Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: WASSERWIRTSCHAFT 4/2021

01.04.2021 | Personen und Firmen

Personen und Firmen

Erschienen in: WASSERWIRTSCHAFT | Ausgabe 4/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Der Weseler Sand- und Kiesproduzent Hülskens hat kürzlich Unternehmensanteile von Ferrostaal Sediments übernommen - einer Firma, die Spezialgeräte zur Entfernung von Sedimenten insbesondere aus Staugewässern entwickelt. Mit diesen Geräten (SediMover), die kleinen Saugrobotern ähneln, lassen sich Sedimente vollautomatisch mobilisieren und im Gewässer weitertransportieren, so wie es in einem natürlichen Zustand ohne beispielsweise eine Staumauer auch der Fall wäre. Laut Hülskens ist es das bislang einzige technische Verfahren, das eine umweltfreundliche Sedimentdurchgängigkeit im Sinne der Wasserrahmenrichtlinie ermöglicht.
Metadaten
Titel
Personen und Firmen
Publikationsdatum
01.04.2021
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
WASSERWIRTSCHAFT / Ausgabe 4/2021
Print ISSN: 0043-0978
Elektronische ISSN: 2192-8762
DOI
https://doi.org/10.1007/s35147-021-0819-2

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2021

WASSERWIRTSCHAFT 4/2021 Zur Ausgabe

Wasser und Recht

Wasser und Recht

Tagungen und Messen

Tagungen und Messen

Produkte und Anlagen

Praxis | Produkte und Anlagen