoph, Schröder, Antonius & Zirngiebl, Marthe (Hrsg.). Atlas of Social Innovation. New Practices for a Better Future (S. 18–21). Sozialforschungsstelle, TU Dortmund.
Zurück zum Zitat Howaldt, J., & Schwarz, M. (2010). „Soziale Innovation“ im Fokus. Skizze eines gesellschaftstheoretisch inspirierten Forschungskonzepts. Transcript. Howaldt, J., & Schwarz, M. (2010). „Soziale Innovation“ im Fokus. Skizze eines gesellschaftstheoretisch inspirierten Forschungskonzepts. Transcript.
Zurück zum Zitat Jaeger-Erben, M., Rückert-John, J., & Schäfer, M. (Hrsg.). (2017). Soziale Innovationen für nachhaltigen Konsum. Wissenschaftliche Perspektiven, Strategien der Förderung und gelebte Praxis. Springer VS. Jaeger-Erben, M., Rückert-John, J., & Schäfer, M. (Hrsg.). (2017). Soziale Innovationen für nachhaltigen Konsum. Wissenschaftliche Perspektiven, Strategien der Förderung und gelebte Praxis. Springer VS.
Zurück zum Zitat Krücken, G. (2006). Innovationsmythen in Politik und Gesellschaft. In A. Scherzberg, (Hrsg.). Kluges Entscheiden. Disziplinäre Grundlagen und interdisziplinäre Verknüpfungen (S. 259–273). Mohr Siebeck. Krücken, G. (2006). Innovationsmythen in Politik und Gesellschaft. In A. Scherzberg, (Hrsg.). Kluges Entscheiden. Disziplinäre Grundlagen und interdisziplinäre Verknüpfungen (S. 259–273). Mohr Siebeck.
Zurück zum Zitat Mulgan, G. (2012). The Theoretical Foundations of Social Innovation. In A. Nicholls & A. Murdock (Hrsg.). Social innovation. Blurring boundaries to reconfigure markets (S. 33–65). Palgrave Macmillan. Mulgan, G. (2012). The Theoretical Foundations of Social Innovation. In A. Nicholls & A. Murdock (Hrsg.). Social innovation. Blurring boundaries to reconfigure markets (S. 33–65). Palgrave Macmillan.
Zurück zum Zitat Nicholls, A., & Murdock, A. (2012). The Nature of Social Innovation. In A. Nicholls & A. Murdock, Alex (Hrsg.). Social innovation. Blurring boundaries to reconfigure markets (S. 1–30). Palgrave Macmillan. Nicholls, A., & Murdock, A. (2012). The Nature of Social Innovation. In A. Nicholls & A. Murdock, Alex (Hrsg.). Social innovation. Blurring boundaries to reconfigure markets (S. 1–30). Palgrave Macmillan.
Zurück zum Zitat Oeij, P. R. A., van der Torre, W., Vaas, F., & Dhondt, S. (2019). Understanding social innovation as an innovation process: Applying the innovation journey model. Journal of Business Research, 101, 243–254. CrossRef Oeij, P. R. A., van der Torre, W., Vaas, F., & Dhondt, S. (2019). Understanding social innovation as an innovation process: Applying the innovation journey model. Journal of Business Research, 101, 243–254. CrossRef
Zurück zum Zitat Oosterlynck, S., Novy, A., & Kazepov, Y. (Hrsg.). (2020). Local social innovation to combat poverty and exclusion. A critical appraisal. POLICY Press. Oosterlynck, S., Novy, A., & Kazepov, Y. (Hrsg.). (2020). Local social innovation to combat poverty and exclusion. A critical appraisal. POLICY Press.
Zurück zum Zitat Phills Jr., James A., Deiglmeier, Kriss & Miller, Dale T. (2008). Rediscovering Social Innovation. Stanford Social Innovation Review (Fall), S. 34–43. Phills Jr., James A., Deiglmeier, Kriss & Miller, Dale T. (2008). Rediscovering Social Innovation. Stanford Social Innovation Review (Fall), S. 34–43.
Zurück zum Zitat Rammert, W. (2010). Die Innovationen der Gesellschaft. In: Howaldt, Jürgen & Jacobsen, Heike (Hrsg.). Soziale Innovation. Auf dem Weg zu einem postindustriellen Innovationsparadigma, (S. 21–52). VS Verlag. Rammert, W. (2010). Die Innovationen der Gesellschaft. In: Howaldt, Jürgen & Jacobsen, Heike (Hrsg.). Soziale Innovation. Auf dem Weg zu einem postindustriellen Innovationsparadigma, (S. 21–52). VS Verlag.
