Skip to main content
main-content

25.07.2013 | Elektromobilität | Video

Teleoperiertes Autofahren

Das teleoperierte Fahren ist Autofahren mit einer Art Fernbedienung. Dabei sitzt ein sogenannter Operator vor einem Fahrsimulator mit Lenkrad, Schalttafel und Pedalen und vor drei riesigen Monitoren und steuert über Funk ein Auto ohne Fahrer durch den Straßenverkehr. Dass dies bereits heute erfolgreich möglich ist, zeigte eine Fahrpräsentation gestern auf dem Campus der Technischen Universität München. An einem Leichtfahrzeugkonzept für urbane Elektromobilität, welches im Rahmen des Projekts Viso.M entstand, demonstrierten die Forscher die Technik.

Andreas Burkert

Premium Partner

BorgWarnerdSpaceFEVWatlowHBMAnsysDätwyler

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Automotive Systems Engineering mit ANSYS

Während Fahrzeuge immer intelligenter und autonomer werden, stehen Ingenieure vor der Herausforderung die Integrität und Sicherheit der zahlreichen, miteinander verbundenen Systeme und Komponenten sicherzustellen. Erfahren Sie im Whitepaper, wie die maßgeschneiderten modellbasierten Lösungen von ANSYS die Systemintegrität gewährleistet.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL ADAS Software Entwicklung

Sicherheit und Risikominimierung sind die wichtigsten Treiber im Bereich der modernen Funktionsentwicklung für Fahrerassistenzsysteme (ADAS). Als etablierter Partner in Sachen Fahrfunktionsentwicklung ist AVL mit State-of-the-Art-Methoden in der Lage, passende Lösungen für die komplexen Anforderungen von OEMs zu implementieren.
Jetzt mehr erfahren!