Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

In diesem zweiten Teil von Stochastik kompakt erläutert Heinz Klaus Strick Grundbegriffe und Methoden der Beurteilenden Statistik. Mithilfe der Sigma-Regeln für Binomialverteilungen können Prognosen für Zufallsversuche vorgenommen werden, wobei zwischen verträglichen und signifikant abweichenden Stichprobenergebnissen unterschieden wird. Hieraus wird die Vorgehensweise beim Testen von Hypothesen entwickelt, einschließlich der damit verbundenen Fehlerbetrachtungen. Am Ende wird der Binomialtest zum Chiquadrat-Anpassungstest erweitert.

Der Autor

Heinz Klaus Strick war 37 Jahre lang als Lehrer für Mathematik und Physik an einem Gymnasium in Leverkusen tätig. Durch seine fachdidaktischen Aufsätze, Schulbücher, Vorträge und Lehraufträge an verschiedenen Universitäten wurde er bekannt. Für seine Aktivitäten und insbesondere für seine Anregungen zum Stochastikunterricht wurde ihm 2002 der Archimedes-Preis der MNU verliehen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Sigma-Regeln

In diesem Kapitel wird die Bedeutung der Standardabweichung einer Zufallsgröße erläutert und dargestellt, wie man mithilfe einfacher Faustregeln Aussagen über Binomialverteilungen vornehmen kann.
Heinz Klaus Strick

Kapitel 2. Schluss von der Gesamtheit auf die Stichprobe

In diesem Kapitel wird dargestellt, welche Ergebnisse bei binomialverteilten Zufallsgrößen mit großer Wahrscheinlichkeit eintreten werden und was man unter signifikanten Abweichungen versteht.
Heinz Klaus Strick

Kapitel 3. Testen von Hypothesen

In diesem Kapitel wird erläutert, mit welchen Strategien man versucht zu überprüfen, ob eine betrachtete Hypothese aufgrund eines vorliegenden Versuchsergebnisses verworfen werden kann oder nicht (Frage des statistischen Beweises), und welche Fehler auftreten können.
Heinz Klaus Strick

Kapitel 4. Schluss von der Stichprobe auf die Gesamtheit

In diesem Kapitel wird dargestellt, wie man ausgehend von einem vorliegenden Versuchsergebnis auf die zugrunde liegende Erfolgswahrscheinlichkeit des Versuchs zurückschließen kann.
Heinz Klaus Strick

Kapitel 5. Der Chiquadrat-Anpassungstest

In diesem Kapitel wird erläutert, wie man Untersuchungen über binomialverteilte Zufallsgrößen erweitern kann auf polynomialverteilte Zufallsgrößen.
Heinz Klaus Strick

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise