Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2020 | OriginalPaper | Chapter

6. Theorie der Zinsen

Authors: Horst Gischer, Bernhard Herz, Lukas Menkhoff

Published in: Geld, Kredit und Banken

Publisher: Springer Berlin Heidelberg

share
SHARE

Zusammenfassung

Zinsen gehören zu den zentralen ökonomischen Größen, mit denen nicht nur der vermeintliche Fachmann, sondern auch der Laie mehr oder weniger regelmäßig konfrontiert wird. Für den privaten Akteur beeinflussen sie z. B. die Anlageentscheidungen oder die langfristigen Planungen für die Schaffung von Wohnraumeigentum.

To get access to this content you need the following product:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Literature
go back to reference Gischer, H., & Helmedag, F. (1993). Kaufkraftschaffung und Bankenverhalten. In A. E. Ott (Hrsg.), Probleme der unvollkommenen Konkurrenz (S. 357–373). Tübingen: Franke. Gischer, H., & Helmedag, F. (1993). Kaufkraftschaffung und Bankenverhalten. In A. E. Ott (Hrsg.), Probleme der unvollkommenen Konkurrenz (S. 357–373). Tübingen: Franke.
go back to reference Hicks, John R. (1937). Mr. Keynes and the “classics”. A suggested interpretation. Econometrica, 5, 147–159. CrossRef Hicks, John R. (1937). Mr. Keynes and the “classics”. A suggested interpretation. Econometrica, 5, 147–159. CrossRef
go back to reference Wicksell, K. (1898). Geldzins und Güterpreise. Jena: Gustav Fischer. Wicksell, K. (1898). Geldzins und Güterpreise. Jena: Gustav Fischer.
go back to reference Fisher, I. (1930). The theory of interest. New York: MacMillan. Fisher, I. (1930). The theory of interest. New York: MacMillan.
go back to reference Ingersoll, J. E. (1992). Interest rates. In P. Newman, M. Milgate, & J. Eatwell (Hrsg.), The new palgrave dictionary of money and finance (Bd. 2, S. 442–445). London: Palgrave MacMillan. Ingersoll, J. E. (1992). Interest rates. In P. Newman, M. Milgate, & J. Eatwell (Hrsg.), The new palgrave dictionary of money and finance (Bd. 2, S. 442–445). London: Palgrave MacMillan.
go back to reference Issing, O. (2011). Einführung in die Geldtheorie (15. Aufl.). München: Vahlen. Issing, O. (2011). Einführung in die Geldtheorie (15. Aufl.). München: Vahlen.
go back to reference Lutz, F. A. (1967). Zinstheorie (2. Aufl.). Tübingen: Mohr Siebeck. Lutz, F. A. (1967). Zinstheorie (2. Aufl.). Tübingen: Mohr Siebeck.
go back to reference Mishkin, F. S. (2015). The economics of money, banking and financial markets (11. Aufl.). Reading: Pearson. Mishkin, F. S. (2015). The economics of money, banking and financial markets (11. Aufl.). Reading: Pearson.
Metadata
Title
Theorie der Zinsen
Authors
Horst Gischer
Bernhard Herz
Lukas Menkhoff
Copyright Year
2020
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-49227-7_6

Premium Partner