Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2011 | Marktübersicht Lackierroboter | Ausgabe 6/2011

JOT Journal für Oberflächentechnik 6/2011

Marktübersicht Lackierroboter

Zeitschrift:
JOT Journal für Oberflächentechnik > Ausgabe 6/2011
Hersteller
ABB Automation GmbH Unternehmensbereich Robotics
b + m surface systems GmbH
CMA Robotics spa
Dürr Systems GmbH
Eisenmann
Fanuc Robotics North America
Gaiotto Automation S.p.A.
Stäubli Tec-Systems GmbH, Robotics
Stäubli Tec-Systems GmbH, Robotics
J. Wagner GmbH
Yaskawa
Grüner Weg 6, 61169 Friedberg Tel. 06031 85 - 0, www.​abb.​de/​robotics
Meininger Weg 10, 36132 Eiterfeld Tel. 06672 9292 - 0, www.​bm-systems.​com
Via Pier Paolo Pasolini 35/15, I -33040 Pradamano UD Tel. 0039 0432 640172
Rosenstraße 39, 74321 Bietigheim-Bissingen Tel. 07142 78 - 0, www.​durr.​com
Postfach 12 80, 71002 Böblingen Tel. 07031 78 - 0, www.​eisenmann.​com
3900, W Hamlin Road, Rochester Hills Michigan, USA, www.​fanurobotics.​de
Strada Statale 415 km 27 I-26010-Vaiano Cremasco (CR) Tel. 0039 0373 279 111, www.​gaiotto.​com
Theodor-Schmidt-Str. 19, 95448 Bayreuth Tel. 0921 883 - 0, www.​staubli.​com
Theodor-Schmidt-Str. 19, 95448 Bayreuth Tel. 0921 883 - 0, www.​staubli.​com
Otto-Lilienthal-Str. 18, 88677 Markdorf, Tel. 07544 505 - 0, www.​wagner-group.​com
Vertrieb
  
CMA Roboter GmbH
  
Fanuc Robotics Europe S.A.
    
Yaskawa Europe GmbH
Schlossstr. 71, 70176 Stuttgart Tel. (07 11) 50 53 65 40, www.​cmaroboter.​de
Zone Industrielle, L-6468 Echternach Tel. 00352 72 7777461, www.​fanucrobotics.​de
Kammerfeldstr. 1, 85391 Allershausen Tel. 08166 90-0, www.​yaskawa.​eu.​com
Typenbezeichnung
IRB 52
IRB 580
IRB 5400
IRB 5500
T1
GR520, GR530, GR630, GR650, GR 6100
EcoRP6/7, EcoRP6/7 F100 und F140
EcoRP E132, EcoRP E133, EcoRP E032, EcoRP E033 (E = elevated - erhöht angeordnet)
EcoRP L132, EcoRP L133, EcoRP L032, EcoRP L033 (L = low - unten angeordnet
Eisenmann VarioRobot v.2
P-50
P-250
P-500
P-700iA
PaintMate 200iA
PaintMate 200iA/5 L
GA 2000
RX60B paint
RX60BL paint
RX90B paint
RX90BL paint
RX130B paint
RX130L paint
RX130BXL paint
RX160 paint
RX160 L paint
TX90 paint
TX90L paint
TX90XL paint
TX250 paint
RoboCoat
PX1450-F20, PX1850-F20, PX2050-F20, PX2850-F20, PX2850-F50, EPX2900-C10, EPX2800R-C00, EPX2050-C50, EPX1250, EPX2700, EPX2800
Steuerung
IRC5P
S4P+ / IRC5P
S4P+ / IRC5P
S4P+ / IRC5P
IPC/RHO 4.0
PC
EcoRPC
EcoRPC
EcoRPC
Stäubli CS8 HP
R-30iA
R-30iA
R-30iA
R-30iA
R-30iA Mate
R-30iA Mate
Gaiotto
CS8 EX
CS8C EX
CS 8 C
TPL
XRC, NX100
Einsatzfelder
Allg. Industrie
Allg. Industrie / Automobilzulieferer
Automobil
Automobil
alle Nasslack-, Pulverlack-, Kleber-, Flockapplikationen
Nasslack, Pulverlack, Glasur, Kleber, Beflammen
Lackieren (Nass-, Pulverlack)
Lackieren (Nass-, Pulverlack)
Lackieren (Nass-, Pulverlack)
Automobil-, Kunststoff- und allgemeine Industrie
Auto-/ allgemeine Industrie
Auto-/ allgemeine Industrie
Automobil-/Außenlackierung
Automobil-/Außenlackierung
Auto-/ allgemeine Industrie
Auto-/ allgemeine Industrie
Beschichtung: Nasslack, Pulver, Glasur
Lackieren, Beschichten (Cenelec Europa: Zone 1 & 2, 21 & 22, T4 / Factory Mutural USA: Division 1 & 2)
Group II; Category 2; Zone 1&2, 21&22; Klasse I, II, III Div 1&2
Lackieren, Beschichten (Cenelec Europa Zone 2)
Lackier-Applikation
Lackier-Applikation
Lackierroboter für die unterschiedlichsten Bauteile
Konstruktionsmerkmale Antriebsart
elektrisch
elektrisch
elektrisch
elektrisch
AC-Servomotoren, elektromotorisch
Gleichstrom- und Brushlessmotoren
AC Servomotoren
AC Servomotoren
AC Servomotoren
AC Servomotoren
elektrische AC-Servomotoren
elektrische AC-Servomotoren
AC-Servomotoren
AC-Servomotoren
AC-Servomotoren
AC-Servomotoren
elektrisch
Drehstrom Servo
Drehstrom Servo
Servo-Motoren
AC-Servomotoren über digitale Servoverstärker
Anzahl der Achsen
6
7
7
6
6, 7, 8, 9
5 oder 6
6, 7, 8, 9
5, 6, 7
5, 6, 7
6
6
6
5
7
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6, optional 7 oder 8
Tragkraft Handgelenk
7 kg
10 kg
25 kg
13 kg
18 kg
2 – 10 kg
15 – 30 kg
15 – 30 kg
15 – 30 kg
10 kg
7,5
15 kg
15 kg
15 kg
5 kg
5 kg
5 kg
2,5 kg (max. 4,5)
1,5 kg (max. 2,5)
6 kg (max. 12)
3,5 kg (max. 9)
12 kg (max. 25)
6 kg (max. 12)
6 kg (max. 8)
20 kg (max. 34)
14 kg (max. 28)
7 kg (max. 14)
6 kg (max. 12)
5 kg (max. 9)
10 kg max.
bis zu 7,5 kg @ 300 mm Offset
10 kg bis 20 kg je nach Robotertyp (s. Typenbez.)
Tragkraft in Achse 3
 
45 kg
30 kg
30 kg
30 kg
20 kg
5 kg
15 kg
15 kg
15 kg
5 kg
5 kg
15 kg
  
8 kg
bis zu 10 kg
20-30 kg
max. TCP-Geschwindigkeit
> 2 x Lackiergeschwindigkeit
> 3 x Lackiergeschwindigkeit
2 m/sec
2 m/sec
2 m/sec
2 m/sec
2 m/sec
1500 mm/sec
1500 mm/sec
1500 mm/sec
1500 mm/sec
1500 mm/sec
1500 mm/sec
1500 mm/sec
1 m/sec
1,8 m/sec
1,8 m/sec
2,0 m/sec
2,0 m/sec
2,5 m/sec
2,5 m/sec
1,8 m/sec
  
2,5 m/sec
2,5 m/sec
2,5 m/sec
1,5 m/sec
1500 mm/sec
2,0 m/sec
max. Geschwindigkeit 7te Achse
1,5 m/sec
1,5 m/sec –
1,5 m/sec
1 m/sec
1,5 m/sec
1,5 m/sec
1,5 m/sec
1,5 m/sec
  
 
nach technischen Anforderungen
1,25 m/s
Gewicht Roboter (ohne Steuerung)
250 kg
630 kg
970 kg
540 kg
780 kg
220 bis 940 kg
700 kg
570 kg (EcoRP E132/E032); 600 kg (EcoRP E133/E033)
570 kg (EcoRP L132/L032); 600 kg (EcoRP L133/L033)
3000 kg
254 kg
498 kg
320 kg
320 kg
35 kg
37 kg
380 kg
45 kg
46 kg
111 kg
113 kg
238 kg
240 kg
245 kg
248 kg
250 kg
111 kg
114 kg
116 kg
250 kg
254 – 500 kg
360 kg bis 700 kg je nach Robotertyp (s. Typenbez.)
max. Reichweite
1,45 m
2,576 m
3,129 m
2,944 m
6,95 m
4,5 m
3 m
3,05 m (EcoRP E132/E032); 3,27 m (EcoRP E133/E033)
3,05 m (EcoRP L132/L032); 3,27 m (EcoRP L133/L033)
Diagonale 6000 mm, Höhe 3800 mm
1039 mm
5600 mm
2600 mm
2600 mm
704 mm
892 mm
H 3400 B 4900 T 1640 mm
665 mm
865 mm
985 mm
1185 mm
1360 mm
1660 mm
2185 mm
1710 mm
2010 mm
1000 mm
1200 mm
1450 mm
2550,20 mm
1039 – 2542 mm
1450 bis 2900 mm je nach Robotertyp (s. Typenbez.)
Steuerungsmerkmale
 
individuelle SPS-Anpassungen möglich
integrierter Prozess
integrierter Prozess
integrierter Prozess
integrierter VarioPaint-Lackierprozess
 
  
Qnx Multitasking
Vx-Works Betriebssystem, VAL 3 (Interpreter-Sprache, Multitaskingfähigkeit, PC-Steuerung mit CPU 400 MHz – 64 MB RAM-Speicher
Vx-Works Betriebssystem, VAL 3 (Interpreter-Sprache, Multitasking fähigkeit, PC-Steuerung mit CPU 400 MHz – 64 MB RAM-Speicher)
hohe Präzision, Achsen 2 und 3 gebremst optional 1, 4, 5 und 6
60 000 Schritte und 20 000 Anweisungen
Anzahl der möglichen Achsen
6
7
8
6
9
6 + 6
9 pro Kinematik
9 pro Kinematik
9 pro Kinematik
6
16 Achsen simultan
  
12
6
  
6
6
6
6
8
36
Wiederholgenauigkeit
0,15 mm
0,3 mm
0,15 mm
0,15 mm
± 0,75 mm
± 1,0 mm
< ± 0,1 mm
< ± 0,1 mm
< ± 0,1 mm
< ± 0,1 mm
± 1 mm
± 0,5 mm
± 0,5 mm
± 1 mm
± 0,02 mm
± 0,03 mm
± 1 mm
± 0,02 mm
± 0,033 mm
± 0,02 mm
± 0,025 mm
± 0,03 mm
± 0,035 mm
± 0,05 mm
± 0,05 mm
± 0,05 mm
± 0,03 mm
± 0,035 mm
± 0,04 mm
 
± 1 mm
± 0,5 mm (Roboterwiederholgenauigkeit)
Arbeitsbereich Geschwindigkeit der Achsen
1: 360° – 180°/sec, 2: 210° – 180°/sec, 3: 310° – 180°/sec, 4: 400° – 320°/sec, 5: 230° – 400°/sec, 6: 800° – 60°/sec
1: 300° – 112°/sec, 2: 145° – 112°/sec, 3: 95° – 112°/sec, 4: unbegrenzt – 415°/sec, 5: unbegrenzt – 400°/sec, 6: unbegrenzt – 560°/sec
1: 300° – 137°/sec, 2: 160°/220° – 137°/sec, 3: 150° – 137°/sec, 4: unbegrenzt – 440°/sec, 5: unbegrenzt – 425°/sec, 6: unbegrenzt – 600°/sec
1: 90° – 100°/sec, 2: 85° – 100°/sec, 3: 140° – 100°/sec, 4: unbegrenzt – 465°/sec, 5: unbegrenzt – 350°/sec, 6: unbegrenzt – 535°/sec
1.A: ± 175° 2.A: – 80° + 65° 3.A: – 75° + 110° 4. + 5.A: unbegrenzt 6.A: unbegrenzt A1 – 3: 120°/sec A4 – 6: 387°/sec
A 1: 135°/s A 2: 135°/sc A 3: 155°/s A 4: 400°/s A 5: 600°/s A 6: 1100°/s
A1 ± 115°, 115°/s A2 + 63°/– 80°, 115º/s A3 ± 80°, 115°/s A4 – 6 ± 540°, 540°/s
A1 ± 95°, 115°/s A2 + 110°/– 60°, 115°/s A3 ± 80°/– 75°, 115°/s A4 – 5 ± 360°, 400°/s (EcoRP E132/E032) A4 – 6 ± 540°, 540°/s (EcoRP E133/E033)
A1 ± 115°, 115°/s A2 + 65°/– 105°, 115°/s A3 ± 80°/– 75°, 115°/s A4 – 5 ± 360°, 400°/s (EcoRP L132/L032) A4 – 6 ± 540°, 540°/s (EcoRP L133/L033)
Achse 1: 3800 mm, V = 1700 mm/sec Achse 2: ± 120°, V = 90°/sec Achse 3: 95°, V = 90°/sec Achse 4: ± 540°, V = 300°/sec Achse 5: ± 540°, V = 300°/sec Achse 6: ± 540°, V = 370°/sec
Achse 1: 137,5° 160°/sec Achse 2: 136° 160°/sec Achse 3: 147° 160°/sec Achse 4: 540° 460°/sec Achse 5: 540° 480°/sec Achse 6: 540° 600°/sec
Achse 1: 210° 96°/sec Achse 2: 150° 119°/sec Achse 3: 160° 150°/sec Achse 4: >360° 353°/sec Achse 5: >360° 429°/sec Achse 6: >720° 364°/sec
 
Achse 1: ± 160° 160°/sec Achse 2: ± 120° 160°/sec Achse 3: ± 165° 160°/sec Achse 4: > 360° 375°/sec Achse 5: > 360° 430°/sec Achse 6: > 360° 545°/sec
Achse 1: 340/360° 350°/sec Achse 2: 200° 350°/sec Achse 3: 388° 400°/sec Achse 4: 380° 450°/sec Achse 5: 240° 450°/sec Achse 6: 720° 720°/sec
Achse 1: 340/360° 270°/sec Achse 2: 230° 270°/sec Achse 3: 373° 270°/sec Achse 4: 380° 450°/sec Achse 5: 240° 450°/sec Achse 6: 720° 720°/sec
Hauptachsen: 180°/sec, Handachsen: 330°/sec
1: ± 160° 2: ± 127,5° 3: ± 134,5° 4: ± 270° 5: –120,5° bis +105° 6: ± 270° 1: 296°/sec 2: 296°/sec 3: 330°/sec 4: 458°/sec 5: 342°/sec 6: 1068°/sec
1: ± 160° 2: ± 137,5° 3: ± 142,5° 4: ± 270° 5: –120° bis +105° 6: ± 270° 1: 356°/sec 2: 356°/sec 3: 296°/sec 4: 409°/sec 5: 480°/sec 6: 1125°/sec
1: ± 160° 2: ± 137,5° 3: ± 142,5° 4: ± 270° 5: – 120° bis +105° 6: ± 270° 1: 278°/sec 2: 278°/sec 3: 356°/sec 4: 409°/sec 5: 480°/sec 6: 1125°/sec
1: ± 160° 2: ±137,5° 3: ± 150° 4: ± 270° 5: –120° bis +105° 6: ± 270° 1: 278°/sec 2: 278°/sec 3: 356°/sec 4: 409°/sec 5: 480°/sec 6: 1125°/sec
1: ± 160° 2: ±137,5° 3: ± 150° 4: ± 270° 5: +120°/-105° 6: ± 270° 1: 278°/sec 2: 278°/sec 3: 356°/sec 4: 409°/sec 5: 800°/sec 6: 1125°/sec
1: ± 180° 2: + 147,5°/-130° 3: ± 145° 4: ± 270° 5: + 140°/-115° 6: ± 270° 1: 400°/sec 2: 400°/sec 3: 400°/sec 4: 500°/sec 5: 450°/sec 6: 720°/sec
1: ± 160° 2: ± 137,5° 3: ± 155° 4: ± 540° 5: ± 540° 6: ± 540° 1: 120°/sec 2: 110°/sec 3: 160°/sec° 4: 360°/sec 5: 360°/sec 6: 385°/sec
2000 mm/sec
Offline-Programmierung
ABB: ShopFloor Editor and RobotStudio. Weitere: Robcad, IGRIP, Ultrapaint, etc.
Easy-Edit (Easy Rob), Famos
ja
EcoScreen 3D Onsite, ROBCAD, IGRIP
VarioCad, VarioPaintSim
diverse
ja, inklusive Korrektur und Schichtstärkenbestimmung
Entwicklungsumgebung, Programmemulation
Entwicklungsumgebung, Programmemulation
möglich
Motosim, PC-Teach (LacTec), RobCAD, Igrip
Interpolationsarten
Linear, kreisförmig, programmierbare Zonen, Feinpunkte
linear, zirkular, ptp
linear, kartesisch, ptp
PTP, LIN, CIRC, Wrist Joint
linear, achsinterpoliert, kreisinterpoliert
Einzelachsinterpolation, Linear- und Kreisinterpolation
linear und zirkular
linear, achsinterpoliert, kreisinterpoliert
linear, achsinterpoliert, kreisinterpoliert
linear, zirkular
linear, circular, Spline- und Einzelachsbewegungen
Bewegungsabschlussarten
Softwareseitig: programmierbarer Halt, Soft stop, Quick stop, Stiff stop, Not-Aus Halt
exakt, überschleifend
exakt, überschleifend
Fine, Vel, Cart
Überschleifen ein- und ausschaltbar, skalierbar
Programmierbares Überschleifen
Überschleifen ein- und ausschaltbar, skalierbar
Überschleifen ein- und ausschaltbar, skalierbar
Line Tracking
Geschwindigkeitseinheiten
mm/sec
%, mm/sec
%, m/sec
%, mm/sec, °/sec
mm/sec, cm/min, inch/sec, oder %
%, mm/sec. º/sec
%, mm/sec. °/sec
mm/sec, °/sec, sec
mm/sec oder cm/min
Geschwindigkeitsfaktor
0 – 200 %, Schrittweite 1 %
0 bis 200%
0 – 100 % Schrittweite 1 %
%
1 % bis 100 %
± 50 %
%
%
analoge Parameterkontrolle
± 50 %
Mikroverschub
Programmverschiebung durch Verschiebungskoordinatensystem definieren, aktivieren, automatisch, entfernen, Punktverschiebung durch Offset: definieren, aktivieren, extern
ja
ja
ja
In zwei Schritten (FINE und VERY)
ja
ja
ja
Verfahren des Roboters
Dynamic model, QuickMove, TrueMove
World, Tool, joint
JOINT, TOOL, Cartesian
WORLD, OBJECT, TOOL, JOINT WORLD, OBJECT, TOOL
Verfahren in jeder einzelnen Achse und diversen Koordinatensystemen
Verfahren in jeder einzelnen Achse und diversen Koordinatensystemen
Verfahreinheit als externe Achse gesteuert
World, Tool
World, Tool
nach Kundenanforderungen
Verfahren des Roboters über ein Programmierhandgerät
Kartesische Koordinatensysteme
Basis-, Welt-, Werkzeug-, Benutzer-, Werkobjektkoordinantensystem, (Fördertechnik)
Base, World, Tool, object
Standard und Tool
World, Tool, benutzerdefiniert (Frame)
Benutzerkoordinatensysteme: 9, Werkzeugkoordinatensysteme: 9. Die Anzahl kann mit Hilfe von Registern noch weiter erhöht werden
Standard
World, Tool, benutzerdefiniert (Frame)
World, Tool, benutzerdefiniert (Frame)
ja
ja, auch zirkular einstellbar
Programmausführung
RAPID
TCP forward
TCP und Selfteaching
STEP, CONT
Teach/Playback, Offlineprogramme, benutzerdefinierte Programme, Multitasking ohne Taskbegrenzung
Teachen und Playback, Kompensation über Sensoren oder Offline-Programmierung
unmittelbar nach Programmierung
Multitasking, Anzahl der Tasks nur durch Speicher begrenzt
Multitasking, Anzahl der Tasks nur durch Speicher begrenzt
gemäß Programmierung
Test/Teach/Automatikbetrieb
Testzyklus
OK, 25 % und 100 % Geschwindigkeit
Step-Mode (vorwärts/rückwärts + Single/Cont.)
ja
vor / zurück, 25 % und 100 %
Einzelschrittmodus vorwärts/rückwärts, kontinuierlicher Programmdurchlauf
automatisch bei jedem Start
schrittweise, Testmode mit 100% Geschwindigkeit
schrittweise
ja
ja
Datenspeicher
Flash Disk
nur vom Server begrenzt
20 GB
Flashkarte 128 MByte, 32 MByteRAM
128 MB
200 KB, max. 1 MB mit optionalen Speichermodulen, automatische Fehlerkorrektur
2 MB
200 KB, max. 1 MB mit optionalen Speichermodulen, automatische Fehlerkorrektur
Hard Disc, Floppy Disc, ZIP Disc, USB
128 MB intern, externer FTP-Server
128 MB
16 MB DRAM/16 MB F-ROM
Memory CARD über eine PCMCIA Schnittstelle
Programmierung
RAPID Sprache, interaktiv und offline
Teach-in, PTP
Selfteaching, Teach-in, PTP
Teach-in
VAL3, textbasiert / Lackiersoftware PaintiXen
Menügeführte Programmierung über das Handbediengerät (Programmanwahl, Verfahranweisung, Programmfolge, E/A-Anweisung, Registeranweisung, applikationsspezifische Anweisungen
