Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

Erhöhte Produktivität durch automatisierte Prozesse und prozessbasierte Benutzerdokumentation in der INTERPANE Gruppe

verfasst von: Franziska Goderski, Benedict Groppe

Erschienen in: BPM Best Practice

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die INTERPANE Gruppe setzt auf BPM, um laufend steigenden Anforderungen an interne Schnittstellen und Geschäftsprozesse gerecht zu werden. Ein systematisches BPM umfasst die Phasen „Klassifikation und Visualisierung“, „Analyse“ und „Optimierung“. Erfolgsfaktoren sind dabei Prozesskennzahlen und die Verbesserung der analysierten und standardisierten Prozesse mithilfe von Optimierung und ggf. Automatisierung.
Fußnoten
1
Stand 2008
 
2
Die Business Process Modeling Notation (BPMN) ist eine grafische Schreibweise, um Geschäftsprozesse zu beschreiben und darzustellen. Sie wurde in der Version 1.0 bereits im Mai 2004 verabschiedet und gilt mittlerweile als internationaler Standard.
 
3
Rich Internet Applications – „Echte“ Desktopapplikationen über JAVA-Webstart.
 
4
Software Development Kit (SDK) – eine Sammlung von Werkzeugen und Anwendungen, um eine Software zu erstellen, meist inklusive Dokumentation.
 
Metadaten
Titel
Erhöhte Produktivität durch automatisierte Prozesse und prozessbasierte Benutzerdokumentation in der INTERPANE Gruppe
verfasst von
Franziska Goderski
Benedict Groppe
Copyright-Jahr
2011
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-642-16725-6_4

Stellenausschreibungen

Anzeige

Premium Partner