Skip to main content
Top

2018 | OriginalPaper | Chapter

10. Mitarbeiter auf breiter Basis befähigen

Author : Dominik Maximini

Published in: Scrum – Einführung in der Unternehmenspraxis

Publisher: Springer Berlin Heidelberg

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Wenn sie es geschafft haben, Dringlichkeit und Vision so zu kommunizieren, dass diese Ihre Mitarbeiter motivieren, Ihnen zu folgen, ist es an der Zeit, alle am Wandel teilhaben zu lassen. Anders ausgedrückt benötigen Sie Hilfe, denn Sie werden nicht alles alleine innerhalb der Führungskoalition umsetzen können. Veränderung passiert nicht plötzlich allumfassend, sondern bei jeder einzelnen Person. Ihre Aufgabe ist es jetzt, die Betroffenen zu Beteiligten zu machen.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Footnotes
1
Die Gründe können von Arbeitsüberlastung bis zu einer tief sitzenden Versagensangst reichen. Da eine entsprechende Analyse den Rahmen dieses Buches sprengen würde, gehe ich nicht weiter darauf ein. Eine Literaturempfehlung gebe ich Ihnen aber noch mit auf den Weg: Fritz Riemann (2009).
 
2
Die Trennung von Mitarbeitern ist hier als absolut letztes Mittel zu sehen, wenn alles andere versagt hat. Der professionelle Umgang mit Kritik, das Eingehen auf die Kollegen sowie deren Motivierung sind die vordringlichste Aufgabe des Managements in sich verändernden Organisationen. Erst wenn alle Stricke reißen kann und muss die Trennung von einem Mitarbeiter in Betracht gezogen werden.
 
3
Natürlich gibt es auch in anderen Altersgruppen solche Anforderungen. Allerdings treten diese bei den Digital Natives wesentlich häufiger auf.
 
4
KPI steht für Key Performance Indicator – oder einfach Kennzahlen.
 
5
Dieses Konzept heißt „Money for nothing and changes for free“ nach Sutherland (2008). Tiefer beschäftigen sich mit der Thematik Opelt et al. 2012.
 
6
„Branching“ bezeichnet das Entwickeln eines Teams auf einem eigenen Entwicklungssystem, einem so genannten Branch, um dann im Hauptsystem, dem „Trunk“ fertigen, funktionsfähigen Code integrieren zu können („mergen“).
 
7
Der Teambildungsprozess durchläuft verschiedene Phasen: Forming, Storming, Norming und Performing. Vgl. Tuckman (1965).
 
8
Vgl. das sog. “Campbell’s law”.
 
Literature
go back to reference Riemann F (2009) Grundformen der Angst, 39. Aufl. Reinhardt Verlag, München Riemann F (2009) Grundformen der Angst, 39. Aufl. Reinhardt Verlag, München
go back to reference Campbell DT (1976) Assessing the Impact of Planned Social Change The Public Affairs Center. Dartmouth College, Hanover Campbell DT (1976) Assessing the Impact of Planned Social Change The Public Affairs Center. Dartmouth College, Hanover
go back to reference Pink DH (2010) Drive, 2. Aufl. Ecowin Verlag, Salzburg Pink DH (2010) Drive, 2. Aufl. Ecowin Verlag, Salzburg
go back to reference Meister J, Willyerd K (2010) Mentoring für Millenials. Harvard Business Manager 32:38–43 Meister J, Willyerd K (2010) Mentoring für Millenials. Harvard Business Manager 32:38–43
go back to reference de Marco T (1998) Der Termin. Carl Hanser Verlag, München de Marco T (1998) Der Termin. Carl Hanser Verlag, München
go back to reference Covey S (2012) Die 7 Wege zur Effektivität: Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg, 25. Aufl. Gabal Verlag, Offenbach Covey S (2012) Die 7 Wege zur Effektivität: Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg, 25. Aufl. Gabal Verlag, Offenbach
go back to reference Weinberg G (1991) Quality Software Management: Systems Thinking. Dorset House, New York Weinberg G (1991) Quality Software Management: Systems Thinking. Dorset House, New York
go back to reference Tuckman BW (1965) Developmental sequences in small groups. Psychological Bulletin 63:384–399CrossRef Tuckman BW (1965) Developmental sequences in small groups. Psychological Bulletin 63:384–399CrossRef
Metadata
Title
Mitarbeiter auf breiter Basis befähigen
Author
Dominik Maximini
Copyright Year
2018
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-56326-7_10

Premium Partner