Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Katrin Marquardt leistet mit diesem Buch einen Beitrag zur Vertiefung des theoretischen und praktischen Wissens in den Themengebieten Nachhaltigkeit und soziale Verantwortlichkeit, zu Programmen und Initiativen zur Förderung der Nachhaltigkeit und zur Digitalisierung der europäischen Industrie, sowie zu Digitalisierung und Innovationen im Kontext von nachhaltigen und verantwortungsvollen Business.

Im Rahmen der Forschung wurden klassische und digitale Geschäftsmodellen untersucht, die aktuellen ökonomischen, gesellschaftlichen und ökologischen Megatrends und das Wesen der Disruption analysiert, ein Modell für nachhaltige Servicequalität am Beispiel von Business Services und ein integratives Modell für nachhaltiges und verantwortungsvolles Business aufbauend auf Digitalisierung, Innovation und Qualität entwickelt.

Katrin Marquardt ist aktuell als Projektmanager ein Horizont 2020 Projekt tätig. Ziel des Projektes ist es, das große Potenzial für kollektives Handeln und die Vernetzung von Einzelpersonen, Gruppen und Körperschaften von Landwirten und Landverwaltern freizusetzen, zu stärken und zu organisieren.

Ihre Expertise als Projekt-, Transition- und Operation Manger eignete sie sich in verschiedenen international agierenden Unternehmen des Finanzwesens, der IT- und Telekommunikationswirtschaft und des Bildungswesens in Deutschland, Ungarn, Rumänien und England an.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
Dieses Buch leistet einen Beitrag zur Vertiefung des theoretischen und praktischen Wissens in den Themengebieten Nachhaltigkeit und soziale Verantwortlichkeit, zu laufenden Programmen und Initiativen zur Förderung der Nachhaltigkeit und zur Digitalisierung der europäischen Industrie, sowie zu Digitalisierung und Innovationen im Kontext von nachhaltigen und verantwortungsvollen Business. Im Rahmen der Forschung wurden klassische und digitale Geschäftsmodellen untersucht, die aktuellen ökonomischen, gesellschaftlichen und ökologischen Megatrends und das Wesen der Disruption analysiert, ein Modell für nachhaltige Servicequalität am Beispiel von Business Services und ein integratives Modell für nachhaltiges und verantwortungsvolles Business aufbauend auf Digitalisierung, Innovation und Qualität entwickelt.
Katrin Marquardt

Kapitel 2. Grundlagen von nachhaltigen und verantwortungsvollen Geschäften

Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird die historische Entwicklung der Nachhaltigkeit anhand wichtiger Meilensteine dargestellt. Es werden die drei Komponenten der Nachhaltigkeit: Ökonomie, Ökologie und Soziales, der Unterschied zwischen Nachhaltigkeit und nachhaltiger Entwicklung sowie die Haupttypen der Nachhaltigkeitsmodelle und deren Anwendbarkeit vorgestellt. Der zweite Abschnitt der Arbeit widmet sich der Thematik Verantwortlichkeit und hier im Speziellen der sozialen Verantwortung von Unternehmen. Dazu werden die Prinzipien der Verantwortung im Hinblick auf das Wer, gegenüber Wem und Wofür untersucht sowie die historische Entwicklung der sozialen Verantwortlichkeit (CSR) und ihre verschiedenen Ausprägungen. Der letzten Teil des Kapitels bietet einen Überblick über das Thema Green Economy und damit verbundene Konzepte. Hier werden die Charakteristiken, internationale Initiativen und Strategien im Kontext der Green Economy und das Zusammenspiel zwischen Nachhaltigkeit und Konzep-ten zur Förderung nachhaltiger Entwicklung erläutert. Im Detail wird das Konzept der Kreislaufwirtschaft, welches sich in den letzten Jahren einer steigenden Popularität in der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erfreut, eingehender untersucht und erörtert welche Auswirkungen es auf die nachhaltige und verantwortungsvolle Entwicklung hat. Abschließend werden die Archetypen aktueller und zukünftiger Geschäftsmodelle vorgestellt und die Bedeutung der Business Model Innovation im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Verantwortlichkeit untersucht.
Katrin Marquardt

Kapitel 3. Aktuelle ökologische, gesellschaftliche und ökonomische Entwicklungen im Kontext von Digitalisierung und Innovation

Zusammenfassung
Die Welt unterliegt permanenten Veränderungen die alle Bereiche betreffen und durch Megatrends beeinflusst werden, deshalb befasst sich das dritte Kapitel mit der Untersuchung und Analyse der aktuellen ökologischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Megatrends im Kontext von Digitalisierung und Innovation. Einleitend zu diesem Kapitel wird erklärt, was einen Megatrend ist und welches seine Merkmale sind Die Untersuchungen in diesem Kapitel bestätigen einmal mehr, dass die ökologischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Megatrends komplex sind und sich wechselseitig beeinflussen sowie verstärken und abschwächen können. Die Erkenntnisse aus diesem Kapitel bilden den aktuellen Bezugsrahmen für die nachfolgende Forschung und wurden für die Entwicklung des im fünften Kapitel verwendeten Fragebogens herangezogen.
Katrin Marquardt

Kapitel 4. Aktuell laufende Programme und Initiativen zur Förderung von nachhaltigen und verantwortungsvollen Geschäften im Kontext von Digitalisierung

Zusammenfassung
Es ist unbestreitbar, dass die Politik eine entscheidende Rolle bei der nachhaltigen und verantwortungsvollen Entwicklung spielt und spielen wird. Deshalb werden in diesem Kapitel des ersten Teiles der Doktorarbeit, die gegenwärtig laufenden internationalen und europäischen Programme zur Förderung und Unterstützung der nachhaltigen Entwicklung präsentiert. Dabei werden im Speziellen die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, die europäische Strategie für nachhaltige Entwicklung Europa 2020 und mit ihr verbunden themenspezifische Programme betrachtet. Beide gelten als wichtige Meilensteine der internationalen Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit, zeigen jedoch bisher nur in begrenzten Umfang Wirksamkeit was die Zielerreichung anbelangt, wie anhand aktueller Berichte belegt wird. Anschließend werden die Initiative Digitalisierung der europäischen Industrie und die europäischen Forschungs- und Entwicklungsprogramme betrachtet und zwei von ihnen eingehender vorgestellt, das EU-Finanzierungsinstrument für Umwelt- und Klimapolitik - Life und das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation - Horizon 2020. Beide Programme laufen seit mehreren Jahren und es wird bereits jeweils an einem Nachfolgeprogram gearbeitet, welches einen noch größeren finanziellen Rahmen haben soll. Für beide werden die Ergebnisse der Halbzeitbetrachtung und aktuellen Berichte vorgestellt und bewertet und Optimierungspotentiale identifiziert. Integrierte Qualitäts-, Umwelt-, Arbeitsschutz- und Sicherheitsmanagementsysteme sind allseits bekannt und bieten für die Wirtschaft eine Unterstützung bei der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und der Transformation zu nachhaltigen und verantwortungsvollen Geschäften. Aus diesem Grund wird im letzten Abschnitt dieses Kapitels der aktuelle Sachstand bezüglich integrierter Managementsysteme vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den drei ISO Normen zu Qualität, Umwelt und soziale Verantwortung.
Katrin Marquardt

Kapitel 5. Studie über die Effekte und Auswirkungen der Digitalisierung und Innovation zur Unterstützung von nachhaltigen und verantwortungsvollen Geschäften

Zusammenfassung
Das erste Kapitel des praktischen Teils der Arbeit umfasst die durchgeführte empirische Studie mit Hilfe eines selbst entwickelten Onlinefragebogens bei ausgewählten Handelskammern zu deren Sichtweisen und Einschätzungen bezüglich aktueller Trends und Treibern. Es präsentiert sehr aufschlussreiche Ergebnisse, die zusätzlich mit aktuellen Studien und Prognosen namhafter Forschungs- und Beratungsfirmen teilweise untermauert werden konnten oder von ihnen in ihrer Bedeutung abwichen. Darüber hinaus zeigt es wie wichtig die ausgewählten Themen sind, welche Chancen und Herausforderungen mit ihnen verbunden sind und wo die Schwerpunkte in der Zukunft liegen sollten. Im letzten Abschnitt des Kapitels vier werden die Erkenntnisse dann in Relation zu denen des dritten Kapitels gebracht.
Katrin Marquardt

Kapitel 6. Entwicklung eines Modelles für nachhaltige Servicequalität am Beispiel von Business Services im Kontext von Digitalisierung

Zusammenfassung
Kapitel fünf bildet eine Besonderheit in dieser Arbeit, denn es umfasst eine Studie zum Thema Qualität, Kundenzufriedenheit und Modelle für nachhaltige Servicequalität die primär den Bereich Business Services betreffen. Es ist offenkundig, dass die Bedeutung der Produkt- und Servicequalität und ihrer ständigen Verbesserung sowie Kundenzufriedenheit in den letzten Jahrzehnten in allen Geschäftsbereichen gewachsen ist. Die Kundenzentrierung spielt im Zeitalter der Digitalisierung eine immer entscheidendere Rolle, denn wer seinen Kunden nicht zum Mittelpunkt seines Business macht wird im international immer weiter anwachsenden Wettbewerb verdrängt.In dem sehr umkämpften Markt der Business Service Anbieter ist es daher geboten ein geeignetes und verlässliches Messmodell für die Servicequalität und Kundenzufriedenheit zu haben. Einleitend werden in diesem Kapitel die Bedeutung der Qualität und Kundezufrieden erläutert und bestehende Messmodelle analysiert. Darauf aufbauend wird ein Vorschlag für die Herleitung einer effektiven Messmethode für die Servicequalität durch die Unterstützung der Digitalisierung entwickelt und präsentiert. Im letzten Teil des Kapitels wird das eigenständig entwickelte Modell für nachhaltige Servicequalität basierend auf einer Basis-, Leistungs- und Begeisterungsstufe vorgestellt und die Anwendung mittels ausgewählter Kennzahlen für den Bereich Business Services skizziert.
Katrin Marquardt

Kapitel 7. Entwicklung eines integrativen Modelles für nachhaltige und verantwortungsvolle Geschäfte Im Kontext von Digitalisierung und innovativen Veränderungen

Zusammenfassung
Das letzte Kapitel umfasst zwei Studien im Themengebiet Digitalisierung und Inno-vation. Wie bereits zu Beginn der Arbeit herausgearbeitet, sind Innovationen und technische Entwicklungen entscheidende Einflussgrößen in Kontext des Strebens nach nachhaltiger Entwicklung. Mit dem technologischen Fortschritt seit der ersten industriellen Revolution hat sich die Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft stark verändert und die Entwicklungszyklen verkürzen sich, so dass die Veränderungen schneller aufeinander folgen und teilweise sich gegenseitig überholen oder wie es gern gesagt wird, disruptieren. Um sich dem Thema anzunähern werden die Hauptentwicklungsschritte der Industrie und des Internets angefangen bei der ersten industriellen Revolution bis hin zur aktuellen vierten Revolution inklusive einiger statistischer Daten vorgestellt. Zum besseren Verständnis der Thematik werden die Hauptbegriffe der aktuellen Revolution kurz erläutert. Anschließend werden, die Definition von Smart Services hergeleitet, die Hauptvoraussetzungen für die Einrichtung und Bereitstellung und die Chancen und Herausforderungen im Zusammenhang mit Smart Services untersucht und präsentiert. Einführend in das zweite Forschungsgebiet werden die Begriffe Disruption und disruptive Innovationen beleuchtet und deren Eigenschaften anhand ausgewählter historischer und aktuellerer innovativer Produkte und Dienstleistungen erforscht. Als nächster Schritt werden mittels dieser, nachweislich disruptiven Innovationen, deren Auswirkungen auf Unternehmen und Mitarbeiter analysiert und ein verallgemeinertes Modell bezüglich der Effekte disruptiver Innovationen auf Wirtschaft und Gesellschaft präsentiert. Im letzten Abschnitt dieses Kapitels wird ein integratives Modell entwickelt, welches in sich die Erkenntnisse der durchgeführten Studien vereint und als Leitfaden für die Transformation dienen kann. Dieses Modell basiert auf dem vereinfachten Modell der Nachhaltigkeit mit seinen drei Bereichen, Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft, und setzt die beeinflussenden Faktoren, die Megatrends und die übergreifenden Aspekte, Digitalisierung, Innovation und Qualität in Relation zu den unternehmensinternen Gesichtspunkten. Das Modell, seine Elemente und die Kausalitäten werden nachfolgend erläutert.
Katrin Marquardt

Kapitel 8. Schlussfolgerungen

Zusammenfassung
In der Zusammenfassung erfolgt die Verifizierung der Forschungshypothesen und die wichtigsten Ergebnisse der Arbeit werden in komprimierter Form darstellt. Anschließend werden die möglichen weiterführenden Forschungen angesprochen und die Schwerpunkte der eigenen Forschungen noch einmal rekapituliert.
Katrin Marquardt

Backmatter

Weitere Informationen