offline/PTP/CP Direct Teach
VAL3, textbasiert/Lackiersoftware PaintiXen
VAL3, textbasiert/Lackiersoftware PaintiXen
Teach, point to point
Programmiersprache Inform II
Handbediengerät
Mit Steuerknüppel (Joystick), Ex Zone 1
ja
ja
ja
ja
Hintergrundbeleuchtete LCD-Anzeige mit 16 Zeilen à 40 Zeichen, Funktionstasten, nummerische Tasten, Verfahrtasten, NOT-AUS Schalter, Halt-Taste, Status LEDs
für alle Funktionen
ja
ja
ja
Programmierhandgerät
Bedientafel am Schaltschrank
OK
ja
ja z. T. mobil
Bedienpult
nicht erforderlich
Tasten: Steuerung Ein, Steuerung Aus, NOT-AUS, Fehlerquittierung, Programmhalt, Zyklusstart, zwei benutzerdefinierbare Tasten. Schalter: Hauptschalter, Remote Steuerung, Betriebsartenwahlschalter. Anzeigen: Steuerung Ein, Programmkontrolle extern, Programm läuft, Halt, Alarm, Batteriealarm, zwei benutzerdefinierbare LEDs. Anschlüsse: RS-232-C-Schnittstelle, PCMCIA-Schnittstelle.
ein/aus Hauptüberwachung
ext. Betriebsartenwahl mit Not-Aus
ext. Betriebsartenwahl mit Not-Aus
ja
ja
Schnittstellen zur Steuerung externer Peripherieeinheiten
Interbus-S, Allan Bradley RIO, Profibus, CC-Link, CAN/Devicenet, Diskrete I/O, Ethernet, Serial, Internet (WebServer)
CAN-, Profi-, Interbus, Devicenet, Ethernet, SERCOS
Ethernet, Profibus
Ethernet, Profibus, Interbus
DeviceNet, Profibus, CANopen, Ethernet, RS 232
E/A Module: Es können maximal je 512 digitale Ein- und Ausgänge verwendet werden. Diese können zu Gruppen zusammengefasst werden. Interface-Module zum Anschluss an I/O Link. 12-Bit-Analog-Eingangsmodule, 12-Bit-Analog-Ausgangsmodule.
Profi-Bus, DeviceNet
DeviceNet, Profibus, CANopen, Modbus, Ethernet, RS 232
DeviceNet, Profibus, CANopen, Modbus, 2 x Ethernet Standard, RS 232
Profibus, Ethernet, modular 1/0
Ethernet, Profi-Bus, Interbus S, DeviceNet, ProfiNet
Serielle Schnittstellen
RS-232, RS-422 / 485
3 x COM
RS 424, RS 323
RS 232
2 x RS 232, frei programmierbar
Drei RS-232-C Schnittstellen und eine RS-422-Schnittstelle mit einer maximalen Übertragungsrate von 19 200 Baud, allgemeine Schnittstelle für Host Computer, Sensoren
2 x RS 232 C, 1 x RS 422/1
2 x RS 232, frei programmierbar
2 x RS 232, frei programmierbar
RS 232, RS 485, PCMCIA
RS-232 C, Ethernet
Kommunikationsfunktionen
RAP, FactoryWare interface, WebWare server, FTP, NFS
Ethernet, Fernwartung
Ethernet, Fernwartung
Ethernet
ja
Ethernet (10 Base T), Profibus, Devicenet, etc.
Produktionskontrolle Zeit, Datum
ja
ja
Teleservice
ja
SPS-Funktionen
Logische Bedingungen, I/O cross connection, I/O mapping and Polarity, I/O Groups, system functions, I/O trap Routinen. Parallel laufende Hintergrundprogramme. I/O Anweisungen laufen gleichzeitig mit den Roboterbewegungen ab.
Standard-Sprachumfang, IEC 61131-3
ja
 
ja
Integrierte SPS Funktion mit 0,085
Verknüpfung zu Förderer und Peripherie
ja
ja
ja
ja, interne SPS
Shift-Funktion
OK
X, Y, Z, Gun
ja
X, Y, Z, A7
ja
Translatorische und rotatorische Verschiebung
Programmauswahl über Shift-Register
ja
ja
ja
ja
Betriebszeitmessung
OK, mechanische Zähler
ja (SPS)
ja
Software
ja
Zeiten für: Leistung An, Programm
ja – Standard
ja
ja
ja
ja, Gesamtlaufzeit, Zykluslaufzeit
Floppy-Schnittstelle
OK
nein, Austausch über Server
teilweise
USB-Schnittstelle
USB-Stick, USB-Floppy
Zum Anschluss eines 3,5“ Diskettenlaufwerks (Option) in FANUC oder MS-DOS Format
ja – Standard
USB-Stick, USB-Floppy
USB-Stick, Floppylaufwerk, extern über USB
serielle Schnittstellen RS 232 C
PCMCIA Schnittstelle
Stromversorgung
3-phasig 200 – 600VAC + 10 % – 15 %, Netzsicherung: Max. 16 A, Netzfrequenz: 48.5 to 61.8 Hz, Stromverbrauch: Bereitschaftsbetrieb: < 300 W, Produktion (Durchschnitt): < 700 W, Max: 4500 W
3 Phasen 400 VAC 50/60 Hz Max. 5700 VA (RMS), Standby < 400 W
3 Phasen 400 VAC
3 Phasen 400 VAC
3-phasig, 400 V, 50/60 Hz, 14 kVA inkl. Applikationstechnik und Klimagerät
A: 3-phasig 440, 460, 480, 500, 550 oder 575 VAC, + 10 %, – 15 %, 50/60 ± 1 Hz B: 3-phasig 200, 220, 380 oder 400 VAC, + 10 %, – 15 %, 50/60 ± 1 Hz C: 3-phasig 220, 240, 380 oder 415 VAC, + 10 %, –15 %, 50/60 ± 1 Hz
400 V 3 ph 50 Hz
3 x 200/208/230/400/440/480 V
3 x 400 V Standard, 3 x 200/208/230/400/440/480 V optional
3 x 400 V Standard
380 Volt – 1 KW
3-phasig 400 VAC 50/60 Hz
Umgebungsbedingungen
Explosionsgefährdete Bereiche: Europa und Japan: II 2 G, D (T 65°C) II B T4 (Zone 1), Nordamerika: Klasse I, II, Abteilung 1, Gruppe C, D, G. 135°C Manipulator: IP67, Handgelenk: IP54, Steuerung: IP54, Umgebungstemperatur: Manipulator während des Betriebs: + 5°C – + 45°C (empfohlene maximale Umgebungstemperatur, < 30°C), Steuerschrank während des Betriebs: + 5°C – + 40°C, mit zusätzlicher Kühlung: + 5°C – + 55°C, kompletter Roboter während des Transports und der Lagerung: – 25°C – + 55°C.
Ex-Bereich, 0 – 55°C
Ex-Bereich, 0 – 40°C
Ex-Bereich, 0 – 55°C / 5 – 55 % Luftfeuchtigkeit
5 – 55°, Vibration < 0,5 g
Umgebungstemperatur 0° – 45° Rel. Luftfeuchtigkeit: Normal < 75 %, Kurzzeitig (< 1 Monat) < 95 % Nicht kondensierend, Vibration < 0,5 g
> 50°C
5 – 40°C
5 – 40°C
Lackierkabine
Zone 1
System-Planung, Konstruktion
OK
b + m surface systems GmbH
ja
ja, alles aus einer Hand
Eisenmann Anlagenbau GmbH & Co.KG, Böblingen
Echternach, Luxemburg
Gaiotto, Italien
Support
Support
Stäubli Robotics
Wagner Markdorf
Service, Ersatzteile
ABB Friedberg
alle Ersatzteile weltweit ab Hersteller sofort lieferbar
CMA Roboter GmbH, Stuttgart
ja, Hotline
Eisenmann Anlagenbau GmbH & Co.KG, Böblingen
Neuhausen/Deutschland, Hilden/Deutschland, Echternach/Luxemburg, Boom/Belgien, Evry/ Frankreich, Mailand/Italien, Barcelona/Spanien, Coventry/ England
Gaiotto, Italien
Bayreuth
Bayreuth
Stäubli Robotics Bayreuth
je nach Kundenanforderung
Europa, USA, Asien
Besonderheiten
Fork Wrist Integrated Process System (IPS), Integrated air and fluid regulation on the robot
Hollow wrist (enhanced size) Full IPS and process control functionality
Hollow wrist (enhanced performance) Full IPS and process control, including process integration
Hollow wrist (enhanced performance) Full IPS and process control, including process integration optimized for automotive exterior painting with CBS
Antigraffitti-Beschichtung möglich, ATEX-zertifiziert
schnelle Programmierung, ATEX-zertifiziert
Kunststoffarm für ESTA-Applikation zur Hochspannungsisolierung
Lackierroboter mit Kunststoffarm im Eisenmann Clean-Wall-Design, integrierter Steuerschrank für Applikationstechnik und Robotik
Farbmengenregelung AccuFlow, Integrierte 2 K-Technologie, Inarm Dosierpumpe, Inarm Farbwechsler, Integrierte Molchtechnik, voll Line/Railtracking fähig, Visualisierung PaintWorks III, Offline Tool WinTPE und Paint Pro
Auch up-side-down Montage
leicht zu reinigende Oberflächen, komplette Baureihe und kompakte Bauweise
preiswerte Alternative für Zone 2 Anwendungen
Vorderarm aus Kunststoff, komplett isoliert, geringe Stellfläche, niedriger Energieverbrauch
ex-Schutz, FM, CSA, CE-Prüfung
drei unterschiedliche Handgelenke: Hollow-, Lemma-, Three-roll-Typ; zusätzlicher Typ mit hohlem Arm, größter Roboter mit Prozessarm, alle Typen hängend möglich, alle Typen können ohne Einschränkung 15° schräg gestellt werden.
...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

JOT - Die Nr. 1 in Sachen Oberflächentechnik

JOT berichtet praxisnah und anwenderorientiert über sämtliche Themen der Oberflächentechnik. Jetzt testen!


Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2011

JOT Journal für Oberflächentechnik 6/2011Zur Ausgabe

Markt & Konjunktur

Früh übt sich

Premium Partner

in-adhesivesMKVSNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Technisches Interface Design - Beispiele aus der Praxis

Eine gute Theorie besticht nur darin, dass am Ende einer Entwicklung sinnvolle und nutzergerechte Produkte herauskommen. Das Forschungs- und Lehrgebiet Technisches Design legt einen starken Wert auf die direkte Anwendung der am Institut generierten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Die grundlegenden und trendunabhängigen Erkenntnisse sind Grundlage und werden in der Produktentwicklung angewendet. Nutzen Sie die Erkenntnisse aus den hier ausführlich dargestellten Praxisbespielen jetzt auch für Ihr Unternehmen.
Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

Bildnachweise