Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2019 | OriginalPaper | Chapter

10. Führen in Veränderungsprozessen

Authors: Karen Zoller, Paul Nussbaumer

Published in: Persönlichkeitsbewusste Mitarbeiterführung

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Das folgende Kapitel befasst sich mit der Frage, wie Veränderungsprozesse erfolgreich geplant und durchgeführt werden können und welche Fallstricke dabei zu beachten sind. Wir beleuchten in Abschn. 10.1 die Frage, warum Veränderungsprozesse ein nahezu ständiger Bestandteil des Führungsalltags sind. In Abschn. 10.2 gehen wir den „psychologischen Hürden“ Unsicherheit, Angst und Widerstand auf den Grund, mit denen Führungskräfte bei ihren Mitarbeitern rechnen müssen, wenn ein Veränderungsprozess ansteht. Abschn. 10.3 beschreibt dem Vorgehen des Projekt-Managements folgend die konkreten Schritte und Teilziele eines Veränderungsprozesses. In Abschn. 10.4 geben wir Empfehlungen, welche Besonderheiten bei der Kommunikation und Information in einem Veränderungsprozess zu beachten sind, um unnötige Irritationen zu vermeiden und in stimmiger Weise für Transparenz zu sorgen.
Literature
go back to reference Doppler, K., & Lauterburg, C. (2009). Change management. Frankfurt: Campus. Doppler, K., & Lauterburg, C. (2009). Change management. Frankfurt: Campus.
go back to reference Kotter, J. P. (1999). Abschied vom Erbsenzähler (Original: A force for change: How leadership differs from management). Berlin: Econ. Kotter, J. P. (1999). Abschied vom Erbsenzähler (Original: A force for change: How leadership differs from management). Berlin: Econ.
go back to reference Kotter, J. P., & Rathgeber, H. (2017). Das Pinguin-Prinzip. Wie Veränderung zum Erfolg führt. München: Droemer. Kotter, J. P., & Rathgeber, H. (2017). Das Pinguin-Prinzip. Wie Veränderung zum Erfolg führt. München: Droemer.
go back to reference Niemeyer, R., & Postall, N. (2013). Mitarbeitermotivation in Veränderungsprozessen. Psychologische Erfolgsfaktoren des Change Managements. Freiburg: Haufe. Niemeyer, R., & Postall, N. (2013). Mitarbeitermotivation in Veränderungsprozessen. Psychologische Erfolgsfaktoren des Change Managements. Freiburg: Haufe.
go back to reference Schmid, B. (2014). Systemische Organisationsentwicklung. Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Schmid, B. (2014). Systemische Organisationsentwicklung. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
go back to reference Schwemmle, M. (2014). Organisationsentwicklung heute. In B. Schmid (Hrsg.), Systemische Organisationsentwicklung (S. 61–85). Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Schwemmle, M. (2014). Organisationsentwicklung heute. In B. Schmid (Hrsg.), Systemische Organisationsentwicklung (S. 61–85). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
go back to reference Steiger, T. M., & Lippmann, E. (1999). Handbuch Angewandte Psychologie für Führungskräfte (Bd. 1–2). Berlin: Springer Steiger, T. M., & Lippmann, E. (1999). Handbuch Angewandte Psychologie für Führungskräfte (Bd. 1–2). Berlin: Springer
Metadata
Title
Führen in Veränderungsprozessen
Authors
Karen Zoller
Paul Nussbaumer
Copyright Year
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-26350-8_10

Premium Partner