Zurück zum Zitat Rehfeld, D., Butzin, A., & Terstriep, J. (2016). Ökonomische, soziale und politische Innovationen. Klärungsversuche. Forschung Aktuell (12). Gelsenkirchen: Institut Arbeit und Technik. Rehfeld, D., Butzin, A., & Terstriep, J. (2016). Ökonomische, soziale und politische Innovationen. Klärungsversuche. Forschung Aktuell (12). Gelsenkirchen: Institut Arbeit und Technik.
Zurück zum Zitat Rogers, E. M. (2003). Diffusion of innovations (5. Aufl.). Free Press. Rogers, E. M. (2003). Diffusion of innovations (5. Aufl.). Free Press.
Zurück zum Zitat Rogers, E. M., & Jouong-Im, K. (1985). Diffusion of Innovations in Public Organizations. In R. L. Merritt & A. J. Merrit (Hrsg.), Innovation in the public sector (S. 85–107). Sage. Rogers, E. M., & Jouong-Im, K. (1985). Diffusion of Innovations in Public Organizations. In R. L. Merritt & A. J. Merrit (Hrsg.), Innovation in the public sector (S. 85–107). Sage.
Zurück zum Zitat Rückert-John, J. (Hrsg.). (2013). Soziale Innovation und Nachhaltigkeit. Springer Fachmedien. Rückert-John, J. (Hrsg.). (2013). Soziale Innovation und Nachhaltigkeit. Springer Fachmedien.
Zurück zum Zitat Rüede, D., & Lurtz, K. (2012). Mapping the various meanings of social innovation: Towards a differentiated understanding of an emerging concept. Research Paper 12–03. Oestrich-Winkel: EBS Business School. Zugriff am 15.11.2021, verfügbar unter http://​ssrn.​com/​abstract=​2091039. Rüede, D., & Lurtz, K. (2012). Mapping the various meanings of social innovation: Towards a differentiated understanding of an emerging concept. Research Paper 12–03. Oestrich-Winkel: EBS Business School. Zugriff am 15.11.2021, verfügbar unter http://​ssrn.​com/​abstract=​2091039.
Zurück zum Zitat Scharf, C., & Gryl, I. (2019). Fostering Valuable Participation in Shaping Spaces and Societies: Towards Creating an Ethical Meta Level in the Model Design for Innovativeness. GI_Forum, 1, 180–193. Scharf, C., & Gryl, I. (2019). Fostering Valuable Participation in Shaping Spaces and Societies: Towards Creating an Ethical Meta Level in the Model Design for Innovativeness. GI_Forum, 1, 180–193.
Zurück zum Zitat Schedler, K., & Proeller, I. (2011). New Public Management. (5., korrigierte Auflage). Haupt. Schedler, K., & Proeller, I. (2011). New Public Management. (5., korrigierte Auflage). Haupt.
Zurück zum Zitat Scheiwe, K., & Krawietz, J. (Hrsg.). (2010). Transnationale Sorgearbeit. VS Verlag für Sozialwissenschaften. Scheiwe, K., & Krawietz, J. (Hrsg.). (2010). Transnationale Sorgearbeit. VS Verlag für Sozialwissenschaften.
Zurück zum Zitat Schimank, U. (2016). Handeln und Strukturen. Einführung in die akteurtheoretische Soziologie (5 (durchgesehene). Beltz Juventa. Schimank, U. (2016). Handeln und Strukturen. Einführung in die akteurtheoretische Soziologie (5 (durchgesehene). Beltz Juventa.
Zurück zum Zitat Schumpeter, J. (2000). Entrepreneurship as Innovation. In: Swedberg, Richard (Hrsg.). Entrepreneurship. The Social Science View (S. 51–75). Oxford University Press. Schumpeter, J. (2000). Entrepreneurship as Innovation. In: Swedberg, Richard (Hrsg.). Entrepreneurship. The Social Science View (S. 51–75). Oxford University Press.
Zurück zum Zitat Zapf, W. (1989). Über soziale Innovationen. Soziale Welt, 40(1–2), 170–183. Zapf, W. (1989). Über soziale Innovationen. Soziale Welt, 40(1–2), 170–183.
Metadaten
Titel
Zur Normativität sozialer Innovationen
verfasst von
Elmar Schüll
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-37221-7_2