Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieser Band berichtet die Ergebnisse des Projektes aldiff, das sich mit der Erstellung automatisiert auswertbarer Diagnose- und Fördermaterialien am Übergang Schule-Hochschule beschäftigt. Kenntnisse der elementaren Algebra sind zentrale Befähigungsvoraussetzungen für Studierende des Bereichs MINT. Universitäten und Hochschulen bereiten seit Langem Studenten in eigens konzipierten Vorbereitungs- und Unterstützungskursen studienbegleitend vor. Bislang steht dabei eher die Vermittlung "kalküllastiger" Fertigkeiten im Vordergrund als die Erlangung verstehensorientierter Fähigkeiten. An dieser Problematik setzt das Projekt aldiff mit fachdidaktischer Forschung an. Auf Basis eines theoretischen Fähigkeitsmodells für die elementare Algebra und eines Aufgabenpools werden empirische Modelle entwickelt. Das vorgeschlagene Förderkonzept ermöglicht differenzierende adaptive Unterstützungsmaßnahmen zum Einsatz am Übergang Schule-Hochschule.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
Über die Bedeutung der Zeichen: aus: Aristoteles, „Περὶ ἑρμηνείας“(Über die Deutung), zweiter Teil des Werkes Organon.
altgriechisches Original herausgegeben von: Minio-Paluello (1949)
Übersetzung angefertigt von: Tim Lutz.
Tim Lutz

Kapitel 2. Struktur der Arbeit

Zusammenfassung
Zielsetzung und Struktur der Arbeit werden in diesem Kapitel als Zusammenfassung vorgestellt. In einem Glossar sind wichtige Abkürzungen mit Erklärung aufgeführt.
Tim Lutz

Kapitel 3. Theorie

Zusammenfassung
Im allgemeinen Theorieteil werden Anforderungen zusammengetragen, die ein Diagnoseinstrument erfüllen sollte. Anschließend wird die Theorie der Forschungsstränge ausgeführt. Im Verlauf der Projektentwicklung bestimmte die Projektleitung, welche der Anforderungen nur quasi als plausible Setzungen weiterzuführen waren und welche der Anforderungen aktiv weiterverfolgt untersucht werden sollten.
Tim Lutz

Kapitel 4. Forschungsfragen

Zusammenfassung
In diesem Abschnitt werden vor dem Hintergrund des Theorieteils, Forschungsfragen formuliert. Mit Sternchen „*“ gekennzeichnete Forschungsfragen verstehen sich als Nebenschauplätze, deren Beantwortung nachrangig ist.
Tim Lutz

Kapitel 5. Methodik und Auswertung der Forschungsstränge

Zusammenfassung
Dieses Kapitel widmet sich der Ausführung der 4 Forschungsstränge des Projektes aldiff.
Tim Lutz

Kapitel 6. Gesamtschau

Zusammenfassung
Die Testgütekriterien von Moosbrugger und Kelava (2012) werden in Bezug auf ihre Bedeutung für aldiff abschließend betrachtet. Das Vorgehen im Projekt aldiff wird in einen größeren Zusammenhang gestellt durch den Vergleich mit anderen Forschungsstrategien am Beispiel von Feldt-Caesar (2017).
Tim Lutz

Kapitel 7. Ausblick

Zusammenfassung
Die dringlichsten Fragestellungen im Anschluss an das Projekt aldiff beschäftigen sich mit der empirischen Untersuchung von Förderung am Übergang Schule-Hochschule, ebenso wie mit dem Transfer der Aussagen von aldiff auf Diagnosen am Übergang SekI-SekII.
Tim Lutz

Kapitel 8. Schlusswort Kurzes persönliches Résumé der Arbeit am Projekt

Zusammenfassung
Wie mich mein Dissertationsprojekt für meine zukünftige Arbeit beeinflusst.
Tim Lutz

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner