Skip to main content
main-content

29.11.2009 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Daimler bietet künftig US-Busherstellern Detroit-Diesel-Motoren an

Autor:
Caterina Schröder

Mit den Motoren von Detroit Diesel will Daimler Trucks North America (DTNA) künftig wieder ins nordamerikanische Busgeschäft einsteigen. Mit dem Angebot der Detroit-Diesel-Motoren an unabhängige US-Bushersteller wolle Daimler seine Position in der nordamerikanischen Nutzfahrzeugindustrie weiter festigen, erklärt Martin Daum, Leiter DTNA.

Die schweren Dieselmotoren vom Typ DD13, DD15 und DD16 verfügen allesamt über die unter dem Namen BlueTec bekannte SCR-Technologie. Diese Motoren verbrauchen laut DTNA gegenüber vergleichbaren Aggregaten mit EPA 2007-Technologie bis zu fünf Prozent weniger Kraftstoff. So repräsentieren die Motoren mit ihrer Wirtschaftlichkeit und Leistung sowie der SCR-Technologie den jüngsten Stand der Technik und sind laut DTNA für die in wenigen Wochen in Kraft tretende US-Abgasvorschrift EPA 2010 gerüstet.

Die Motoren werden in Redford, Michigan gefertigt. Detroit Diesel ist ein Unternehmen von Daimler Trucks North America mit Sitz in Redford, Michigan und ein führender Hersteller von On-Highway Dieselmotoren.

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL analysiert im Serien Batterie Benchmark Programm als neueste Fahrzeuge den Jaguar I-Pace und den Hyundai Kona

Das AVL Battery Benchmarking Programm analysiert auf Basis unterschiedlicher Faktoren die Wettbewerbsfähigkeit von Großserienbatterien. Kürzlich wurden die Tests des Tesla Model S abgeschlossen. Neu auf dem Prüfstand sind der Jaguar I-Pace, sowie der Hyundai Kona.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise