Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2009 | Original Article | Ausgabe 4/2009

Environmental Earth Sciences 4/2009

Experimental study on imbibition displacement mechanisms of two-phase fluid using micro model

Zeitschrift:
Environmental Earth Sciences > Ausgabe 4/2009
Autoren:
Liang-Cheng Chang, Jui-Pin Tsai, Hsin-Yu Shan, Hung-Hui Chen

Abstract

This study applies a transparent micro model and digital image analysis to the experimental study of the displacement mechanisms for water and air in porous media during imbibition process, and examines the displacement formulas. This study conducts experiments following Lenormand’s assumptions as closely as possible. Various displacement mechanisms were observed, and their images were recorded. The displacement mechanisms in imbibition are mainly snap-off, In type imbibition and piston-type motion. The experimental fluid displacement images and associated capillary pressure were then used to verify the displacement formulas. This experimental study shows that, when snap-off occurred, the experimental capillary pressures were close to the Lenormand’s estimation of critical capillary pressures where enough surrounding area of the throat was saturated. When I1 and I2 type imbibitions occurred, the experimental capillary pressures were also close to the Lenormand’s estimation of critical capillary pressures where enough connecting throats were saturated. The In type imbibition and its associated piston-type motions are the main processes to increase the wetting phase fluid saturation. For the pore–throat distribution applied in this study, snap-off can facilitate the occurrence of In type imbibition and its associated piston-type motion; therefore, snap-off is an important displacement mechanism in facilitating the increase of the wetting phase fluid saturation in the imbibition process. To summarize, this study provides valuable experimental support and suggestions for Lenormand’s displacement formulas, which are the basis for many related experimental and numerical studies.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2009

Environmental Earth Sciences 4/2009 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise