Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ATZextra 2/2020

01.04.2020 | Interview

"Die Inhouse-Kompetenz ist für uns von großer Bedeutung"

verfasst von: Heinrich Dismon

Erschienen in: ATZextra | Sonderheft 2/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Schon seit einigen Jahren beschäftigt sich Rheinmetall Automotive neben Systemen und Komponenten für Verbrennungsmotoren auch mit Hybrid- und Elektromobilitätskonzepten. Im Interview erklärt Heinrich Dismon, Chief Technical Officer von Rheinmetall Automotive, welche Ansätze das Unternehmen verfolgt und welche Rolle 48-V-Systeme dabei spielen.
Metadaten
Titel
"Die Inhouse-Kompetenz ist für uns von großer Bedeutung"
verfasst von
Heinrich Dismon
Publikationsdatum
01.04.2020
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
ATZextra / Ausgabe Sonderheft 2/2020
Print ISSN: 2195-1454
Elektronische ISSN: 2195-1462
DOI
https://doi.org/10.1007/s35778-020-0124-1

Weitere Artikel der Sonderheft 2/2020

ATZextra 2/2020 Zur Ausgabe

Systeme und Komponenten

Zukunft der Elektrifizierung

Editorial

Zuversicht

Premium Partner