Skip to main content
main-content

21.07.2014 | Controlling | Im Fokus | Onlineartikel

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Autor:
Eva-Susanne Krah
2 Min. Lesedauer

Projektmanagement ist tagtägliches Steuerungstool für Manager. Die Springer-Autoren Frederik Ahlemann, Fedi El Arbi und Axel Heck beleuchten Projektmanagement aus der Führungskräfteperspektive.

Projekte haben eine wertschöpfende und strategische Rolle für das Management in Unternehmen. Gut gesteuert, tragen sie maßgeblich dazu bei, Innovationen und Geschäftsentwicklung in Unternehmen voranzubringen. Die operativen Projektmanager sind dabei die Abwickler einzelner Projekte. Aufgrund der strategischen Bedeutung des Projektmanagements rückt laut Prof. Frederik Ahlemann, Fedi El Arbi und Axel Heck die eigentliche Projektentwicklung jedoch immer stärker ins Blickfeld der Top-Führungskräfte. Zudem werden aus Ihrer Sicht immer mehr Projekte abgewickelt und dafür entsprechende Ressourcen benötigt. Im Springer-Buch "Strategisches Projektmanagement" beleuchten Sie daher das Projektmanagement aus der Führungsperspektive. Führungskräfte müssen Ihrer Ansicht nach klare Rahmenbedingungen und Projektabläufe schaffen, damit das Projektmanagement nicht zum kaum mehr steuerbaren Selbstläufer wird. Im Kapitel "Projektmanagement aus Sicht von Führungskräften" (Seite 137-162) haben die Autoren sich mit den wesentliche Säulen und Steuerungstools für gutes Projektmanagement näher auseinandergesetzt.

Klarer Projektfahrplan zählt

Weitere Artikel zum Thema

Um Redundanzen, Verzögerungen oder gar den Projekterfolg gefährdende Schritte von Anfang an zu vermeiden, identifizieren Ahlemann/Arbi/Heck dazu vier wesentliche Maßnahmen für die laufende strategische Projektsteuerung. Diese sind:

  • die Entwicklung von Projektprozessen,
  • die Entwicklung eines Rollenmodells und einer Projektaufbauorganisation,
  • die Entwicklung eines Projektcontrollings und
  • die Entwicklung von Personalentwicklungsmaßnahmen.

Reporting und Messgrößen einsetzen

Diesem Raster folgend sollten dann einzelne operative Ziele vom Management definiert werden. Außerdem muss dafür Sorge getragen werden, dass genaue Messgrößen zur Erreichung der Projektziele definiert sind und die Verantwortung für diese Ziele personell klar geregelt ist.

Die nebenstehende Abbildung zeigt dazu die wichtigsten Säulen der Projektmanagement-Agenda für Top-Führungskräfte. Weiterhin sollten aus Sicht des Autorenteams innerhalb des Projektcontrollings vor allem drei abgestufte Instrumente eingesetzt werden: regelmäßiges Reporting, Sitzungen zum Projektverlauf und Eskalationsprozesse, die auf die sechs verschiedenen Funktionsbereiche abgestimmt sind, wie sie in der Abbildung dargestellt sind.

Der vielleicht wichtigste Rat der Projektmanagement-Experten an Führungskräfte in Unternehmen lautet jedoch: "Sorgen Sie dafür, dass die strategische Planung ernst genommen wird und verbindliche, operationalisierte und machbare Strategien entwickelt werden."

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Premium Partner

    Bildnachweise