Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Nahezu alle Funktionen des Fahrzeugs werden inzwischen elektronisch gesteuert, geregelt oder überwacht. Die Realisierung von Funktionen durch Software bietet einzigartige Freiheitsgrade beim Entwurf. In der Fahrzeugentwicklung müssen jedoch Randbedingungen wie hohe Zuverlässigkeits- und Sicherheitsanforderungen, vergleichsweise lange Produktlebenszyklen, begrenzte Kosten, verkürzte Entwicklungszeiten und zunehmende Variantenvielfalt berücksichtigt werden. Dieses Buch enthält Grundlagen und praktische Beispiele zu Prozessen, Methoden und Werkzeugen, die zur sicheren Beherrschbarkeit von elektronischen Systemen und Software im Fahrzeug beitragen. Dabei stehen die elektronischen Systeme des Antriebsstrangs, des Fahrwerks und der Karosserie im Vordergrund. In allen relevanten Kapiteln ist die aktuelle Thematik 'AUTOSAR' integriert.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Einführung und Überblick

Jörg Schäuffele, Thomas Zurawka

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Grundlagen

Jörg Schäuffele, Thomas Zurawka

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Unterstützungsprozesse zur Entwicklung von elektronischen Systemen und Software

Jörg Schäuffele, Thomas Zurawka

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Kernprozess zur Entwicklung von elektronischen Systemen und Software

Jörg Schäuffele, Thomas Zurawka

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Methoden und Werkzeuge in der Entwicklung

Jörg Schäuffele, Thomas Zurawka

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Methoden und Werkzeuge in Produktion und Service

Jörg Schäuffele, Thomas Zurawka

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Zusammenfassung und Ausblick

Jörg Schäuffele, Thomas Zurawka

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

DURCH VERNETZUNG IN EIN NEUES ZEITALTER - Use Case: Virtuelle Kühlsysteme für Hybridfahrzeuge

Jeder in der Automobilindustrie ist damit konfrontiert: die steigende Komplexität in der Fahrzeugentwicklung fordert vor allem interdisziplinäre Zusammenarbeit mit durchgängigem Fokus auf das Gesamtprodukt.  Die Lösung: modellbasierte Entwicklung. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise