Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Die Ergebnisse der quasi-experimentellen Interventionsstudie von Barbara Reichhart zeigen, dass die befragten Grundschullehramtsstudierenden geringe motivationale Orientierungen hinsichtlich politischer Bildung im Sachunterricht aufweisen. Zudem konnte gezeigt werden, dass bei den befragten Studierenden vor allem konstruktivistische Überzeugungen nachweisbar sind. Die Selbstwirksamkeitsüberzeugungen der Studierenden konnten durch eine Intervention in Form eines einsemestrigen Seminars positiv verändert werden. Keine Veränderungen wurden hingegen beim Interesse der Studierenden an politischer Bildung erzielt.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Chapter 1. Einleitung

Zusammenfassung
„Entwicklung politischen Wissens in der Grundschule“ (Dondl, 2012) und „Politik-Lernen in der Grundschule“ (Götzmann, 2015) oder spezifischer „Arbeitslosigkeit aus der Perspektive von Kindern“ (Gläser, 2002) und „Wir sind dagegen! Kinder in Deutschland und ihre Wahrnehmung vom Krieg im Irak“ (Götz, 2003), so lauten einige der in den letzten Jahren veröffentlichten Studien zu Präkonzepten von Grundschülern und Grundschülerinnen im Bereich der politischen Bildung.
Barbara Reichhart

Chapter 2. Die Lehrkraft als zentrale Determinante des Schulerfolgs

Zusammenfassung
Das Leistungsniveau von Schülern und Schülerinnen wird von den unterschiedlichsten Faktoren beeinflusst. In der Regel werden die Faktoren, die als Determinanten für den Schulerfolg der Schüler/-innen gelten, auf drei Ebenen zusammengefasst: die Individualebene, die Klassenebene und die Schulebene (vgl. Marzano, 2000, S. 39f.; Hosenfeld et al., S. 517ff.; Campbell et al., 2004, S. 165f.; Lipowsky, 2006, S. 47).
Barbara Reichhart

Chapter 3. Kompetenz- und Standardmodelle

Zusammenfassung
Die Paradigmen und die auf ihnen basierenden Forschungen werden in Kompetenzmodellen oder durch die Formulierungen von Standards geordnet und zusammengefasst, wobei der Versuch unternommen wird, die Vielzahl an Anforderungen zu gliedern und zu bewerten, welchen Lehramtsstudierende und Lehrkräfte ausgesetzt sind.
Barbara Reichhart

Chapter 4. Aufbau und Veränderbarkeit von Lehrerprofessionalität

Zusammenfassung
Betrachtet man verschiedene Überlegungen und Studien zur Entwicklung von Professionalität, so ist auffallend, dass häufig Stufenmodelle dazu verwendet werden.
Barbara Reichhart

Chapter 5. Lehrerprofessionalität in der politischen Bildung

Zusammenfassung
Nachdem in Kapitel 3 und 4 auf Lehrerkompetenzmodelle und die Entwicklung von Lehrerkompetenzen eingegangen wurde, sollen nun die fächerbezogenen Modelle dargestellt werden, die bei der Konzeption speziell das Fach Politik im Blick haben. Dabei beziehen sich in der Forschungslandschaft der Politikdidaktik viele Überlegungen auf die Kompetenzen, die Schüler/-innen im Politikunterricht erlangen sollen (z. B. May, 2007; Backhaus, Moegling & Rosenkranz, 2008; Petrik, 2010; Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jungend- und Erwachsenenbildung (GPJE), 2004; Weißeno & Landwehr, 2015; Oberle & Forstmann, 2015) oder die Kompetenzen von politischen Bildnern in der Erwachsenenbildung (vgl. Zeuner, 2013; Faulstich & Zeuner, 2008).
Barbara Reichhart

Chapter 6. Motivationale Orientierungen, Überzeugungen und Einstellungen als zentrale Aspekte professioneller Lehrerkompetenz

Zusammenfassung
Im Folgenden werden die einzelnen Konstrukte des in Kapitel 5.1.4 hergeleiteten Modells detailliert dargestellt. Dabei werden die Konstrukte – zur besseren Verständlichkeit und Unterscheidung – konzeptuell von ähnlichen Konstrukten abgegrenzt. Neben der Beschreibung der Konstrukte und der Diskussion grundlegender Erkenntnisse aus der Perspektive verschiedener Domänen werden sie zudem auf den Bereich der Politikdidaktik bezogen.
Barbara Reichhart

Chapter 7. Zusammenfassung des Forschungsstands und Ableiten offener Forschungsfragen

Zusammenfassung
In Kapitel 6 wurden Studien aus verschiedenen Domänen aufgeführt, die zeigen, dass den motivationalen Orientierungen und Überzeugungen von Lehrkräften aufgrund der implizit angenommenen Wirkungskette von den motivationalen Orientierungen und Überzeugungen der Lehrkräfte über die Gestaltung des Unterrichts auf die Schüler/-innenleistungen und -motivation eine besondere Bedeutung zukommt (siehe Kapitel 6). Dabei muss berücksichtigt werden, dass motivationale Orientierungen und Überzeugungen das Professionswissen als wichtigstes Lehrermerkmal zwar nicht ersetzen können, dennoch aber nicht unerheblich ihren Teil zum professionellen Lehrerhandeln und somit zum Schulerfolg der Schüler/-innen beitragen.
Barbara Reichhart

Chapter 8. Zentrale Zielsetzungen und Hypothesen

Zusammenfassung
Vor dem Hintergrund der skizzierten Forschungslücken ist es das zentrale Anliegen der Arbeit, Ausprägungen und Veränderungen professioneller Lehrerkompetenzen im Bereich politischen Lernens zu untersuchen. Eine erste grundlegende Zielsetzung besteht darin, Informationen über die Ausprägungen motivationaler Orientierungen und Überzeugungen im Bereich des politischen Lernens von Grundschullehramtsstudierenden zu gewinnen (Zielsetzung 1). Dabei wird das Konstrukt motivationale Orientierungen, wie in COACTIV und MT-21 realisiert, in verschiedene Facetten unterteilt.
Barbara Reichhart

Chapter 9. Design der Studie

Zusammenfassung
Im Folgenden sollen zunächst die Anlage der Studie selbst sowie die Charakteristika der Stichproben der Studierenden dargestellt werden. Zur Erfassung motivationaler Orientierungen und Überzeugungen im Bereich der politischen Bildung und zur Überprüfung der Hypothesen wurde ein Paper-Pencil-Test entwickelt. Auf dessen Konstruktion sowie auf die Gütekriterien des Instruments wird nach der Vorstellung der Messinstrumente zur Erfassung abhängiger und unabhängiger Variablen eingegangen.
Barbara Reichhart

Chapter 10. Ergebnisse

Zusammenfassung
In diesem Kapitel werden die zentralen Befunde zu den Ausprägungen motivationaler Orientierungen, Überzeugungen und Einstellungen berichtet. Bereits in Kapitel 9.3.3 konnte gezeigt werden, dass sich die Konstrukte in verschiedene Subdimensionen unterscheiden lassen. Datengrundlage bilden, wie bereits im Kapitel der statistischen Analysen beschrieben (siehe Kapitel 9.5), die Daten des Pretests (April 2014) mit einer Stichprobengröße von N = 145. Die Analyse der Daten anhand von Mittelwerten und Standardabweichungen sowie die Einstichproben-t-Tests wurden mit dem Statistikanalyseprogramm SPSS 23 durchgeführt.
Barbara Reichhart

Chapter 11. Diskussion und Ausblick

Zusammenfassung
Zum Abschluss der Untersuchung werden, nachdem in den letzten Kapiteln die Daten der empirischen Studie dargestellt wurden, die Ergebnisse vor dem Hintergrund verschiedener theoretischer Zusammenhänge diskutiert. Dabei werden die Ergebnisse mit Blick auf die zentralen Fragestellungen der Arbeit – also hinsichtlich der Ausprägung und der Veränderbarkeit motivationaler Orientierungen und Überzeugungen von Grundschullehramtsstudierenden im Bereich der politischen Bildung – beleuchtet und in einen Zusammenhang mit weiteren Erkenntnissen dieses Forschungsstrangs gestellt (Kapitel 11.1).
Barbara Reichhart

Erratum zu: Lehrerprofessionalität im Bereich der politischen Bildung

Zusammenfassung
Im ursprünglichen Werk wurde auf Seite 34 verlagsseitig fälschlicherweise eine fehlerhafte Abbildung verwendet. Dieser Fehler wurde nun behoben.
Barbara Reichhart

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise