Skip to main content
main-content

17.03.2017 | Verbindungstechnik | Nachricht | Onlineartikel

IMCD vertreibt UV-Photoinitiatoren von Lambson 

Autor:
Marlene Doobe


Die Unternehmen IMCD und Lambson kooperieren künftig beim Vertrieb von UV-Photoinitiatoren. Damit soll deutschen Anwendern ein effizienterer Service geboten, aber auch eine bessere Marktdurchdringung erzielt werden.

Lambson Ltd. mit Hauptsitz in Wetherby (UK) ist Hersteller von Photoinitiatoren und anderer Spezialchemikalien. Neben den Standard-Photoinitiatoren stellt das global aktive Unternehmen auch innovative Typen für die Härtung mit LED und Low-Migration-Anwendungen zur Verfügung. Als Beispiel sei ein hybrider Photoinitiator erwähnt, der in einem großen Absorptionsspektrum zwischen 325 nm und 410 nm sowohl für die Aushärtung mit LED als auch mit konventionellen Quecksilberlampen eingesetzt werden kann. 
IMCD N.V. mit Hauptsitz in Rotterdam vertreibt in mehr als 35 Ländern auf 6 Kontinenten Spezialchemikalien sowie Nahrungsmittelzusatzstoffe. Im Jahr 2015 erreichte das Unternehmen mit 1700 technischen und kaufmännischen Mitarbeitern einen Umsatz von 1.530 Mrd. €.

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.11.2013 | Thema des Monats | Ausgabe 11/2013

Kleben und Vergießen von Elektronikkomponenten

01.08.2016 | Rohstoffe | Ausgabe 6/2016

Dreimal schneller am Gelpunkt

Das könnte Sie auch interessieren

29.04.2013 | Fertigungstechnik | Im Fokus | Onlineartikel

UV-Lacke effizient härten mit LEDs