Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Übungsbuch ist zur Begleitung und Vertiefung der verfahrensorientierten betriebswirtschaftlichen Aus- und Weiterbildung in Beschaffung, Produktion und Distribution konzipiert. Es enthält 90 Übungsaufgaben aus dem Bereich der quantitativen Logistik, jeweils mit einer ausführlichen Musterlösung. Kurze thematische Einführungen sowie Lernziele ergänzen die sehr gut aufbereitete Darstellung und ermöglichen eine optimale Prüfungsvorbereitung.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Chapter 1. Einführung

Unter Logistik wird die ganzheitliche, marktgerechte Gestaltung, Planung, Steuerung und Abwicklung sämtlicher Material-, Waren- und Informationsflüsse von den Lieferanten in das Unternehmen, innerhalb des Unternehmens sowie vom Unternehmen zu den Kunden verstanden. Infolge der gestiegenen Marktdynamik und einem fortschreitenden Trend zur Globalisierung rückt die Logistik immer mehr ins Blickfeld der Unternehmen, so dass eine effiziente Logistik heute zum Aufbau und zur Verteidigung strategischer Wettbewerbsvorteile genutzt wird.
Rainer Lasch, Christian G. Janker

Chapter 2. Beschaffungslogistik

Die Beschaffungslogistik beschäftigt sich mit der Planung, Steuerung und physischen Behandlung des Material- und Kaufteileflusses von den Lieferanten bis zur Bereitstellung für die Produktion, einschließlich des dazu erforderlichen Informationsflusses. Der Zuständigkeitsbereich reicht dabei vom Warenausgang des Lieferanten am Beschaffungsmarkt bis zum Eingangslager bzw. zur Bereitstellung für die Produktion.
Rainer Lasch, Christian G. Janker

Chapter 3. Produktionslogistik

Die Produktionslogistik umfasst alle Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Material- und Informationsfluss von Einsatzgütern, vom Rohmateriallager zur Produktion sowie von Halbfabrikaten und Zukaufteilen durch die Stufen des Produktionsprozesses, einschließlich aller Zwischenlagerungen, über die Montage bis zum Fertigwarenlager. Es werden innerhalb der Produktionslogistik Transport-, Umschlags- und Lagerleistungen sowie logistische Informationsleistungen erbracht.
Rainer Lasch, Christian G. Janker

Chapter 4. Distributionslogistik

Die Distributionslogistik stellt die Transferfunktion zwischen der Produktion und der Absatzseite des Unternehmens dar. Sie umfasst alle Aktivitäten, die den Abnehmern die physische Verfügbarkeit der Produkte einschließlich der dazugehörigen Informationen ermöglichen. Im Einzelnen sind dies die Planung, Steuerung und Kontrolle des physischen Warenflusses sowie des damit verbundenen Informationsflusses zwischen Produktions- und Handelsunternehmen und jeweiligen Abnehmern.
Rainer Lasch, Christian G. Janker

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise