Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: WASSERWIRTSCHAFT 1/2017

01.01.2017 | Praxis

Des Sultans überschwemmte Küche?...

verfasst von: Dipl.-Ing. (FH) Daniela Schaufuß

Erschienen in: WASSERWIRTSCHAFT | Ausgabe 1/2017

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Das Sultanat Oman besteht zum großen Teil aus Wüste. Bei dem Wort „Wüste“ sowie bei den sehr geringen Jahresniederschlägen und hohen Temperaturen denkt man nicht an größere Abflüsse, sondern eher an Versickerung und Verdunstung. Und doch gab es in der Vergangenheit katastrophale Hochwasserereignisse, hervorgerufen durch wolkenbruchartige Regenfälle. Denn der meist steinige Wüstenboden nimmt das Niederschlagswasser kaum auf, führt es aber schnell ab. Seit Sultan Qabus ibn Said 1970 die Herrschaft übernahm, entwickelte sich das Land rasant. Soziale Einrichtungen, das Gesundheitssystem, die Bildung und die Infrastruktur verbesserten sich. Talsperren wurden für den Hochwasserschutz gebaut, aber auch für Trinkwassergewinnung und Grundwasseranreicherung. …
Metadaten
Titel
Des Sultans überschwemmte Küche?...
verfasst von
Dipl.-Ing. (FH) Daniela Schaufuß
Publikationsdatum
01.01.2017
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
WASSERWIRTSCHAFT / Ausgabe 1/2017
Print ISSN: 0043-0978
Elektronische ISSN: 2192-8762
DOI
https://doi.org/10.1007/s35147-016-0236-0

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

WASSERWIRTSCHAFT 1/2017 Zur Ausgabe

Wasser und Recht

Wasser und Recht