Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

62. Eine Alternative im öffentlichen Warennahverkehr: elektronische Lastenräder und Hub-Lösungen

verfasst von: Hartwig Bippus

Erschienen in: Smart City – Made in Germany

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Eine lebenswerte Stadt ist nicht zuletzt dann nachhaltig, wenn sie die Nutzungsansprüche unterschiedlicher Interessengruppen an Verkehrsmittel erfüllen kann. Dies setzt eine Infrastruktur voraus, in der alte und neue Verkehrsformen eine Verbindung eingehen und in welcher die Bevölkerungsgruppen und Wirtschaftsbetriebe in ihrer Diversität gleichermaßen profitieren können. Insbesondere innerstädtische Transportwege und -möglichkeiten sollten als Gesamtheit unter dem Begriff „Öffentlicher Warennahverkehr“ neu gedacht werden. Nehmen die politischen Entscheidungsträger die Klimaschutzziele ernst, sind in diesem Bereich deutliche Reduzierungen notwendig. Und wenn sie über die Sicherung geeigneter Rahmenbedingungen hinaus Chancengleichheit im Verkehrssektor schaffen, haben Mobilitätsoptionen wie elektronische Lastenräder im Verbund mit innovativen Hub-Lösungen eine vielversprechende Zukunft.
Fußnoten
1
INRIX (2018).
 
2
Kraftfahrtbundesamt (2018).
 
3
INRIX (2018), S. 40.
 
4
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (2017), S. 346–347.
 
5
Nobis und Kuhnimhof (2018), S. 4.
 
6
fairkehr (2018).
 
7
Agora Verkehrswende (2018a), o. S.
 
8
Agora Verkehrswende (2018b), S. 15.
 
9
Handelsverband Deutschland (HDE) (2018), S. 6.
 
10
Handelsverband Deutschland (HDE) (2018), S. 4.
 
11
Handelsverband Deutschland (HDE) (2018), S. 4.
 
12
FMCG: Fast Moving Consumer Goods sind günstige Güter des täglichen Bedarfs wie Nahrungsmittel, Hygieneartikel und Tabakwaren.
 
13
Bundesverband Paket & Expresslogistik (BIEK) (2017), S. 41.
 
14
KE-CONSULT (2018).
 
15
Bundesverband Paket & Expresslogistik (BIEK) (2018), S. 13.
 
16
Vgl. Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg (2018); L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg (o.J.).
 
17
Vgl. zum Brennstoffzellenprojekt (FCCP): Interreg North-West Europe (o.J.).
 
18
UM Products (o.J.).
 
19
veloCarrier (o.J.).
 
20
Allianz (2017).
 
21
evopark (o.D.).
 
22
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) (2018), S. 22.
 
23
Statistisches Bundesamt (2013), S. 42; vgl. auch Umweltbundesamt (2018a, b).
 
24
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) (2019), S. 8; vgl. auch Klimaschutzbericht (2018), S. 26.
 
Literatur
Zurück zum Zitat KE-CONSULT (2018). KEP-Markt steuert im Jahr 2018 auf neuen Rekord zu! KEP-Marktentwicklung im 1. Halbjahr 2018. Marktbeobachtung für den Bundesverband Paket & Express Logistik. http://​www.​ke-consult.​de/​. Zugegriffen am: 18. Febr. 2019. KE-CONSULT (2018). KEP-Markt steuert im Jahr 2018 auf neuen Rekord zu! KEP-Marktentwicklung im 1. Halbjahr 2018. Marktbeobachtung für den Bundesverband Paket & Express Logistik. http://​www.​ke-consult.​de/​. Zugegriffen am: 18. Febr. 2019.
Metadaten
Titel
Eine Alternative im öffentlichen Warennahverkehr: elektronische Lastenräder und Hub-Lösungen
verfasst von
Hartwig Bippus
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-27232-6_62