Skip to main content
main-content

23.01.2019 | Fahrzeugtechnik | Nachricht | Onlineartikel

McLaren stellt den 600LT als offenen Spider vor

Autor:
Patrick Schäfer

Der britische Kleinserienhersteller McLaren hat eine offene Version seines Supersportwagens 600LT vorgestellt. Der McLaren 600LT Spider ist ebenso so stark und schnell wie die geschlossene Variante.

Der McLaren 600LT Spider ist das fünfte Auto des britischen Sportwagenherstellers, das den Namen Longtail (LT) trägt. Auch die offene Version des 600LT basiert auf dem 570S, wiegt jedoch mit dem optionalen "MSO Clubsport Paket" im Vergleich zum 570S Spider gut 100 Kilogramm weniger. Damit ist der Spider nur 50 Kilogramm schwerer als die Coupé-Version McLaren 600LT. 

Der Spider übernimmt dessen leichte Kohlefaser-Karosserie mit Longtail-Silhouette und festem Heckflügel. Statt eines festen Dachs gibt es jedoch ein elektrisch betriebenes Hardtop, das sich bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h öffnen oder schließen lässt. Auch die Technik ist aus dem 2018 vorgestellten 600LT bekannt: Der 3,8-l-V8-Ottomotor mit doppelter Turboaufladung leistet 441 Kilowatt (600 PS) bei 7.500 Umdrehungen pro Minute sowie ein maximales Drehmoment von 620 Newtonmetern bei 5.500 bis 6.500 Umdrehungen pro Minute.

McLaren 600LT Spider streng limitiert

Das Doppelkupplungs-Schaltgetriebe besitzt sieben Stufen. Damit sprintet der Spider wie das Coupé in 2,9 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und ist im Spurt auf 200 km/h mit 8,4 Sekunden nur 0,2 Sekunden langsamer. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 324 km/h. Wie das Coupé ist auch der McLaren 600LT Spider streng limitiert und kostet mindestens 250.000 Euro.


Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.11.2016 | Im Fokus | Ausgabe 11/2016

Sportwagenantriebe Die maximale CO2-Herausforderung

01.03.2017 | Titelthema | Ausgabe 3/2017

"Wir brauchen modulare Lösungen"

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    BranchenIndex Online

    Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

    Zur B2B-Firmensuche

    Whitepaper

    - ANZEIGE -

    „Plug and Cool“-AGR-Kühler mit kompaktem, schwebendem Kern für Nutzfahrzeuge

    BorgWarners neue Generation von Abgasrückführungskühlern (AGR) mit schwebendem Kern ist dank ihres wassergekühlten, flexiblen und direkt in den inneren Kern integrierten thermischen Dämpfers noch widerstandsfähiger gegenüber thermischen Belastungen sowie dem Einfluss von interstationären Motorenzuständen. Das Unternehmen hat vier Standarddesigns entwickelt.
    Jetzt gratis downloaden!

    Bildnachweise