Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Für die Neuauflage wurde der Text dieses praxisorientierten Werks verbessert und thematisch abgerundet. Es führt umfassend in die Konzepte der internationalen IEC 61131-3-Norm für Programmiersysteme von speicherprogrammierbaren Steuerungen ein. Mit zahlreichen Beispielen, Abbildungen und übersichtlichen Tabellen werden auch schwierige Inhalte leicht verständlich dargestellt. Ein Einkaufsberater und reduzierte, doch funktionstüchtige Versionen von Programmiersystemen auf CD-ROM vergrößern noch den Nutzen des Buches für SPS-Programmierer und diejenigen, die in Industriebetrieben über die Beschaffung von Software entscheiden müssen. Die Inhalte der CD-ROM wurden mit der Neuauflage auf den neuesten Stand gebracht.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Einleitung

Zusammenfassung
Durch den rasanten Fortschritt bei Leistung und Miniaturisierung in der Mikrotechnologie erschließt sich die Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) immer neue Märkte. Speziell konzipierte Regel- und Steuerhardware oder PC-basierte Controller, erweitert um realzeitfähige Hard- und Software, kontrollieren höchst komplexe Automatisierungsprozesse.
Karl-Heinz John, Michael Tiegelkamp

2. Bausteine der IEC 61131-3

Zusammenfassung
In diesem Kapitel werden die wesentlichen Sprachelemente der Norm IEC 61131-3 in ihrer Bedeutung und Verwendung erläutert. Dabei werden aufeinander aufbauende praxisorientierte Beispiele verwendet.
Karl-Heinz John, Michael Tiegelkamp

3. Variablen, Datentypen und gemeinsame Elemente

Zusammenfassung
In diesem Kapitel werden die grundlegenden, gemeinsamen Sprachelemente sämtlicher Programmiersprachen der IEC 61131-3 in Syntax und Semantik vorgestellt.
Karl-Heinz John, Michael Tiegelkamp

4. Die neuen Programmiersprachen der IEC 61131-3

Zusammenfassung
Um ein Anwenderprogramm zu formulieren, stehen in der IEC 61131-3 drei textuelle Sprachen:
  • Anweisungsliste AWL,
  • Strukturierter Text ST,
  • Ablaufsprache AS (textuelle Variante)
und drei grafische Sprachen zur Verfügung:
  • Kontaktplan KOP,
  • Funktionsbausteinsprache FBS,
  • Ablaufsprache AS (grafische Variante).
Karl-Heinz John, Michael Tiegelkamp

5. Standardisierte SPS-Funktionalität

Zusammenfassung
Die IEC standardisiert nicht nur die Syntax der Programmiersprachen, sondern geht noch einen Schritt weiter, um die Verwendung typischer SPS-Funktionalitäten wie Zeiten, Zähler oder spezielle Arithmetik-Operationen zu vereinheitlichen.
Karl-Heinz John, Michael Tiegelkamp

6. Moderne SPS-Konfiguration

Zusammenfassung
Die IEC 61131-3 trägt der technologischen Entwicklung der letzten Jahre Rechnung, indem mit modernen Konzepten die Modellierung von SPS-Projekten über die Grenzen von Ein-Prozessor-Programmen hinaus möglich wird.
Karl-Heinz John, Michael Tiegelkamp

7. Innovative SPS-Programmiersysteme

Zusammenfassung
Dieses Kapitel geht über die Festlegungen der IEC 61131-3 hinaus und beschreibt allgemeine Anforderungen an die neue Generation von Programmiersystemen. Dies umfaßt vor allem Markterfordernisse, die sich aus dem speziellen SPS-Umfeld ergeben und nun im Rahmen der neuen Technologie und Norm in eine geeignete Form umzusetzen sind.
Karl-Heinz John, Michael Tiegelkamp

8. Stärken der IEC 61131-3

Zusammenfassung
Kapitel 1 beschreibt Ziele und Nutzen der Norm IEC 61131-3 für Hersteller und Anwender. Inwieweit erfüllt dieser neue Programmierstandard die an ihn gestellten Erwartungen?
Karl-Heinz John, Michael Tiegelkamp

9. Programmierung durch Konfigurierung nach IEC 61499

Zusammenfassung
Die Programmierung mit Hilfe von grafischen Elementen, die der Vorstellungswelt der zu programmierenden Anwendung entnommen sind, gewinnt zunehmend an Bedeutung.
Karl-Heinz John, Michael Tiegelkamp

10. Inhalt der beiliegenden CD

Zusammenfassung
Auf CD liegen diesem Buch folgende Informationen und Programme bei:
1)
STEP 7 Demo Software 1 als Demo-Version zur SPS-Programmierung nach IEC 61131-3 mit den Sprachen: AWL, KOP, FUP, S7-GRAPH, S7-SCL, CFC und S7-HiGraph; ablauffähig unter Windows 95/98 sowie Windows NT,
 
2)
Open PCS als Demo-Version zur SPS-Programmierung nach IEC 61131-3 mit den Sprachen: AWL, KOP, FBS und ST sowie Smart PLC; ablauffähig unter Windows 3.x, Windows 95/98 sowie Windows NT,
 
3)
AWL-Beispiele dieses Buchs,
 
4)
Einkaufsberater für Programmiersysteme nach IEC 61131-3.
 
Karl-Heinz John, Michael Tiegelkamp

Backmatter

Weitere Informationen