Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

04.09.2018 | Ausgabe 11/2018 Open Access

Quality of Life Research 11/2018

Factor structure of the Q-LES-Q short form in an enrolled mental health clinic population

Zeitschrift:
Quality of Life Research > Ausgabe 11/2018
Autoren:
Rachel P. Riendeau, Jennifer L. Sullivan, Mark Meterko, Kelly Stolzmann, Alicia K. Williamson, Christopher J. Miller, Bo Kim, Mark S. Bauer

Abstract

Purpose

The Quality of Life, Enjoyment, and Satisfaction Questionnaire-Short Form (Q-LES-Q-SF) is a recovery-oriented, self-report measure with an uncertain underlying factor structure, variously reported in the literature to consist of either one or two domains. We examined the possible factor structures of the English version in an enrolled mental health population who were not necessarily actively engaged in care.

Methods

As part of an implementation trial in the U.S. Department of Veterans Affairs mental health clinics, we administered the Q-LES-Q-SF and Veterans RAND 12-Item Health Survey (VR-12) over the phone to 576 patients across nine medical centers. We used a split-sample approach and conducted an exploratory factor analysis (EFA) and multi-trait analysis (MTA). Comparison with VR-12 assessed construct validity.

Results

Based on 568 surveys after excluding the work satisfaction item due to high unemployment rate, the EFA indicated a unidimensional structure. The MTA showed a single factor: ten items loaded on one strong psychosocial factor (α = 0.87). Only three items loaded on a physical factor (α = 0.63). Item discriminant validity was strong at 92.3%. Correlations with the VR-12 were consistent with the existence of two factors.

Conclusions

The English version of the Q-LES-Q-SF is a valid, reliable self-report instrument for assessing quality of life. Its factor structure can be best described as one strong psychosocial factor. Differences in underlying factor structure across studies may be due to limitations in using EFA on Likert scales, language, culture, locus of participant recruitment, disease burden, and mode of administration.

Unsere Produktempfehlungen

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Basis-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf die Inhalte der Fachgebiete Business IT + Informatik und Management + Führung und damit auf über 30.000 Fachbücher und ca. 130 Fachzeitschriften.

Premium-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf alle acht Fachgebiete von Springer Professional und damit auf über 45.000 Fachbücher und ca. 300 Fachzeitschriften.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2018

Quality of Life Research 11/2018 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Voraussetzungen für die wirtschaftliche additive Fertigung

Viele Unternehmen stellen die technische Umsetzbarkeit oder die Wirtschaftlichkeit additiv gefertigter Produkte in Frage und zögern bei der Anwendung. Mit einer neuen Denkweise führt die additive Fertigung jedoch zu höherer Wirtschaftlichkeit und Vorteilen im Wettbewerb, wie Kegelmann Technik in diesem Beitrag beschreibt.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise