Skip to main content
Top

2018 | OriginalPaper | Chapter

16. Rollen

Author : Dominik Maximini

Published in: Scrum – Einführung in der Unternehmenspraxis

Publisher: Springer Berlin Heidelberg

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Scrum kennt lediglich drei Rollen: Scrum Master, Product Owner und Entwicklungsteam. Der Kunde wird zwar oft erwähnt, ist aber keine definierte Scrum-Rolle. Das Management wird nur am Rande erwähnt und oft eher als „unwichtig“ oder sogar „unnötig“ beschrieben. Im Folgenden werden Sie lernen, welche Aufgaben diese Rollen haben, wer dafür geeignet ist und warum wir auf keinen Fall auf das Management verzichten können. Machen Sie sich bitte klar, dass jedes Projekt mit seinen Mitarbeitern steht oder fällt. Das ist mit Scrum nicht anders. Und wie auf jeder einzelnen mit Wissensarbeitern zu besetzenden Stelle in Ihrem Unternehmen, so müssen auch die Scrum-Rollen mit dafür qualifizierten Personen besetzt werden. Etwas plakativer formuliert: Würden Sie jemanden ohne Medizinstudium eine Transplantation durchführen lassen?

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Footnotes
2
Produktabsorption bezeichnet die Fähigkeit und den Willen eines Kunden, die neue Version des Produktes auch einzusetzen. Der Kunde sollte also einen Nutzen für sich erkennen können und die Installation muss problemlos sowie zu vertretbaren Kosten möglich sein.
 
3
Scrum ist ein Framework zur Produktentwicklung, daher ist die Bezeichnung „Prozess“ nicht ganz zutreffend. Der Einfachheit halber nutze ich aber diesen Begriff, und meine damit die Summe der Rollen, Artefakte und Ereignisse von Scrum, wie sie im Scrum Guide beschrieben sind.
 
4
Damit ist gemeint, dass er die „Sprache der Entwickler“ verstehen und sprechen können sollte, um akzeptiert zu werden. Spricht er sie nicht, versteht er viele Probleme seines Teams nicht. Ein Grundverständnis reicht hier aber aus; er muss kein altgedienter Softwareentwickler sein.
 
5
In einer Hierarchie neigt jeder Beschäftigte dazu, bis zu seiner Stufe der Unfähigkeit aufzusteigen. Anders formuliert: Wenn man gut in seinem Job ist, wird man auf den nächst höheren Posten befördert. Irgendwann ist der Facharbeiter somit Führungskraft. Ist man für seinen Posten nicht mehr geeignet und leistet schlechte Arbeit, so wird man nicht mehr befördert, bleibt aber auf seinem Posten.
 
6
Achtung: Entwickler ist nicht gleich Programmierer. Jeder, der zur Erstellung des Produktes beiträgt, ist ein Entwickler. Also auch der Oberflächenspezialist, der Dokumentationsexperte und der Tester.
 
7
Stellen Sie sich einmal vor, der Berater deckt auf, dass die Entscheidungen der Produktmanager in der Vergangenheit nicht vom Wohle des Unternehmens, sondern vom Streben nach dem eigenen Jahresendbonus getrieben wurden – das ist doch höchst unangenehm für das Management, das diese Boni in die Verträge geschrieben hat, finden Sie nicht auch?
 
8
Es gibt Teams, die zum Beispiel die Rolle des Scrum Masters reihum an verschiedene Personen vergeben oder jedes Release einen neuen Product Owner bestimmen. In aller Regel ist das ein schwerwiegender Fehler. Es sind sehr erfahrene und bereits erfolgreiche Teams, in denen solche Maßnahmen als Motivationsmittel sinnvoll sein können.
 
Metadata
Title
Rollen
Author
Dominik Maximini
Copyright Year
2018
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-56326-7_16

Premium Partner