Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

In diesem Buch wird die wohl wichtigste Modellreihe von Mercedes-Benz die Nachfolge ihrer mehr als 13 Millionen Vorgänger antreten. Trotz des schweren Erbes zeigt sich die neue E-Klasse souverän und übertrumpft die Vorgänger in nahezu allen Disziplinen.
Aus dem Blickwinkel der Fahrzeugentwickler wird die Technik der neuen Mercedes-Benz E-Klasse ausführlich und kompetent dargestellt. Baugruppen und Fahrzeugsysteme werden in Funktion und Eigenschaften erklärt, sodass ein technisches Gesamtbild entsteht, das bis ins Detail die faszinierende neue Technik der Mercedes-Benz E-Klasse erklärt. Garant dafür sind die Autoren, die als Ingenieure in Elektronik und Fahrzeugtechnik dieses Auto entwickelt haben.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Die Zeichen der Zeit

Die ersten Begegnungen mit einem Mercedes-Benz hinterlassen nicht selten persönliche Erinnerungen. Häufig sind sie mit den Mittelklassemodellen verbunden – schließlich gibt es sie seit über achtzig Jahren. Da lohnt ein Blick auf die Stationen dieser Erfolgsgeschichte.
Hans Vayhinger, Martin Lorenz

Strukturen und Architekturen für den Erfolg

IT, digitale Daten und deren Management spielen auch bei der Fahrzeugentwicklung eine immer größere Rolle. So konnte die digitale Absicherung beispielsweise die erste Prototypenphase ersetzen. Doch die finale Erprobung unter den härtesten klimatischen Bedingungen weltweit bleibt die Prüfung, die eine E-Klasse bestehen muss.
Hans Vayhinger, Werner Kirchner, Nico Siebert, Peter Maile, Matthias Zähringer, Ewald Dirks, Christian Grote, Friedrich Schäfer

Datenmanagement und digitale Baubarkeit

Die neue E-Klasse zeigt modernen Luxus und Sportlichkeit in ihrer schönsten Form. In der mittlerweile zehnten Generation dieser Baureihe ist ein charakteristischer Mercedes-Benz gestaltet worden, der wie kein anderer die aktuellen Markenwerte verkörpert.
Uwe Gerberding, Roland Wendler, Christian Kobbe, Karl Scheible, Drummond Jacoy, Michael Kelz, Martin Lorenz, Hubert Schneider

Die luxuriöseste E-Klasse aller Zeiten

Die gesamte Außenbeleuchtung der neuen E-Klasse wurde in Bezug auf die Anordnung der Scheinwerferfunktionen und der eingesetzten Lichttechnik neu entwickelt. Außer in den Serienscheinwerfern sind alle Lichtfunktionen ausschließlich in LED-Technik dargestellt. Als Weltneuheit im Automobilbereich kommt eine mehrzeilige Rastertechnologie zum Einsatz.
Achim Badstübner, Frederic Seemann, Stefan Handt, Gorden Wagener, Claudia Braun, Hartmut Sinkwitz, Robert Lesnik, Jan Kaul, Hans-Peter Wunderlich

Heller, weiter, schneller

Wichtige Innovationen der neuen E-Klasse sind das Cockpit mit einem hochwertigen Displaycluster und Head-up-Display, die weltweit ersten Touch-Bedienelemente in einem Serienlenkrad und ein neu konzeptioniertes grafisches User Interface mit verbesserter und erweiterter Sprachbedienung. Weitere Highlights: die Ambientebeleuchtung mit 64 wählbaren Farben sowie das Burmester High-End 3-D-Surround-Soundsystem.
Lutz-Holger Haase, Beatrice Pfeffer, Markus Maier

Neue Maßstäbe bei der Fahrer-Fahrzeug-Interaktion

„Das Internet im Auto ist Realität. Der nächste Schritt ist, das Auto als Teil des Netzes zu begreifen“, erklärte Daimler-Vorstand Prof. Dr. Thomas Weber auf dem 17. Technischen Kongress des VDA. Mit der neuen E-Klasse zeigt Mercedes- Benz nun, wie das konkret gemeint war.
Volker Entenmann, April Belinda Nölscher, Bernhard Straub, Stephan Vennebörger, Oliver Fritz, Matthias Boll, Cesar Ribeiro, Rajat Anand, Leif Kreibich, Tim Gunkel

Es wurde Echtzeit

Neue E-Klasse ist always on
Mit der neuen E-Klasse macht Mercedes-Benz einen großen Schritt auf dem Weg zum unfallfreien und autonomen Fahren: Sicherheit, Komfort und Stressentlastung auf höchstem Niveau. Dies ermöglichen nicht zuletzt das erweiterte Intelligent Drive Fahrerassistenzpaket der neuesten Generation und Car-to-XKommunikation.
Martin Rupp, Alexander Frosch, Jürgen Deininger, Metta Boger, Rainer Freitag, Lars Burgstahler, Daniel Feinauer, Rainer Krumrein

Assistenzsysteme in neuer Dimension

Sicherheit ist ein Kernwert von Mercedes-Benz, den auch die neue E-Klasse eindrucksvoll verkörpert. Mit dem neuen Modell feiern viele Innovationen Weltpremiere. Vor allem das weiterentwickelte PRE-SAFE sorgt mit erweiterten und teilweise überraschenden Funktionen dafür, dass die E-Klasse das sicherste Fahrzeug seiner Klasse bleibt.
Thomas Binder, Andreas Wedel, Markus Bühren, Constantin Herget, Stefan Studer, Holger Maier, Jakob Breu, Michael Hafner, Tobias Hug, Carsten Hämmerling, Ulrich Pressel

Intelligent Safety

Traditionell sicher
Die Mercedes-Benz Rohbau-Philosophie „das richtige Material am richtigen Ort“ und das Know-how der Entwickler in der Aluminium-Hybridbauweise ermöglichen es, gewichtsreduzierende Maßnahmen umzusetzen und dabei den gestiegenen Anforderungen an Komfort und Sicherheit gerecht zu werden.
Rodolfo Schöneburg, Frank Buschbeck, Eric Gärtner, Matthias Struck, Ralf Bogenrieder, Wilfried Bullinger, Julien Richert

Das Beste aus der MRA- Architektur

Die neue E-Klasse bietet alles, was Fahrer von einer modernen Business-Limousine erwarten: höchsten Fahrkomfort, beste Innenraumakustik und Fahrdynamik. Dazu tragen zahlreiche Innovationen bei, unter anderem die neu entwickelte Vierlenker-Vorderachse und das Mehrkammer-Luftfederfahrwerk, das eine hohe Spreizung zwischen komfortablem und sportlichem Fahren ermöglicht, was in dieser Klasse einzigartig ist.
Stylianos Kirtzakis, Torge Johanns, Harald Colmsee, Alex Bolgert

Fahren in der neuen E-Klasse

Komfortabel, sicher und agil
Die E-Klasse steht seit jeher – neben vielen anderen Werten – auch für Langstreckentauglichkeit. Die Ingenieure von Mercedes-Benz haben sich einiges einfallen lassen, damit es den Passagieren, im wahrsten Sinne des Wortes, rundherum gut geht. Ergonomie, Ablage-, Sitz- und Materialkonzept wurden nochmals verbessert.
Johannes Colditz, Matthias Leucht, Navid Samadi, Martin Lauer, Thorsten Breitfeld, Karsten Finger, Christoph Meier, Mathias Follak

Business-Limousine mit hohem Wohlfühlfaktor

Bei Entwurf und technischem Design stand die Verbesserung der Effizienz als wesentliche Säule des Fahrzeugkonzepts im Fokus. Dabei wurde nicht nur auf den Betrieb des Fahrzeugs Wert gelegt, sondern der gesamte Produktlebenszyklus betrachtet. Im Ergebnis zeigt sich die neue E-Klasse mit einer deutlich verbesserten Umweltbilanz.
Gabor Schmidt, Uwe Scholly, Almar Teubert, Alexander Friedrich, Holger Allgayer, Ulrich Geiermann, Gudrun Schönherr, Georg Elbe

Der Umwelt zuliebe

Ein Novum: Erstmals erscheint eine neue Modellreihe mit einem neuen Motor. Mit dem 2-l-Vierzylinder OM654 legt Mercedes-Benz die Basis der künftig einheitlichen Dieselmotoren-Familie. Zahlreiche Neuentwicklungen sorgen für mehr Komfort und größere Effizienz.
Uwe Seidler, Manfred Nebel, Nicolai Melchger, Monika Raible, Olaf Rindfleisch, Fred Decker, Karsten Scheible

Familiengründer OM654

Der Plug-In Hybridantrieb in der neuen E-Klasse verbindet sportliche Fahrleistungen mit dem Komfort einer Oberklasselimousine. Dabei kommen das neu entwickelte und hocheffiziente Neungang-Wandler-Hybridgetriebe sowie bewährte Hochvoltkomponenten aus dem Hybridbaukasten zum Einsatz. Diese Kombination aus Antriebstechnik und intelligentem Antriebsmanagement weist den Weg zu maximaler Energieeffizienz.
Markus Kemmner, Peter Lückert, Torben Roth, Tillmann Braun

Der neue Plug-In Hybridantrieb

Stefan Schmiedler, Jochen Strenkert, Matthias Maisch, Franz Nietfeld
Weitere Informationen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL analysiert im Serien Batterie Benchmark Programm als neueste Fahrzeuge den Jaguar I-Pace und den Hyundai Kona

Das AVL Battery Benchmarking Programm analysiert auf Basis unterschiedlicher Faktoren die Wettbewerbsfähigkeit von Großserienbatterien. Kürzlich wurden die Tests des Tesla Model S abgeschlossen. Neu auf dem Prüfstand sind der Jaguar I-Pace, sowie der Hyundai Kona.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise