Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

WAnna Kolmykova stellt eine interdisziplinäre Forschung der SC Integration sowie die Entwicklung eines Integrationsansatzes für die flexible Einbindung der internationalen Partner in die globale Supply Chain (SC) vor. Wie erfolgt eine effiziente Integration der internationalen Akteure in die SC? Wie können komplexe globale SC flexibilisiert und gleichzeitig integriert werden? Das entwickelte Konzept eines Integrators bietet eine innovative, machbare Lösung. Ob internationale Luftfahrtprogramme oder globale Logistiknetzwerke, der gezielte Einsatz der Integratoren verbessert die Zusammenarbeit und eröffnet neue Kooperationshorizonte. Das Konzept des Integrators kann in weiteren Branchen und interkulturellen Netzwerken implementiert werden.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Einleitung

Zusammenfassung
Die globale Arbeitsteilung zwischen Niedriglohnländern und Industrieländern bleibt weiterhin, über das nächste Jahrzehnt hinaus, als Trend erhalten, wobei durch eine sinkende Kostendifferenz und angesichts der weltweit steigenden Transportkosten die Verlagerung an Attraktivität verliert. Neue Chancen ergeben sich durch die wachsende Möglichkeit, neben den arbeitsintensiven, auch die komplexen Leistungen und besonderen Kompetenzen global zu beziehen. Eine der treibenden Kräfte dabei ist der europäische Integrationsprozess. Die osteuropäischen Länder, einschließlich der Ukraine und Russland, verfügen über eine hohe technologische Kompetenz bei einem attraktiven Lohnniveau und einer günstigen Erreichbarkeit. Über die Kostenvorteile hinaus wird der Zugang zu den Absatzmärkten der jeweiligen Länder durch die Globalisierung der Produktion erheblich erleichtert. Ein weiterer nichtmonetärer Wettbewerbsvorteil in der anspruchsvollen Zeit der Wissensökonomie ist die Fokussierung auf die Know-how-Gewinnung und den Wissensaufbau durch einen flexiblen Bezug von Forschungs- und Entwicklungs-Aktivitäten (F&E) und Ingenieursleistungen aus externen Quellen. Die industriellen Standortentscheidungen, wie etwa im Flugzeugbau, werden weniger unter Produktionskostenaspekten als vielmehr unter Absatzgesichtspunkten und zwecks des Technologiezugangs getroffen.
Anna Kolmykova

2. Theoretische Grundlagen der Supply Chain Integration

Zusammenfassung
Im folgenden Kapitel werden die theoretischen Rahmen für die Untersuchung der Supply Chain Integration (SCI) gestaltet. Dabei wird sich mit der divergenten Interpretation der Terminologie, eines der methodologischen Probleme der SCI-Theoriebildung auf diesem Gebiet, auseinander gesetzt. Nach dem Vorgehen der Theoriebildung werden das Objekt und der Gegenstand der Forschung untersucht, das Wissen systematisiert und eine wissenschaftliche Positionierung bezogen.
Anna Kolmykova

3. Entwicklung des Supply Chain Integration-Konzeptes

Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird die SCI unter der Berücksichtigung unterschiedlicher wissenschaftlicher Perspektiven behandelt. Das zu entwickelnde Integrationskonzept soll sich vor allem auf die ganzheitliche Vision der SC (siehe Kap. 2.1.4) beziehen und den Anforderungen der Globalisierung standhalten. Dieser Blickwinkel erlaubt eine systemtheoretische Sicht der Integration.
Anna Kolmykova

4. Empirische Untersuchung der Integration am Beispiel der Aerospace Supply Chain

Zusammenfassung
Eine empirische Beobachtung der Realität führt zum theoretischen Wissen über das Wesen des Forschungsgegenstandes, wobei die realen Probleme der Unternehmen eine Basis für die neue Disziplin liefern. Somit soll die Untersuchung der SCI an den ausgewählten Fällen (case studies), wie das Fallbeispiel aus der Airbus-Praxis, die Probleme identifizieren und die neuen Erkenntnisse zur Konzeptentwicklung liefern.
Anna Kolmykova

5. Das Konzept eines Integrators

Zusammenfassung
In diesem Kapitel werden folgende Teilaufgaben realisiert: Entwicklung eines Konzeptes des Integrators, Erarbeitung seines Aufgabenfeldes bzw. Ausarbeitung der Rollen und Funktionen des Integrators in der SC (Leistungs- und Kompetenzprofil), Darlegung seines Nutzens bzw. seiner Wirtschaftlichkeit, Abgrenzung von anderen Konzepten (siehe Kap. 4.4) und Demonstration eines Geschäftsmodells in der Praxis mit Anwendungsbeispielen.
Anna Kolmykova

6. Zusammenfassung der Ergebnisse und Ausblick auf den weiteren Forschungsbedarf

Zusammenfassung
Die aktuellen Lieferungs- und Qualitätsprobleme in der Automobil- und Luftfahrtindustrie vermitteln frische Impulse für die aktuelle Integrationsdebatte. Die Integration ist einer der kritischen Erfolgsfaktoren in der SC, gleichzeitig aber auch einer der kontroversesten. Die Antwort auf die Integrationsherausforderungen der globalen SC wurde in dieser Arbeit in Form des neuentwickelten Konzeptes des Integrators vorgestellt.
Anna Kolmykova

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise