Skip to main content
main-content
Top

2022 | Book

Podcasts im Journalismus

Eine Einführung für die Praxis

share
SHARE
insite
SEARCH

About this book

Mit diesem Band erhalten Ein- und Umsteiger praktische Tipps und theoretisches Hintergrundwissen zum Trendmedium Podcasting. Egal ob Grundlagen, technische Tools oder Tipps zum passenden redaktionellen Konzept – das Buch gibt Journalistinnen und Journalisten sichere Orientierung auf dem Weg zur ersten eigenen Sendung.

Table of Contents

Frontmatter
1. Einleitung. Warum Podcasting?
Zusammenfassung
Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder sagte einst salopp, er brauche zum Regieren nur „Bild, BamS und Glotze“. Das war Ende der 90er, im letzten Jahrhundert also. Und genauso altbacken klingt der kantige Spruch inzwischen auch. Die Digitalisierung hat Medien und Politik verändert. Ohne Kampagne auf Facebook kein Wahlkampf, ohne Bildstrecke auf Instagram keine Lokalreportage.
Philipp Eins
2. Grundlagen
Zusammenfassung
Bevor wir uns die Formate, Strategien und das weitere Rüstzeug für erfolgreiches Podcasting im Journalismus genauer anschauen, lade ich Sie ein zu einer kurzen Rundreise durch die Grundlagen des Podcastings. Der Begriff wird meist beiläufig verwendet, und jeder hat wohl eine ungefähre Vorstellung, was sich dahinter verbirgt. Was aber sind Podcasts ganz genau? Wie unterscheiden sie sich von klassischen Radiosendungen? Und wie sind sie entstanden? Diesen Fragen möchte ich hier nachgehen.
Philipp Eins
3. Podcast-Formate
Zusammenfassung
Interview- und Talkformate haben sich in vielen deutschen Podcastproduktionen durchgesetzt. Das hat gute Gründe. Ein Gespräch ist unterhaltsam und abwechslungsreich, schnell aufgenommen, die technischen Hürden sind gering, die Produktion ist preiswert. Ein erfolgreiches Talkformat steht und fällt mit dem Host und den Interviewpartnern, da Talkformate meist ohne aufwendige akustische Gestaltung auskommen.
Philipp Eins
4. Konzeption von Podcasts
Zusammenfassung
Podcasts leben von Spontaneität. Aber ohne Planung und Konzept enden die meisten Formate im Chaos. Sie bieten den Hörern zu wenig Orientierung, verlieren den roten Faden, sind beliebig – und werden in der Konsequenz nicht gehört. Das Konzept ordnet Ihre Gedanken und ermöglicht es, eine Strategie für Ihren Podcast zu definieren. Stets auf ein Konzept zurückgreifen zu können erlaubt Ihnen, auch bei komplexeren Projekten die Zügel in der Hand zu behalten und den Überblick zu bewahren. Das Konzept ist zugleich das Bindeglied zwischen Ihrer Formatidee und dem konkreten Contentplan.
Philipp Eins
5. Storytelling im Podcast
Zusammenfassung
Warum trocken und nüchtern berichten, wenn es auch lebendig und bildhaft geht? Die Kraft des Storytellings können wir nicht nur in großen Erzählungen nutzen, sondern auch in der einfachen Moderation für ein Talkformat. Storytelling ist eine Entscheidung, eine Perspektive, die man wählt. Wie mehrfach betont, leben viele erfolgreiche Podcasts von Menschen und ihren Geschichten. Das gilt für Talks, Magazine und gestaltete Storytelling-Formate gleichermaßen.
Philipp Eins
6. Strategien und Erlösmodelle
Zusammenfassung
Im journalistischen Umfeld braucht es eine Erlösstrategie für einen Podcast. Schließlich wollen Medienhäuser und Selbstständige am Ende des Tages für diesen Aufwand auch Erträge sehen. Die Frage nach der Finanzierung ist keine Lappalie. Mit ihr steht oder fällt die Entscheidung für oder gegen ein Konzept.
Philipp Eins
7. Technische Ausrüstung für die Audioaufnahme
Zusammenfassung
Steigen wir ein in die technische Praxis des Podcastings. Wenn das Format gefunden, das Konzept formuliert und die Erlösstrategie festgelegt ist, muss die erste Aufnahme in den Kasten. Mit einem Mikrofon pro Gast, einem Recorder und einem Laptop kann man bereits in guter Qualität einen Podcast produzieren. Während ein simples Talkformat manche Redaktionen mit Bordmitteln stemmen können, kann es bei steigenden Ansprüchen an das Format sinnvoll sein, professionelle Producerinnen und Producer ins Boot zu holen. Je nach Anforderungen sind für die technische Ausrüstung Investitionen im vierstelligen Bereich nötig.
Philipp Eins
8. Moderieren und Sprechen vor dem Mikrofon
Zusammenfassung
Vermutlich haben die wenigsten Podcasterinnen und Podcaster eine Moderationsausbildung oder eine Sprecherschulung absolviert. Die ersten Podcasts sind in der freien Szene entstanden. Eine natürliche Gesprächsführung kann besser wirken als technische Perfektion. Machen Sie sich bewusst: Viele Podcaster kamen unvorbereitet in eine Moderatorenrolle. In diese Rolle können auch Laien hereinwachsen.
Philipp Eins
9. Postproduktion und Audioschnitt
Zusammenfassung
Wenn Sie Ihren Podcast aufzeichnen, spätestens aber nach der Aufnahme auf einem Mobilen Recorder oder dem Rødecaster Pro, muss Ihr Projekt in einer Audioschnittsoftware angelegt werden. Nehmen Sie jedes Mikrofon pro Sprecherin oder Sprecher auf einer separaten Spur auf. So können Sie in der Nachbearbeitung Ihr Talkformat besser montieren und Störungen beheben.
Philipp Eins
10. Podcasting und Medienrecht
Zusammenfassung
Wer podcastet, muss ein paar grundsätzliche juristische Fakten kennen. Das gilt zunächst einmal, wenn wir fremde Inhalte in unseren Podcast schneiden – zum Beispiel Musik unter Intro und Outro mischen. Aber auch Kennzeichnungspflichten müssen beachtet werden, wenn wir unseren Podcast auf einer Website veröffentlichen. Festgeschrieben sind diese Pflichten im Telemediengesetz. Was Podcaster darüber wirklich wissen müssen – hier ein kurzer Überblick.
Philipp Eins
11. Verbreitung und Marketing
Zusammenfassung
Wenn Ihre Podcastfolge als MP3-Datei auf der Festplatte liegt, ist die Arbeit noch nicht getan. Der Podcast muss nun zu den Hörerinnen und Hörern. Dafür laden Sie die Datei zunächst auf einen Server, Ihren persönlichen Webspeicher im Netz. Von dort aus gelangt der Podcast auf die eigene Website, aber auch per RSS-Feed auf die Podcast-Plattformen, auf denen er gehört wird. Ein kleiner Schritt für Sie – aber ein großer für den Podcast.
Philipp Eins
12. Tipps aus der Praxis: Dos and Don‘ts
Zusammenfassung
Bei Tonaufnahmen kann schnell mal was schiefgehen. Manche Fehler lassen sich korrigieren, bei anderen ist die Aufnahme verloren. Damit es nicht so weit kommt, hier einige der größten Fettnäpfchen – und wie Sie sie umschiffen.
Philipp Eins
Backmatter
Metadata
Title
Podcasts im Journalismus
Author
Philipp Eins
Copyright Year
2022
Electronic ISBN
978-3-658-34269-2
Print ISBN
978-3-658-34268-5
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-34269-2