Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

Published in:
Cover of the book

2022 | OriginalPaper | Chapter

1. Quellen der Governancediskussion

Author: Ludger Kolhoff

Published in: Governance in der Sozialwirtschaft

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Nach der Grunddefinition beinhaltet Governance verschiedene Steuerungs- und Reglungsformen von unterschiedlichen Akteuren, die in einem Abhängigkeitsverhältnis zueinanderstehen, also nicht autark agieren, sondern sich unterstützen oder beeinträchtigen können. Die Wurzeln der Governance-Diskussion finden sich sowohl in der Ökonomie wie auch in der Politikwissenschaft. Diese beiden Quellen der Governance-Diskussion sollen näher betrachtet werden.
Literature
go back to reference Benz, A. (Hrsg.) (2004), Governance – Regieren in komplexen Regelsystemen. 1. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften Benz, A. (Hrsg.) (2004), Governance – Regieren in komplexen Regelsystemen. 1. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften
go back to reference Benz, A., & Dose, N. (2010). Governance – Modebegriff oder nützliches sozialwissenschaftliches Konzept. In Benz, A. & Dose N. (Hrsg.), Governance – Regieren in komplexen Regelsystemen (S. 13–36). 2., aktualisierte und veränderte Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Benz, A., & Dose, N. (2010). Governance – Modebegriff oder nützliches sozialwissenschaftliches Konzept. In Benz, A. & Dose N. (Hrsg.), Governance – Regieren in komplexen Regelsystemen (S. 13–36). 2., aktualisierte und veränderte Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
go back to reference Benz, A., Lütz, S., Schimank, U., & Simonis, G. (Hrsg.) (2007). Handbuch Governance. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Benz, A., Lütz, S., Schimank, U., & Simonis, G. (Hrsg.) (2007). Handbuch Governance. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
go back to reference Castells, M. (2017). Der Aufstieg der Netzwerkgesellschaft. Das Informationszeitalter, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Band 1, 2. Auflage, Wiesbaden: Springer VS. Castells, M. (2017). Der Aufstieg der Netzwerkgesellschaft. Das Informationszeitalter, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Band 1, 2. Auflage, Wiesbaden: Springer VS.
go back to reference Garcia Sanz, F. J., Semmler, K., Walther, J. (Hrsg.) (2007). Die Automobilindustrie auf dem Weg zur globalen Netzwerkkompetenz. Effiziente und flexible Supply Chains erfolgreich gestalten, Berlin Heidelberg: Springer-Verlag. Garcia Sanz, F. J., Semmler, K., Walther, J. (Hrsg.) (2007). Die Automobilindustrie auf dem Weg zur globalen Netzwerkkompetenz. Effiziente und flexible Supply Chains erfolgreich gestalten, Berlin Heidelberg: Springer-Verlag.
go back to reference Mayntz, R. (2010). Governance im modernen Staat. In Benz, A. & Dose N. (Hrsg.), Governance – Regieren in komplexen Regelsystemen (S. 37–48). 2., aktualisierte und veränderte Auflage. Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften. Mayntz, R. (2010). Governance im modernen Staat. In Benz, A. & Dose N. (Hrsg.), Governance – Regieren in komplexen Regelsystemen (S. 37–48). 2., aktualisierte und veränderte Auflage. Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften.
go back to reference Roß, P.S., (2018). Governance. In Grunwald, K., Langer, A.(Hrsg.), Sozialwirtschaft. Handbuch für Wissenschaft und Praxis (S. 726–738). Baden-Baden: Nomos. CrossRef Roß, P.S., (2018). Governance. In Grunwald, K., Langer, A.(Hrsg.), Sozialwirtschaft. Handbuch für Wissenschaft und Praxis (S. 726–738). Baden-Baden: Nomos. CrossRef
go back to reference Schubert, H. (2018): Netzwerkorientierung in Kommune und Sozialwirtschaft, Wiesbaden: Springer VS. CrossRef Schubert, H. (2018): Netzwerkorientierung in Kommune und Sozialwirtschaft, Wiesbaden: Springer VS. CrossRef
go back to reference Sydow, J. (1992): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, Wiesbaden: Gabler. CrossRef Sydow, J. (1992): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, Wiesbaden: Gabler. CrossRef
go back to reference Sydow, J. (Hrsg.) (2010). Management von Netzwerkorganisationen: Beiträge aus der „Managementforschung“. 5., aktualisierte Aufl., Wiesbaden: Gabler. Sydow, J. (Hrsg.) (2010). Management von Netzwerkorganisationen: Beiträge aus der „Managementforschung“. 5., aktualisierte Aufl., Wiesbaden: Gabler.
go back to reference Williamson, O. E. (1990). Die ökonomischen Institutionen des Kapitalismus. Tübingen: Mohr. Williamson, O. E. (1990). Die ökonomischen Institutionen des Kapitalismus. Tübingen: Mohr.
go back to reference Yollu-Tok, A. (2016). Von der „Europäischen Beschäftigungsstrategie“ zur „offenen Methode der Koordinierung“ im Bereich der Sozialpolitik. In Hammerschmidt, P., Köttler, U., Sagebiel, J. (Hrsg.), (2016). Die Europäische Union und die Soziale Arbeit. 1. Auflage, (S. 79–97). Neu-Ulm: AG SPAK. Yollu-Tok, A. (2016). Von der „Europäischen Beschäftigungsstrategie“ zur „offenen Methode der Koordinierung“ im Bereich der Sozialpolitik. In Hammerschmidt, P., Köttler, U., Sagebiel, J. (Hrsg.), (2016). Die Europäische Union und die Soziale Arbeit. 1. Auflage, (S. 79–97). Neu-Ulm: AG SPAK.
Metadata
Title
Quellen der Governancediskussion
Author
Ludger Kolhoff
Copyright Year
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-27295-1_1

Premium Partner