Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2021 | OriginalPaper | Chapter

2. Neue strategische Akzente im Zentrum betrieblicher Verhaltensanforderungen

Author : Heribert Wienkamp

Published in: Psychologische Anforderungsanalysen

Publisher: Springer Berlin Heidelberg

share
SHARE

Zusammenfassung

Anlässe zur Erhebung von Verhaltensanforderungen gibt es reichlich. Zumeist bedingen neue strategische Akzentsetzungen im Personalmanagement ihre Erforschung und Erhebung. Zum anderen sind sie die nicht zu ersetzende Entscheidungsbasis für die Personalauslese, und für die Personalentwicklung die Basis zur Gestaltung von Bildungsmaßnahmen, um auf die neuen Anforderungen zu reagieren und die betroffenen Mitarbeiter „fit zu machen“. Die betrieblichen Anforderungskomplexe umfassen sowohl mentale als auch soziale Verhaltensanforderungen im unterschiedlichsten Ausmaß für die betrieblichen Aufgaben und Tätigkeiten. Nicht zuletzt ist auch an diejenigen Persönlichkeitsmerkmale zu denken, die zum einen im wirtschaftlichen Kontext erfolgskritisch sind, zum anderen als unerwünschte Verhaltensweisen oder „Anti-Anforderungen“ genau das Gegenteil bewirken. Dass metaphysische Anforderungen, die nicht greifbar sind, sich auf Mythen und Legenden stützen, erklärt sich zwar von selbst, dennoch sind sie für die Praxis relevant und nicht zu übersehen.
Literature
go back to reference Adams, A. (1985). The secrets of successful selling. Page after page of tried and tested techniques. Heinemann. Adams, A. (1985). The secrets of successful selling. Page after page of tried and tested techniques. Heinemann.
go back to reference Berth, R. (1993). Erfolg. Überlegenheitsmanagement: 12 Mind-Profit Strategien mit ausführlichem Testprogramm. ECON. Berth, R. (1993). Erfolg. Überlegenheitsmanagement: 12 Mind-Profit Strategien mit ausführlichem Testprogramm. ECON.
go back to reference Drucker, P. F. (2009a). Management. Das Standardwerk komplett überarbeitet und erweitert (Bd. 1). Campus. Drucker, P. F. (2009a). Management. Das Standardwerk komplett überarbeitet und erweitert (Bd. 1). Campus.
go back to reference Gatewood, R. D., & Feild, H. S. (1987). Human resource selection. Dryden. Gatewood, R. D., & Feild, H. S. (1987). Human resource selection. Dryden.
go back to reference Heyse, V. (2010). Verfahren zur Kompetenzermittlung und Kompetenzentwicklung. KODE R im Praxistest. In V. Heyse, J. Erpenbeck, & S. Ortmann (Hrsg.), Grundstrukturen menschlicher Kompetenzen, Praxiserprobte Konzepte und Instrumente (S. 55–174), Kompetenzmanagement in der Praxis (Bd. 5). Waxmann. Heyse, V. (2010). Verfahren zur Kompetenzermittlung und Kompetenzentwicklung. KODE R im Praxistest. In V. Heyse, J. Erpenbeck, & S. Ortmann (Hrsg.), Grundstrukturen menschlicher Kompetenzen, Praxiserprobte Konzepte und Instrumente (S. 55–174), Kompetenzmanagement in der Praxis (Bd. 5). Waxmann.
go back to reference Heyse, V., Erpenbeck, J., & Ortmann, S. (Hrsg.). (2010). Grundstrukturen menschlicher Kompetenzen, Praxiserprobte Konzepte und Instrumente , Kompetenzmanagement in der Praxis (Bd. 5). Waxmann. Heyse, V., Erpenbeck, J., & Ortmann, S. (Hrsg.). (2010). Grundstrukturen menschlicher Kompetenzen, Praxiserprobte Konzepte und Instrumente , Kompetenzmanagement in der Praxis (Bd. 5). Waxmann.
go back to reference Malik, F. (1998). Magie und Realität der Strategischen Führung. M.o.M. Malik on Management Nr. 9/01. MZSG Management Zentrum St. Gallen. Malik, F. (1998). Magie und Realität der Strategischen Führung. M.o.M. Malik on Management Nr. 9/01. MZSG Management Zentrum St. Gallen.
