Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2017 | OriginalPaper | Chapter

FINREP nGAAP: Vom österreichischen bilanzorientierten Meldewesen zur europäischen Norm

Authors: Markus Lopin, Claus Schuster

Published in: Meldewesen für Finanzinstitute

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Seit nunmehr fast zehn Jahren wird das Meldewesen der österreichischen Banken an die OeNB im Bereich des bilanziellen Meldewesens und der Gewinn und Verlustrechnung auf Basis der VERA-VO, Verordnung der Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) zum Vermögens-, Erfolgs- und Risikoausweis (Vermögens-, Erfolgs- und Risikoausweis-Verordnung – VERA-V), BGBl. II Nr. 471/2006, zuletzt geändert durch die VO BGBl. II 301/2015 am 28.12.2015, seit 1.1.2007 gelegt, welche darüber hinaus auch die Meldeaspekte des Kreditrisikos abdeckt. Im Speziellen umfasst diese Verordnung folgende Bereiche:und löste gemeinsam mit ROM (Risikoorientiertes Meldewesen) die damalige MAUS-VO, Verordnung des Bundesministers für Finanzen vom 21. Oktober 1986 zur Durchführung des Kreditwesengesetzes (Monatsausweisverordnung), BGBl. Nr. 622/1986, ab. Das Meldewesen auf Basis VERA-VO erfährt in den Jahren 2014 bis 2017 grundlegende Veränderungen in Richtung FINREP nGAAP (VO (EU) 2015/534 DER EUROPÄISCHEN ZENTRALBANK vom 17. März 2015 über die Meldung aufsichtlicher Finanzinformationen, ABl L 2015/086, 13), nachdem durch ähnlich einschneidende Veränderungen Ende 2006 eine langjährige Grundlage dieser Meldungen abgelöst wurde: die seinerzeitige MAUS-VO. War z. B. der Ordnungsnormenausweis noch Bestandteil des damaligen MAUS Teil C (für die unkonsolidierte Meldung) bis 12/2006, so wurde der Ordnungsnormenausweis als ONA A1 ebenfalls ab 1.1.2007 im Rahmen der ONA-VO (Verordnung der Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) zum Ordnungsnormenausweis (Ordnungsnormenausweis-Verordnung – ONA-V, BGBl II Nr. 472/2006)) eingebettet. Die konsolidierte Darstellung wanderte von MAUS Teil D in ONA B1. In de facto allen Belangen war dieser damals neue Ordnungsausweis detaillierter und umfangreicher und dies hatte seinen Hintergrund: Basel II (Com04).

To get access to this content you need the following product:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Footnotes
1
Ausgenommen sind Unternehmen nach den Art. 7 oder 10 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 (Waiver).
 
2
Meldebögen aus Anhang IV der Durchführungsverordnung (EU) 680/2014 (bzw. im Sinne eines dynamischen Verweises aus der aktualisierten Fassung für den Meldetermin 12/2015 – ITS Framework Release 2.4).
 
Literature
BCB16.
go back to reference BCBS. Principles for effective risk data aggregation and risk reporting. BIS, Basel, 2016. BCBS. Principles for effective risk data aggregation and risk reporting. BIS, Basel, 2016.
Com04.
go back to reference Basel Committee. International Convergence of Capital Measurement and Capital Standards. BIS, Basel, 2004. Basel Committee. International Convergence of Capital Measurement and Capital Standards. BIS, Basel, 2004.
Hu94.
go back to reference W. Huß. Der makedonische König und die ägyptischen Priester. Franz Steiner Verlag, Stuttgart, 1994. W. Huß. Der makedonische König und die ägyptischen Priester. Franz Steiner Verlag, Stuttgart, 1994.
IBM16.
go back to reference IBM. Knowledge Center, 2016. www-01.ibm.com/support/knowledgecenter/SSLTBW_2.1.0/com.ibm.zos.v2r1.asma400/asmr102112.htm. Zugegriffen am: 28.01.2016. IBM. Knowledge Center, 2016. www-01.ibm.com/support/knowledgecenter/SSLTBW_2.1.0/com.ibm.zos.v2r1.asma400/asmr102112.htm. Zugegriffen am: 28.01.2016.
Kor35.
go back to reference E. Kornemann. Die Alexandergeschichte des Königs Ptolemaios I. von Ägypten. Versuch einer Rekonstruktion. Teubner, Leipzig, 1935. E. Kornemann. Die Alexandergeschichte des Königs Ptolemaios I. von Ägypten. Versuch einer Rekonstruktion. Teubner, Leipzig, 1935.
Metadata
Title
FINREP nGAAP: Vom österreichischen bilanzorientierten Meldewesen zur europäischen Norm
Authors
Markus Lopin
Claus Schuster
Copyright Year
2017
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-14616-0_9

Premium Partner