Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Mobilität im Alltag ​– Flexibel, mobil, klimafreundlich?

verfasst von: Heimo Bürbaumer

Erschienen in: Der Klimaschutz-Kompass

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Jedes Kapitel startet mit der Beschreibung des Status-Quo: Mit welchen Technologien und welchen Verhaltensweisen verursachen wir die hohen Treibhausgasemissionen. Hierzu wird oft die Ebene gewechselt und mit etwas ironischem Abstand unser heutiges klimaschädliches Leben beleuchtet, jedoch ohne erhobenen Zeigefinger. Dabei zeigt sich oft, dass klimaschädliche Verhaltensweisen auch nicht positiv für unsere Lebensqualität sind und deshalb der Status-Quo gar nicht so erstrebenswert. Sehen wir uns den Status quo in der Alltagsmobilität an. Er ist schnell charakterisiert: Ein mit Benzin oder Diesel angetriebenes Auto bringt uns überall hin. Das Auto, oder besser: eines der beiden Familienautos, steht vor der Haustür, und wir nutzen es, um die Kinder zur Schule zu bringen, einzukaufen, aber auch täglich zur Arbeit zu pendeln. Danach werden die sogenannten Mega-Maßnahmen beschrieben, dass sind jene Schritte, die jeweils zu deutlich über 1 Tonne CO2-Reduktion führen. Es werden die Vorteile, aber auch die Dinge, die dabei zu berücksichtigen sind, erklärt, das geht bis zu praktischen Tipps für Bahnreisende. Im dritten Teil jedes Kapitels werden die Fehlinformationen oder Mythen behandelt, die es zu diesem Thema gibt, also z. B. die e-fuels, die in einer fernen Zukunft angeblich kommen, weswegen wir weiterhin Verbrennerautos fahren sollen. Zum Abschluss werden im Namengebenden Klimaschutz-Kompass die Empfehlungen des Kapitels gesammelt und auch graphisch in Form eines Kompasses dargestellt. Klimafreundliche Maßnahmen zeigen nach oben (bzw. Norden), klimaschädliche Handlungsweisen und Mythen nach unten (Süden).
Metadaten
Titel
Mobilität im Alltag ​– Flexibel, mobil, klimafreundlich?
verfasst von
Heimo Bürbaumer
Copyright-Jahr
2022
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-64406-5_2