Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Gregory Mohr untersucht am Beispiel der Serie Better Call Saul und anderer zeitgenössischer Serien die Erzählarchitektur aktueller Fortsetzungsstaffeln und stellt dabei die Verfahren der Langsamkeit und den daraus resultierenden erzählerischen Gewinn ins Zentrum der Analyse. Damit liefert er in diesem bisher unterrepräsentierten Forschungsbereich einen Beitrag zur Diskussion um die qualitative Aufwertung und Komplexitätszunahme in TV-Serien, die sich in sozialen Netzwerken, Feuilletons und wissenschaftlichen Diskursen einen festen Platz gesichert haben. Mit dem langsamen Erzählen tritt ein noch junges Phänomen hinzu, das gleichzeitig als Schlaglicht vieler zeitgenössischer Serien zu bemerken ist.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 1. Einleitung

Gregory Mohr

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 2. Theoretische Vorüberlegungen

Gregory Mohr

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 3. Quantitative Analyse

Gregory Mohr

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 4. Better Call Saul

Gregory Mohr

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 5. Rectify

Gregory Mohr

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 6. The Leftovers

Gregory Mohr

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 7. Conclusio

Gregory Mohr

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Die Corporate Supply Strategy bei Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Lesen Sie am Beispiel von Phoenix Contact, wie der Einkauf in einem weltweit agierenden Industrieunternehmen mit dezentralen Einkaufsstrukturen mit der 15M-Architektur der Supply-Strategie strategisch ausgerichtet werden kann.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise