Skip to main content
main-content

09.12.2015 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

SKF entwickelt neues Dichtungskonzept für Rillenkugellager

Autor:
Angelina Hofacker

SKF hat ein abgedichtetes Rillenkugellager für Pkw-Antriebswellen entwickelt: Durch ein neuartiges Dichtungskonzept sollen äußere Schutzvorrichtungen obsolet werden, sodass zusätzliche Teile wie etwa Deckscheiben oder andere Dichtungen entfallen können.

Das neue Lager verfügt über eine integrierte Schleuderscheibe aus rostfreiem Stahl, erklären die Ingenieure von SKF, die mit der Dichtung aus FKM-Verbundwerkstoffen ein Labyrinth bildet und dadurch strömungstechnische Effekte zur Dichtwirkung nutzt. Außerdem sei der axiale Dichtlippenkontakt optimiert worden. Dem besseren Schutz des Lagers soll auch ein leistungsfähiges Hochtemperaturfett dienen. Das Dichtungskonzept soll das Eindringen von festen und flüssigen Fremdstoffen minimieren, was der Lagergebrauchsdauer zugutekommen soll. Zu diesem Zweck habe SKF auch die Robustheit der Kompaktlösung erhöht. Die verbesserten Eigenschaften hat das Lager in Praxis-Tests bereits unter Beweis gestellt, berichtet das Unternehmen.

Das neue Rillenkugellager sei einfach zu montieren und eigne sich für die Zwischenwellen von frontgetriebenen Autos und Kleintransportern sowie für die Gelenkwellen von allrad- beziehungsweise heckangetriebenen Fahrzeugen. Darüber hinaus soll das abgedichtete Lager für eine Vielzahl weiterer Anwendungen in stark verschmutzten Umgebungen genutzt werden können.

SKF stellt die Technik noch bis zum heutigen Mittwoch, 9. Dezember 2015, auf dem Berliner CTI Symposium vor. Darüber hinaus präsentiert das Unternehmen dort weitere Lösungen für die Automobilindustrie wie Zahnrad-Lagereinheiten mit hoher Tragfähigkeit, reibungsminimierte Dichtungen oder auch Sensorlager für Elektro- und Hybridfahrzeuge.

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wälzlager und Wälzlagerungen

Quelle:
Roloff/Matek Maschinenelemente

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise