Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2009 | Research Article | Ausgabe 1/2010 Open Access

EURASIP Journal on Wireless Communications and Networking 1/2010

https://static-content.springer.com/image/art%3A10.1155%2F2010%2F192752/MediaObjects/13638_2009_Article_1822_IEq1_HTML.gif -Net Approach to Sensor https://static-content.springer.com/image/art%3A10.1155%2F2010%2F192752/MediaObjects/13638_2009_Article_1822_IEq2_HTML.gif -Coverage

Zeitschrift:
EURASIP Journal on Wireless Communications and Networking > Ausgabe 1/2010
Autoren:
Giordano Fusco, Himanshu Gupta

Abstract

Wireless sensors rely on battery power, and in many applications it is difficult or prohibitive to replace them. Hence, in order to prolongate the system's lifetime, some sensors can be kept inactive while others perform all the tasks. In this paper, we study the https://static-content.springer.com/image/art%3A10.1155%2F2010%2F192752/MediaObjects/13638_2009_Article_1822_IEq3_HTML.gif -coverage problem of activating the minimum number of sensors to ensure that every point in the area is covered by at least https://static-content.springer.com/image/art%3A10.1155%2F2010%2F192752/MediaObjects/13638_2009_Article_1822_IEq4_HTML.gif sensors. This ensures higher fault tolerance, robustness, and improves many operations, among which position detection and intrusion detection. The https://static-content.springer.com/image/art%3A10.1155%2F2010%2F192752/MediaObjects/13638_2009_Article_1822_IEq5_HTML.gif -coverage problem is trivially NP-complete, and hence we can only provide approximation algorithms. In this paper, we present an algorithm based on an extension of the classical https://static-content.springer.com/image/art%3A10.1155%2F2010%2F192752/MediaObjects/13638_2009_Article_1822_IEq6_HTML.gif -net technique. This method gives an https://static-content.springer.com/image/art%3A10.1155%2F2010%2F192752/MediaObjects/13638_2009_Article_1822_IEq7_HTML.gif -approximation, where https://static-content.springer.com/image/art%3A10.1155%2F2010%2F192752/MediaObjects/13638_2009_Article_1822_IEq8_HTML.gif is the number of sensors in an optimal solution. We do not make any particular assumption on the shape of the areas covered by each sensor, besides that they must be closed, connected, and without holes.

Unsere Produktempfehlungen

Premium-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf alle acht Fachgebiete von Springer Professional und damit auf über 45.000 Fachbücher und ca. 300 Fachzeitschriften.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2010

EURASIP Journal on Wireless Communications and Networking 1/2010 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise