Skip to main content
main-content
Top

2021 | Book

Bausteine der digitalen Transformation

Wie APIs Unternehmen den Weg in die Programmable Economy ebnen

Authors: Prof. Dr. Roland Frank, Sebastian Strugholtz, Fabian Meise

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE
insite
SEARCH

About this book

Das Buch zeigt, wie APIs (Application Programming Interface) dazu beitragen, die digitale Transformation von Unternehmen zu ermöglichen und bestehende Geschäftsmodelle zu verbessern bzw. neue Geschäftsmodelle zu schaffen.

Die Autoren erklären, warum Programmierschnittstellen (APIs) eine zentrale Bedeutung für die Unternehmensentwicklung zukommt, welche Anwendungsszenarien in Unternehmen möglich sind und wie eine API-Strategie entwickelt und umgesetzt wird. Ausgewählte Best Practices von Unternehmen zeigen den Weg hin zur API-Revolution und geben Impulse für die praktische Anwendung.

Das Buch dient als Übersetzungshilfe zwischen der technischen und der wirtschaftlichen Sichtweise in Unternehmen: Zum einen richtet es sich an Unternehmenslenker und Manager, die sich den technischen Seiten der Digitalisierung nähern möchten, um die digitalen Transformationsansätze im eigenen Unternehmen zu implementieren. Zum anderen hilft es Mitarbeitern von technischen Abteilungen als Argumentationsgrundlage, um das Management von der Bedeutung digitaler Wandlungsprozesse zu überzeugen.

Table of Contents

Frontmatter
Kapitel 1. Einleitung
Zusammenfassung
Jeff Bezos, der Gründer von Amazon, erkannte bereits frühzeitig die Bedeutung von Programmierschnittstellen (APIs) – und hat sie beim Aufbau seines Unternehmens konsequent eingesetzt. So konnte sich Amazon einen Vorsprung vor der Konkurrenz erarbeiten und ist heute weltweiter Marktführer im Bereich Public Cloud. Mit Hilfe von APIs erhalten Unternehmen einen direkten Zugriff – sowohl auf die eigenen digitalen Daten und Services als auch auf die digitalen Daten und Services von anderen Unternehmen und Drittanbietern in der Cloud. Damit generieren Unternehmen, die mittels APIs Teil der sogenannten „Programmable Economy“ werden, einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz. Das vorliegende Buch liefert einen Überblick über die Maßnahmen und Strategien, die einem Unternehmen auf dem Weg der digitalen Transformation zur Verfügung stehen.
Roland Frank, Sebastian Strugholtz, Fabian Meise
Kapitel 2. Technische Grundlagen der API
Zusammenfassung
Das technische Verständnis der Bedingungen und Möglichkeiten des Einsatzes von APIs bildet die Grundlage für die Darstellung der ökonomischen Chancen, die sich aus dem Einsatz von APIs für Unternehmen ergeben. Als Bindeglieder digitaler Bausteine ermöglichen APIs den Austausch von Daten und Services zwischen unterschiedlichen Software-Applikationen. Das macht APIs zum prädestinierten Einsatzinstrument für die Öffnung von unternehmerischen IT-Landschaften nach innen und nach außen.
Roland Frank, Sebastian Strugholtz, Fabian Meise
Kapitel 3. Die 4 Kernpotentiale der API
Zusammenfassung
Je nachdem, ob ein Unternehmen als Anbieter oder Nachfrager von APIs am Markt auftritt, kann es von unterschiedlichen Vorteilen einer API profitieren. Nachfrager können durch die Nutzung von APIs den Zugriff auf digitale Bausteine erhalten, die ihnen ansonsten verwehrt blieben. Gleichzeitig können Nachfrager durch den Einsatz von APIs die Resilienz der eigenen IT-Systeme verbessern. Anbieter von APIs hingegen steigern die Möglichkeiten, sich durch einen direkten digitalen Zugriff neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen und gleichzeitig die eigenen Kooperationsmöglichkeiten mit externen Unternehmen und Institutionen zu fördern.
Roland Frank, Sebastian Strugholtz, Fabian Meise
Kapitel 4. Die API-Plattform als Intermediär
Zusammenfassung
API-Plattformen können als zweiseitige Marktplätze betrachtet werden. Aus Sicht der API-Anbieter stellen die Plattformen einen Hauptvertriebskanal für selbstentwickelte APIs dar. Unterschiedliche Monetisierungsmodelle helfen den Anbietern dabei, den eigenen Umsatz durch die Bereitstellung von APIs zu erhöhen. Aus der Sicht der Nachfrager bilden die Plattformen eine zentrale Anlaufstelle, um sich über die Vielfalt und Möglichkeiten der bereits vorhandenen APIs zu informieren. Wird die passende API auf einem digitalen Marktplatz gefunden, so kann diese in der Regel komfortabel und mit hoher Geschwindigkeit in die eigenen Applikationen bzw. IT-Systeme integriert werden.
Roland Frank, Sebastian Strugholtz, Fabian Meise
Kapitel 5. Geschäftsmodelle mit APIs
Zusammenfassung
Gelingt es den Mitarbeitern eines Unternehmens, die ökonomischen Potentiale, die sich aus der Nutzung von APIs ergeben, an die Geschäftsführung zu kommunizieren, dann steigt die Chance für die Durchführung einer erfolgreichen API-Transformation. Denn Unternehmen können mittels des Einsatzes von APIs die bestehenden, eigenen Geschäftsmodelle verbessern bzw. ausweiten. Darüber hinaus versetzen APIs Unternehmen in die Lage, neue Geschäftsmodelle zu schaffen und sich so zusätzliche finanzielle Standbeine in der digitalen Welt zu schaffen. Konkrete Zahlenbeispiele in diesem Kapitel helfen Mitarbeitern von Unternehmen dabei, die Argumente für den Einsatz von APIs zu untermauern und diese gegenüber dem Management zu kommunizieren.
Roland Frank, Sebastian Strugholtz, Fabian Meise
Kapitel 6. Softwarisierung des Unternehmens mittels APIs
Zusammenfassung
Der Begriff „Technologie-Stack“ beschreibt den Aufbau der in einem Unternehmen verwendeten Hard- und Softwaresysteme über unterschiedliche Ebenen hinweg: Beginnend bei der physischen Infrastruktur der eigenen Server über die notwendigen Netzwerkanbindungen, den Datenspeicher, die Virtualisierungsebenen bis hin zu den verwendeten Applikationen. Die Anwendungsszenarien für APIs in Unternehmen überspannen alle Ebenen des IT-Stacks: Sie steigern die Konnektivität der eigenen physischen Serveranlagen, sie ermöglichen es, zusätzliche IT-Infrastruktur aus der Public Cloud zu beziehen. Darüber hinaus dynamisieren und denzentralisieren APIs die Datenverarbeitung von Unternehmen. So wird es möglich, smarte, KI-gestützte Datenanalyse-Applikationen auf die unternehmenseigenen Datenpools anzuwenden und so selbst zu einem datengetriebenen Unternehmen zu werden.