go back to reference Malik, F. (2001). Anforderungsprofile – Eine Falle? M.o.M. Malik on Management Nr. 6/98. MZSG Management Zentrum St. Gallen. Malik, F. (2001). Anforderungsprofile – Eine Falle? M.o.M. Malik on Management Nr. 6/98. MZSG Management Zentrum St. Gallen.
go back to reference Malik, F. (2002). Neue Qualifikationen und Anforderungen. M.o.M. Malik on Management Nr. 4/02. MZSG Management Zentrum St. Gallen. Malik, F. (2002). Neue Qualifikationen und Anforderungen. M.o.M. Malik on Management Nr. 4/02. MZSG Management Zentrum St. Gallen.
go back to reference Neuberger, O. (1984). Führung. Ideologie – Struktur – Verhalten. Basistexte Personalwesen (Bd. 3), von O. Neuberger (Hrsg.). Enke. Neuberger, O. (1984). Führung. Ideologie – Struktur – Verhalten. Basistexte Personalwesen (Bd. 3), von O. Neuberger (Hrsg.). Enke.
go back to reference Neuberger, O. (1985). Mythos und Führungstheorien. Handout zum Vortrag. 13. BDP-Kongress für Angewandte Psychologie 1985, Bonn. Neuberger, O. (1985). Mythos und Führungstheorien. Handout zum Vortrag. 13. BDP-Kongress für Angewandte Psychologie 1985, Bonn.
go back to reference Neuberger, O. (2002). Führen und Führen lassen. Ansätze, Ergebnisse und Kritik der Führungsforschung (6. Aufl.). Lucius und Lucius. Neuberger, O. (2002). Führen und Führen lassen. Ansätze, Ergebnisse und Kritik der Führungsforschung (6. Aufl.). Lucius und Lucius.
go back to reference Neuberger, O., & Kompa, A. (1987). Wir, die Firma. Der Kult um die Unternehmenskultur. Psychologie heute – Buchprogramm. Beltz. Neuberger, O., & Kompa, A. (1987). Wir, die Firma. Der Kult um die Unternehmenskultur. Psychologie heute – Buchprogramm. Beltz.
go back to reference Peters, T. J., & Waterman jun., R. H. (1984). Auf der Suche nach Spitzenleistungen. Was man von den bestgeführten US-Unternehmen lernen kann (10. Aufl.). mi Verlag Moderne Industrie. Peters, T. J., & Waterman jun., R. H. (1984). Auf der Suche nach Spitzenleistungen. Was man von den bestgeführten US-Unternehmen lernen kann (10. Aufl.). mi Verlag Moderne Industrie.
go back to reference Schuler, H. (2014). Psychologische Personalauswahl: Eignungsdiagnostik für Personalentscheidungen und Berufsberatung (4. Aufl.). Hogrefe. Schuler, H. (2014). Psychologische Personalauswahl: Eignungsdiagnostik für Personalentscheidungen und Berufsberatung (4. Aufl.). Hogrefe.
go back to reference Thompson, N. (2002). People skills (2. Aufl.). Palgrave Macmillan. Thompson, N. (2002). People skills (2. Aufl.). Palgrave Macmillan.
go back to reference Wienkamp, H. (2020). Der Weg zum Personalkennzahlensystem. Das HR-Cockpit in der Praxis- einfach, pragmatisch, systematisch. Springer. Wienkamp, H. (2020). Der Weg zum Personalkennzahlensystem. Das HR-Cockpit in der Praxis- einfach, pragmatisch, systematisch. Springer.
go back to reference Wottawa, H. (2004). Expertise im Kompetenzmanagement. In: L. v. Rosenstiel, D. Pieler, & P. Gleis (Hrsg.), Strategisches Kompetenzmanagement, Von der Strategie zur Kompetenzentwicklung in der Praxis (S. 145–159). Gabler. Wottawa, H. (2004). Expertise im Kompetenzmanagement. In: L. v. Rosenstiel, D. Pieler, & P. Gleis (Hrsg.), Strategisches Kompetenzmanagement, Von der Strategie zur Kompetenzentwicklung in der Praxis (S. 145–159). Gabler.
Metadata
Title
Neue strategische Akzente im Zentrum betrieblicher Verhaltensanforderungen
Author
Heribert Wienkamp
Copyright Year
2021
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-63041-9_2

Premium Partner