Skip to main content
Top

2018 | OriginalPaper | Chapter

Key Performance Indicators zur Steuerung des Tagesgeschäfts in der Baubranche

Author : Carina Schlabach

Published in: Lean Construction – Das Managementhandbuch

Publisher: Springer Berlin Heidelberg

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Kennzahlen bzw. Key Performance Indicators (KPIs) sind in großen Teilen der Wirtschaft verbreitet, um das Tagesgeschäft nachzuverfolgen und zu steuern. In der deutschen Baubranche dagegen ist der Einsatz von Prozess- und Produktionskennzahlen in dieser Form bisher nicht in großem Umfang vorzufinden. In diesem Kapitel werden daher Beispiele aus der Baupraxis von Projektallianzen und Lean Construction Projekten aufgezeigt, in denen bereits konkrete KPIs zum Einsatz kommen. Dabei handelt es sich um praktische, leistungsbezogene Kennzahlen, mit denen die Prozessausführenden, d. h. Gewerbliche auf der Baustelle oder Angestellte im Unternehmen, objektiv den aktuellen Leistungsstand vor Augen haben, angestrebte Ziele kennen und ihre praktische Leistungserbringung nach der Einhaltung der Vorgaben sowie Verbesserung der Ergebnisse ausrichten. Des Weiteren wird ein Ausblick gegeben, wie Ansätze aus dem Lean Management in der Baubranche und anderen Wirtschaftszweigen in der Baupraxis genutzt werden könnten, um Prozesse als auch Bauproduktion kurzzyklisch, konstruktiv und vorausschauend zu steuern, sodass Kosten und Termine die angestrebten Ziele erreichen und das monatliche Berichtswesen daraus folgend nur positive Ergebnisse verzeichnet.

To get access to this content you need the following product:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literature
go back to reference Ballard, G. (1994). The last planner. Monterey, California: Northern California Construction Institute. Ballard, G. (1994). The last planner. Monterey, California: Northern California Construction Institute.
go back to reference Biela, A., & Ed. Züblin AG. (2017). Six sigma green belt, Ergebnispräsentation. Aachen: RWTH Aachen. Biela, A., & Ed. Züblin AG. (2017). Six sigma green belt, Ergebnispräsentation. Aachen: RWTH Aachen.
go back to reference Howell, G. A. (1999). „What is lean construction?“, Proceedings IGLC-7. Howell, G. A. (1999). „What is lean construction?“, Proceedings IGLC-7.
go back to reference Marosszekey, M. (2010). „Public sector experience with the use of KRA And KPI frameworks on alliances – to incentivise performance in non-cost areas of delivery“. Marosszekey, M. (2010). „Public sector experience with the use of KRA And KPI frameworks on alliances – to incentivise performance in non-cost areas of delivery“.
go back to reference Russel, M. (2014) Applied lean construction in the United States, VDI-Expertenforum, Düsseldorf, 02.12.2014. Russel, M. (2014) Applied lean construction in the United States, VDI-Expertenforum, Düsseldorf, 02.12.2014.
go back to reference Schneider, Allianz Working Paper 166, 08/2013 Schneider, Allianz Working Paper 166, 08/2013
go back to reference Schlabach, C. (2013). „Untersuchungen zum Transfer der australischen Projektabwicklungsform Project Alliancing auf den deutschen Hochbaumarkt“, Universität Kassel, Dissertation. Schlabach, C. (2013). „Untersuchungen zum Transfer der australischen Projektabwicklungsform Project Alliancing auf den deutschen Hochbaumarkt“, Universität Kassel, Dissertation.
go back to reference Schlabach, C. (2015). „Das Last Planner® System als erfolgsversprechendes Steuerungsinstrument für anspruchsvolle Projektanforderungen“, DVP Frühjahrs-Tagung. Schlabach, C. (2015). „Das Last Planner® System als erfolgsversprechendes Steuerungsinstrument für anspruchsvolle Projektanforderungen“, DVP Frühjahrs-Tagung.
go back to reference Schlabach, C., & Racky, P. (2013). „Das typische Vergütungssystem australischer Projektallianzen“, ICC-2013, Bauen in einer Allianz, innsbruck university press. Schlabach, C., & Racky, P. (2013). „Das typische Vergütungssystem australischer Projektallianzen“, ICC-2013, Bauen in einer Allianz, innsbruck university press.
go back to reference Womack, J. P., Jones, D. T., & Roos, D. (1990). The machine that changed the world. New York: Free Press. Womack, J. P., Jones, D. T., & Roos, D. (1990). The machine that changed the world. New York: Free Press.
go back to reference Womack, J. Roos in Dobler, T. (2008). Entwicklung der Archintra-Methodik als Beitrag zur Verbesserung von Bauprozessen. Kassel: Kassel university press. Womack, J. Roos in Dobler, T. (2008). Entwicklung der Archintra-Methodik als Beitrag zur Verbesserung von Bauprozessen. Kassel: Kassel university press.
Metadata
Title
Key Performance Indicators zur Steuerung des Tagesgeschäfts in der Baubranche
Author
Carina Schlabach
Copyright Year
2018
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-55337-4_22