Roland Frank, Sebastian Strugholtz, Fabian Meise
Kapitel 7. Fallstudien API
Zusammenfassung
Die deutsche Wirtschaft – und speziell die internationalen und börsennotierten Großunternehmen – hat längst die wachsende Bedeutung des Einsatzes von APIs erkannt. Die folgenden Fallstudien der Unternehmen Commerzbank, Deutsche Bank, Euler Hermes, Lufthansa Cargo und SDA verdeutlichen, wie unterschiedlich die Wege sein können, die Unternehmen auf dem Weg der digitalen Transformation beschreiten. Sie dienen als Inspiration für andere Unternehmen, die sich selbst auf den Weg der API-fizierung begeben möchten.
Roland Frank, Sebastian Strugholtz, Fabian Meise
Kapitel 8. Der Weg in die Programmable Economy
Zusammenfassung
Die Verwendung von APIs lässt die Transaktionskosten in Unternehmen dahinschmelzen – sowohl intern als auch extern. Der Grund hierfür liegt in der immer höheren Geschwindigkeit des globalen Datenaustausches und der zunehmenden Fähigkeit von Algorithmen, standardisierbare und digitalisierbare Prozessschritte zu übernehmen. In der Folge wächst die Zahl der von Maschinen autonom ausgeführten Transaktionen weltweit enorm an. Gleichzeitig sinkt in vielen Branchen der Bedarf nach menschlichen Handgriffen entlang der Wertschöpfungskette. Das Ergebnis dieser Entwicklung ist eine auf Algorithmen basierende Ökonomie, die immer stärker ohne menschliches Eingreifen in der Lage ist, Marktprozesse zu regulieren und Entscheidungen zu treffen: die Programmable Economy.
Roland Frank, Sebastian Strugholtz, Fabian Meise
Kapitel 9. API-Change-Management
Zusammenfassung
Der digitale Wandel eines Unternehmens kann sowohl von „unten nach oben“ gedacht werden – als eine Aufgabenstellung für die Mitarbeiter an der Basis – aber auch von „oben nach unten“ – als Führungsaufgabe für das Management. Nur in der Kombination der beiden Perspektiven und unter Einbezug aller Stakeholder eines Unternehmens kann der Wandel hin zu einer API-konformen Firma gelingen. In diesem Kapitel wird zunächst die Perspektive des Wandels eines Unternehmens aus Perspektive des Managements beleuchtet. Dabei geht das Kapitel auf die unterschiedlichen Stufen des Management Prozesses ein: Von der Wahl der richtigen API-Strategien und deren Kommunikation über die Verteilung der Ressourcen bis hin zu konkreten Ansätzen für die Verankerung der API-Transformation in der jeweiligen Unternehmenskultur.
Roland Frank, Sebastian Strugholtz, Fabian Meise
Kapitel 10. Die ersten Schritte
Zusammenfassung
Die Planung und Durchführung der ersten Schritte auf dem Weg der API-Transformation sind von zentraler Bedeutung für den Erfolg der digitalen Transformation eines Unternehmens. Dazu gehören unter anderem die Auswahl der ersten APIs, mit denen das Unternehmen startet, die Anpassung der Organisationsstruktur an die Herausforderungen der Softwareentwicklung und die Schaffung der passenden Teams, die das Thema API im Unternehmen voranbringen. Gelingen diese ersten Schritte, dann können andere Abteilungen innerhalb des Unternehmens von diesen Erfolgen profitieren und ihrerseits die API-fizierung der eigenen Arbeitsprozesse vorantreiben. So wandelt sich das Unternehmen Schritt für Schritt in Richtung eines vollwertigen Mitglieds der API Economy.
Roland Frank, Sebastian Strugholtz, Fabian Meise
Kapitel 11. Fazit und Ausblick
Zusammenfassung
Zahlreiche Hindernisse und Hürden sind aus dem Weg zu räumen, bevor Unternehmen von den Vorteilen des Einsatzes der APIs profitieren können. Manager und IT-Verantwortliche sollten sich daher – bevor die eigentliche Transformation beginnt – auf ein gemeinsames Verständnis der Bedeutung der API-Transformation („Why?“) und eine gemeinsame Analyse der aktuellen Ausgangssituation verständigen. Gelingt dies, können anschließend die richtigen Maßnahmen und Strategien für die Umsetzung einer erfolgreichen API-Transformation geplant werden. Die gute Nachricht lautet: Gelingt diese API-Transformation, dann wurde damit der Grundstein gelegt für alle weiteren Schritte entlang der digitalen Transformation.
Roland Frank, Sebastian Strugholtz, Fabian Meise
Backmatter
Metadata
Title
Bausteine der digitalen Transformation
Authors
Prof. Dr. Roland Frank
Sebastian Strugholtz
Fabian Meise
Copyright Year
2021
Electronic ISBN
978-3-658-35107-6
Print ISBN
978-3-658-35106-9
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-35107-6

Premium Partner