Skip to main content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2020 | OriginalPaper | Chapter

10. Verbündete

Author : Thomas Schneider

Published in: Werkzeuge wirkungsvoller Compliance

Publisher: Springer Berlin Heidelberg

share
SHARE

Zusammenfassung

Das Wort „Verbündete“ hört sich nach Mauscheln, nach „kleinem Dienstweg“ an. Warum soll es überhaupt Verbündete im Unternehmen geben? Grundsätzlich wollen alle Unternehmensangehörigen das Gleiche. Ein wirtschaftlich gesundes Unternehmen, welches dauerhaft sichere Arbeitsplätze zur Verfügung stellt und Karriereoptionen bietet.
Dennoch verfolgen einzelne Bereiche des Unternehmens spezielle Unterziele, welche eine Differenzierung ermöglichen, ja sinnvoll machen. Im vorliegenden Kapitel geht es dabei um die dauerhaft angelegte Zusammenarbeit mit Institutionen, insbesondere anderer Abteilungen des Unternehmens, diese soll so angelegt sein, dass sie unabhängig von den handelnden Personen Bestand hat. Erst im zweiten Schritt geht es um die Zusammenarbeit mit Einzelnen, welche aufgrund von Unternehmens- bzw. Positionswechseln unvermittelt beendet werden kann und deshalb als tragfähiger Pfeiler einer wirkungsvollen Compliance nur begrenzten Wert hat.
Literature
go back to reference Covey S (1989) The 7 habits of highly effective people. Simon & Schuster, New York Covey S (1989) The 7 habits of highly effective people. Simon & Schuster, New York
go back to reference Epley N (2014) Machen wir uns nicht vor! Ullstein, Berlin Epley N (2014) Machen wir uns nicht vor! Ullstein, Berlin
go back to reference Johnson S (2013) Wo gute Ideen herkommen. Scoventa, Bad Vilbel Johnson S (2013) Wo gute Ideen herkommen. Scoventa, Bad Vilbel
go back to reference Lück W (1998) Elemente eines Risiko-Managementsystems. Betr (1/2): 8–14 Lück W (1998) Elemente eines Risiko-Managementsystems. Betr (1/2): 8–14
go back to reference McCormack M (1984) What they don’t teach you at Harvard Business School. Profile Books, New York McCormack M (1984) What they don’t teach you at Harvard Business School. Profile Books, New York
go back to reference Schneider T (2014) Controllingaufgaben im Wettbewerbsrecht. Controll Mag (6/2014):22–27 Schneider T (2014) Controllingaufgaben im Wettbewerbsrecht. Controll Mag (6/2014):22–27
Metadata
Title
Verbündete
Author
Thomas Schneider
Copyright Year
2020
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-61792-2_10

Premium Partner