Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

Erschienen in:
Buchtitelbild

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Einleitung

verfasst von: Birgit Brixius

Erschienen in: Aktuelles Haftungsrecht

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Am 02. Januar 2006 ereignete sich eines der tragischsten Unglücke der deutschen Nachkriegsgeschichte: Beim Dacheinsturz der Eissporthalle in Bad Reichenhall starben 15 Menschen, weitere 34 wurden z. T. schwer verletzt. Wenn sich auch die Hintergründe nicht mehr vollständig aufklären ließen, steht doch nach vielen Verhandlungstagen vor Gericht und Einholung von Sachverständigengutachten fest, dass Statikfehler, Außerachtlassung anerkannter Regeln der Technik, fehlende Genehmigungen für nachträgliche Änderungsmaßnahmen sowie weitere Planungs- und Überwachungsfehler zum Unglück führten. Während im anschließenden Prozess ein Statiker, ein Architekt, und ein Bauingenieur zur Rechenschaft gezogen wurden, blieben Verantwortliche der zuständigen Bauaufsichtsbehörden unbehelligt. Schon hier ist erkennbar, dass Mängel in allen Bauphasen vorrangig Architekten und Ingenieuren angelastet werden: ihre Fachkompetenz, besondere Nähe zum Bauwerk, Mittlerfunktion zwischen Bauherr, Bau(aufsichts)behörde, Unternehmern etc. sowie die Vielzahl der von ihnen einzuhaltenden Normen, machen sie zum Dreh- und Angelpunkt der gesamten Bauleistung und rücken sie damit in den Fokus der Haftung, die Gegenstand des vorliegenden essentials ist.
Metadaten
Titel
Einleitung
verfasst von
Birgit Brixius
Copyright-Jahr
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-25718-7_1