Skip to main content
Top

2020 | OriginalPaper | Chapter

Zum Schluss: Was wird aus unseren Städten?

Author : Marco Lalli

Published in: Autonomes Fahren und die Zukunft der Mobilität

Publisher: Springer Berlin Heidelberg

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Als Sozial- und Umweltpsychologe, der sich lange mit dem Thema Stadt beschäftigt hat, liegt mir die Zukunft der Städte besonders am Herzen. Es wäre falsch zu denken, und das möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich betonen, dass das autonome Fahren alle unsere Mobilitätsprobleme in den Städten löst.

To get access to this content you need the following product:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Footnotes
1
International Transport Forum; How shared self-driving cars could change city traffic (2015).
 
2
Magazin für Autonome Autos, Vernetzung, Robotik und Künstliche Intelligenz vom 04.04.2018.
 
3
Wir haben kürzlich eine solche Studie im Kundenauftrag selbst durchgeführt.
 
Metadata
Title
Zum Schluss: Was wird aus unseren Städten?
Author
Marco Lalli
Copyright Year
2020
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-61812-7_17

Premium Partner