Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Der Online-Journalismus hat dem Nachrichtenschreiben neues Leben eingehaucht. Mobile User verlangen nach schneller und präziser Information, die Platz auf einem kleinen Bildschirm findet. Erfolgreiche Content-Produzenten erinnern sich darum an die „umgekehrte Pyramide“, an Nachrichtenfaktoren und W-Fragen. Sie wissen, wann man Präsens, Perfekt und Imperfekt einsetzt und wie das mit den Konjunktiven funktioniert. Und natürlich haben Sie eine Ahnung davon, wie ein Online-Teaser verfasst werden muss, um Reichweite zu erzeugen.Modernes Nachrichtenschreiben bedeutet aber nicht nur, die um digitale Aspekte erweiterten klassischen Regeln beherrschen und anwenden zu können. Es geht darum, diese Regeln weiterzuentwickeln – und auch einmal lustvoll über den Haufen zu werfen. Mut zu mehr Lebendigkeit und zum professionellen Anderssein wird zum Qualitätsmerkmal. So machen Nachrichten wieder Spaß: beim Schreiben und beim Lesen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
Digitales Rezipieren erfordert schnelle, informative Texte, die sofort auf den Punkt kommen: Nachrichten. Damit stehen die klassischen Schreibregeln, modern interpretiert, wieder im Zentrum journalistischer Aus- und Weiterbildung.
Alexander Marinos

Kapitel 2. Der 45-Minuten-Crashkurs zum Nachrichtenschreiben

Zusammenfassung
Die schnelle Textform schnell gelernt oder aufgefrischt: Was macht eine Nachricht zur Nachricht? Wie baut man sie auf? Was gehört in den Leadsatz? Und wie war das noch gleich mit Perfekt und Imperfekt, Indikativ und Konjunktiv – und den verschiedenen Formen der Redewiedergabe? Und nicht zuletzt: Was ist beim Nachrichtenschreiben für ein Online-Portal zu beachten?
Alexander Marinos

Kapitel 3. Der professionelle Regelbruch

Zusammenfassung
Heimlich kommentieren in nachrichtlichen Texten – darf man das? Nein. Geht das? Ja. Wie das geht, zeigt das nachfolgende Kapitel. Da kommen plötzlich politische Beobachter ins Spiel, die es gar nicht gibt, und aus harmlos dahingetippten An- und Abführungszeichen werden scharfe Waffen im Kampf gegen das Dasein als machtloser Verlautbarungsjournalist. Und zu allem Überfluss drehen wir die umgekehrte Pyramide einfach einmal um, um sie dann zu sprengen und ganz neu zusammenzusetzen.
Alexander Marinos

Kapitel 4. Schluss

Zusammenfassung
Professionell geschriebene Nachrichten sind zum Danach-Richten da – heute mehr denn je.
Alexander Marinos

Backmatter

Weitere Informationen