Skip to main content
main-content

2014 | Buch

Zur Sanierungs- und Reorganisationsentscheidung von Kreditinstituten

Eine betriebswirtschaftliche Betrachtung ausgewählter Aspekte des Kreditinstitute-Reorganisationsgesetzes

share
TEILEN
insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Infolge der Finanzkrise erließ der deutsche Gesetzgeber das Kreditinstitute-Reorganisationsgesetz (KredReorgG) mit dem Ziel, künftigen Krisen in der Kreditwirtschaft vorzubeugen. David Rapp be­trachtet die im KredReorgG enthaltenen Sanierungs- und Reorganisationsregeln für Kre­ditinstitute erst­mals aus einer betriebswirtschaftlichen Perspek­tive. Der Autor zeigt auf, daß die gesetzlichen Vorgaben zur Einleitung des Sanierungsverfahrens aus betriebswirtschaftlichem Blickwinkel als verfehlt an­ge­se­hen werden müssen, und präsentiert einen innovativen Ansatz zur Sanierungseinleitung. Zudem ent­wickelt er ein investitionstheoretisches Modell zur gesetzlich geforderten Entschädigungsbemessung im Falle einer in der Re­organi­sa­tion einsetzbaren Umwandlung von Fremd- in Eigenkapital.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
I. Die Sanierung und Reorganisation von Kreditinstituten als Bewertungsproblem
Zusammenfassung
Der aus dem Lateinischen entlehnte Begriff der Sanierung ist – im ökonomischen Kontext – regelmäßig im Zusammenhang mit Unternehmungskrisen gebräuchlich. So kommen Sanierungen im Unternehmungslebenszyklus für gewöhnlich dann zur Anwendung, wenn sich die betreffende Unternehmung mit einer krisenhaften Geschäftsentwicklung, die ihr Fortbestehen existenziell bedroht, konfrontiert sieht. Die Sanierung stellt dann den Versuch dar, diese Gefährdung unter Zuhilfenahme umfassender, potentiell alle unternehmerischen Teilbereiche berührender Maßnahmen abzuwehren, die Existenzgefährdung zu überwinden und eine existenzerhaltende Grundlage für das künftige Wirtschaften zu schaffen.
David Rapp
II. Krise und Kreditinstitute-Reorganisationsgesetz
Zusammenfassung
Die Bundesregierung hat mit dem Erlaß des Kreditinstitute-Reorganisationsgesetzes auf die Krise der Kreditwirtschaft und die aus dieser entsprungenen weitreichenden wirtschaftlichen Verwerfungen zu reagieren versucht. Um diesen Versuch des Gesetzgebers sowohl chronologisch als auch sachlich angemessen einordnen zu können, wird die Krise der Kreditwirtschaft im folgenden zunächst in ihren Grundzügen aufgearbeitet sowie auf ihre Ursachen bzw. Auslöser hin untersucht. Anschließend wird – in Kapitel II.1.2 dieser Arbeit – den einschneidenden Auswirkungen der Finanzkrise besondere Beachtung zuteil.
David Rapp
III. Heuristische Sanierungsentscheidung
Zusammenfassung
Betriebswirtschaftliche Entscheidungsprobleme lassen sich grundlegend nach dem Grad ihrer Strukturierung differenzieren. Sofern sich ein Ausgangsproblem – kumulativ – durch eine abgeschlossene Lösungsmenge sowie eine exakt identifizierbare Zielsetzung auszeichnet und überdies ein effizientes Verfahren zur Lösung dieses Problems verfügbar ist, handelt es sich um ein gut- bzw. wohlstrukturiertes Problem. Im Umkehrschluß spricht man dann von einem schlechtstrukturierten Problem, wenn mindestens ein Charakteristikum der Wohlstrukturierung nicht erfüllt wird. Mit anderen Worten: Ein schlechtstrukturiertes Planungsproblem liegt vor, wenn diesem mindestens einer der folgenden vier Strukturdefekte bzw.
David Rapp
IV. Reorganisation und „angemessene Entschädigung“ der Altgesellschafter
Zusammenfassung
Abseits der Frage der Sanierungseinleitung begründet das KredReorgG eine weitere zentrale betriebswirtschaftliche Problemstellung. Hierbei handelt es sich um die „angemessene Entschädigung“ der Altgesellschafter im Falle der Umwandlung von Fremd- in Eigenkapital, die im Rahmen des Reorganisationsverfahrens gemäß § 9 KredReorgG vorgesehen werden kann. Im Vorfeld einer derartigen Umwandlung sind die beteiligten Interessengruppen, also Gläubiger und Gesellschafter, angehalten, die ökonomische Vorteilhaftigkeit dieser Strukturmaßnahme zu beurteilen, um auf dieser Basis eine Entscheidung für bzw.
David Rapp
V. Zusammenfassung der Ergebnisse
Zusammenfassung
Die jüngste Finanzkrise konnte aufgrund zahlreicher, heterogener und teils interdependenter Ursachen entstehen und infiltrierte im Zeitverlauf neben der Kreditwirtschaft auch weitere Wirtschaftszweige sowie diverse Staatshaushalte substantiell. Eine Vielzahl von Unternehmungen, zunächst insbesondere Kreditunternehmungen, sind aufgrund dieser Krise in wirtschaftliche Schieflagen versetzt worden, die in Teilen gar in Insolvenzen mündeten. Der Zusammenbruch der US-amerikanischen Lehman-Bank gilt diesbezüglich als negativer Meilenstein der Krisenentfaltung. Als Reaktion auf diese Entwicklungen hat die bundesdeutsche Legislative diverse Gesetzgebungsverfahren auf den Weg gebracht.
David Rapp
Backmatter
Metadaten
Titel
Zur Sanierungs- und Reorganisationsentscheidung von Kreditinstituten
verfasst von
David Rapp
Copyright-Jahr
2014
Electronic ISBN
978-3-658-06530-0
Print ISBN
978-3-658-06529-4
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-06530-0

Premium Partner