Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Die Krise 2020 hat es unmissverständlich verdeutlicht: Führung muss sich neu erfinden. Denn Krisen aktivieren Gefühlszustände, die auch heute noch ein Tabuthema im Management sind, vor allem Unsicherheit und Angst. Führungskräfte brauchen die Fähigkeit zu neugieriger und bewusster Selbstführung, um angstgesteuerte automatische Verhaltensmuster durch neue, krisengerechte Handlungsvarianten zu ersetzen. Auf Basis eines neuen Führungsparadigmas leitet das essential mit dem SHIELZ-Modell den achtsamen Umgang mit schwierigen Gefühlen an, damit Führungskräfte in wiederkehrender Krise und Disruption kraftvoll agieren können.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einführung

Zusammenfassung
In der Einführung wird dargestellt, dass der bewusste Umgang von Führungskräften mit den Gefühlen Unsicherheit und Angst in dynamischen, disruptiven und krisenhaften Zeiten erfolgskritisch für Unternehmen ist. Denn diese Kompetenz ermöglicht ein Führungshandeln, dass sich nicht durch angstgesteuerte Automatismen begrenzt und einschränkt sondern dem Neuigkeitsgrad dieser Zeiten und den dafür erforderlichen Lösungen gerecht wird.
Torsten Schrör

Kapitel 2. Führung in Krisenzeiten

Zusammenfassung
In dem Kapitel Führung in Krisenzeiten wird anhand des systemischen Führungsdreiecks und des House-of-Change zuerst beschrieben, welche Herausforderungen für Führungskräfte aus Dynamik, Disruption und Krise resultieren. Darauf aufbauend wird ausgeführt, warum traditionelle Glaubenssätze zu Führung bewirken, dass Führungshandeln destruktiv und nicht zielführend für die Herausforderungen ist und wie angstgesteuerte Verhaltensmuster dafür sorgen können, dass geeignete Lösungsansätze in Unternehmen nicht zur Entfaltung kommen.
Torsten Schrör

Kapitel 3. Lösungsansätze für Führung in dynamischen Zeiten

Zusammenfassung
In diesem Kapitel werden aktuelle Führungsansätze vorgestellt, die zielgerichtetes Führungshandeln in dynamischen Zeiten ermöglichen und unterstützen. Agile Führung, neue Organisationsformen wie Holokratie und selbstorganisierende Teams, Selbstführung und die Definition eines organisationalen Sinns werden im Zusammenhang mit den in Dynamik, Disruption und Krise besonders relevanten Gefühlen Unsicherheit und Angst betrachtet und Erkenntnisse für die Entwicklung eines zeitgerechten Führungsparadigmas werden abgeleitet.
Torsten Schrör

Kapitel 4. Kraftvoll führen in der Krise

Zusammenfassung
Im zentralen Kapitel dieses essentials wird auf Basis eines neuen, anderen Umgangs mit Unsicherheit und Angst ein zeitgerechtes Führungsparadigma entwickelt. Angst wird als Einflussfaktor für Führungsverhalten und als Gegenstand einer bewussten Selbstführung analysiert. Ein Experteninterview gibt Einblicke zu praktischen Erfahrungen im Umgang mit schwierigen Gefühlen in der Krise 2020. Mit dem 6-stufigen SHIELZ-Modell wird ein strukturierter, praxisgerechter Weg für den bewussten und annehmenden Umgang mit Unsicherheit und Angst vorgestellt und durch Übungen ergänzt. Führungskräfte erlangen durch dieses Vorgehen die Fähigkeit zu einer bewussten und aktiven Selbstführung, wodurch sie angstgesteuerte Automatismen vermeiden und ihre Handlungspotenziale ganzheitlich ausschöpfen. Diese innovative Grundlage für kraftvolle Führung in Dynamik, Disruption und Krise wird mit Hilfe von 2 essenziellen Modellen auf eine emotional intelligente, krisengerechte Mitarbeiterführung angewendet.
Torsten Schrör

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise