Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2017 | OriginalPaper | Chapter

5. Vorsorgemaßnahmen gegen mögliche Krisen

Author: Wolfgang Immerschitt

Published in: Kommunikationsmanagement von Bauprojekten

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Bei Bauvorhaben gilt es, von Anfang an offen für mögliche kritische Themen zu sein. Nur offene Augen und Ohren können Konflikte frühzeitig erkennen. Dafür gibt es eine Reihe von Indikatoren, die beobachtet werden müssen. Ein paar Kontrollfragen genügen hier meist: Wer hat welche Betroffenheit oder Bedürfnisse in dem Projekt, welche davon werden nicht berücksichtigt? Die perfekte Projektkommunikation schafft es, Probleme erst gar nicht aus dem Ruder laufen zu lassen. Das erfordert entsprechende Vorbereitung und vor allem auch Training für Kommunikatoren und Mitarbeiter des Projektmanagements und der -kommunikation. Aktive Krisenvorsorge bei Bauprojekten kann in der Regeln nicht auf bestehenden Strukturen aufbauen, wie dies bei Unternehmen der Fall ist. Durch die Nutzung von vorhandenem Know-how im Projektmanagement und beim Auftraggeber lassen sich aber Prozesse implementieren, die als Vorsorgemaßnahme bei Krisen tauglich sind.

To get access to this content you need the following product:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Footnotes
1
Mit dem Themenfeld dieses Kapitels beschäftigt sich ausführlich Immerschitt 2015.
 
Literature
go back to reference Dreyer, Axel, und Klaus Rütt. 2008. ‚Im Zeichen des Tsunami‘ – Touristisches Ereignis- und Krisenmanagement bei der TUI. In Krisenmanagement in der Praxis Von erfolgreichen Krisenmanagern lernen, Hrsg. Frank Roselieb und Marion Dreher, 57–82. Berlin: Schmidt. Dreyer, Axel, und Klaus Rütt. 2008. ‚Im Zeichen des Tsunami‘ – Touristisches Ereignis- und Krisenmanagement bei der TUI. In Krisenmanagement in der Praxis Von erfolgreichen Krisenmanagern lernen, Hrsg. Frank Roselieb und Marion Dreher, 57–82. Berlin: Schmidt.
go back to reference Freitag, Matthias. 2016. Kommunikation im Projektmanagement. Aufgabenfelder und Funktionen der Projektkommunikation. Wiesbaden: Springer Fachmedien. CrossRef Freitag, Matthias. 2016. Kommunikation im Projektmanagement. Aufgabenfelder und Funktionen der Projektkommunikation. Wiesbaden: Springer Fachmedien. CrossRef
go back to reference Immerschitt, Wolfgang. 2015. Aktive Krisenkommunikation. Erste Hilfe für Management und Krisenstab. Wiesbaden: Gabler. CrossRef Immerschitt, Wolfgang. 2015. Aktive Krisenkommunikation. Erste Hilfe für Management und Krisenstab. Wiesbaden: Gabler. CrossRef
go back to reference Immerschitt, Wolfgang. 2016. Krisenprävention – Vorbereitungstipps für abrupte Veränderungen. Die Mediation. Fachmagazin für Wirtschaft, Familie, Kultur und Verwaltung 32–35. Immerschitt, Wolfgang. 2016. Krisenprävention – Vorbereitungstipps für abrupte Veränderungen. Die Mediation. Fachmagazin für Wirtschaft, Familie, Kultur und Verwaltung 32–35.
go back to reference Lechner, Hans. 2015. Wie Sie mit Sicherheit Ihr Projekt versenken oder auch nicht. Frequently Asked Questions (FAQ) zur Arbeit in Bauprojekten. Graz: Verlag der technischen Universität. Lechner, Hans. 2015. Wie Sie mit Sicherheit Ihr Projekt versenken oder auch nicht. Frequently Asked Questions (FAQ) zur Arbeit in Bauprojekten. Graz: Verlag der technischen Universität.
go back to reference Mast, Claudia. 2006. Unternehmenskommunikation. Ein Leitfaden, 2. Aufl. Stuttgart: UTB. Mast, Claudia. 2006. Unternehmenskommunikation. Ein Leitfaden, 2. Aufl. Stuttgart: UTB.
go back to reference Mast, Claudia. 2008. ABC des Journalismus: Ein Handbuch. München: UVK. Mast, Claudia. 2008. ABC des Journalismus: Ein Handbuch. München: UVK.
go back to reference Riecken, Martin. 2008. Zwölf Faktoren erfolgreicher Medienarbeit in Krisensituationen. In Krisenmanagement in der Mediengesellschaft, Hrsg. Tobias Nolting und Ansgar Thießen, 205–217. Wiesbaden: Springer VS. CrossRef Riecken, Martin. 2008. Zwölf Faktoren erfolgreicher Medienarbeit in Krisensituationen. In Krisenmanagement in der Mediengesellschaft, Hrsg. Tobias Nolting und Ansgar Thießen, 205–217. Wiesbaden: Springer VS. CrossRef
go back to reference Röttger, Ulrike, Joachim Preusse, und Jana Schmitt. 2009. Anforderungen und Ansprüche von Fachjournalisten an Onlinepressebereiche. prmagazin 2009 (1): 62. Röttger, Ulrike, Joachim Preusse, und Jana Schmitt. 2009. Anforderungen und Ansprüche von Fachjournalisten an Onlinepressebereiche. prmagazin 2009 (1): 62.
go back to reference Steinke, Lorenz. 2014. Kommunizieren in der Krise. Nachhaltige PR-Werkzeuge für schwierige Zeiten. Wiesbaden: Springer Gabler. Steinke, Lorenz. 2014. Kommunizieren in der Krise. Nachhaltige PR-Werkzeuge für schwierige Zeiten. Wiesbaden: Springer Gabler.
Metadata
Title
Vorsorgemaßnahmen gegen mögliche Krisen
Author
Wolfgang Immerschitt
Copyright Year
2017
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-13096-1_5