Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Buch liefert eine erste Einführung in das Themenfeld People Analytics. People Analytics sind eine wesentliche Innovation des Personalmanagements und verändern die Art der Personalarbeit fundamental.
Der Autor gibt einen Überblick über die Chancen von People Analytics für das Personalmanagement, über die grundlegenden Überlegungen bei der Einführung von People Analytics sowie über erste Anwendungen und deren Potenziale in der Praxis.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
People Analytics verändert die Instrumente und Methoden des Personalmanagements fundamental. Einleitend wird aufgezeigt, wie systematische faktenbasierte und analytische Entscheidungen dazu beitragen, dass das Personalmanagement stärker mit wichtigen Key-Performance-Indikatoren verknüpft wird. So kommt es im Personalmanagement zu einem Professionalisierungsschub, da die bisher intuitiv getroffenen Entscheidungen durch datenbasierte Entscheidungen ersetzt werden.
Georg Loscher

Kapitel 2. Chancen und Risiken für das Personalmanagement durch People Analytics

Zusammenfassung
Trotz der hohen Bedeutung des Personals für die Wertschöpfung in Unternehmen werden Personalangelegenheiten oftmals nicht in Entscheidungen der Unternehmensführung einbezogen. Diese fehlende Rolle als strategischer Partner liegt in der Schwierigkeit der Quantifizierung komplexer Verhaltenszusammenhänge begründet. Frühere Versuche, Zusammenhänge zwischen Personalentscheidungen und Unternehmensperformance aufzuzeigen, sind gescheitert. Die Einführung von People Analytics bietet die Chance, eine stärker evidenzbasierte Entscheidungsunterstützung zu liefern und damit für das Personalmanagement eine wichtige Rolle für Entscheidungen im Unternehmen zu spielen.
Georg Loscher

Kapitel 3. People Analytics in der betrieblichen Praxis

Zusammenfassung
People Analytics liefert einen hohen Informationszugewinn im Bereich Personal, People Analytics muss jedoch auch einen betriebswirtschaftlichen Mehrwert hervorbringen. Hierzu stellen drei Elemente von People-Analytics-Projekten eine wesentliche Voraussetzung dar: die unternehmerische Fragestellung, die Datengrundlage und die Analysemethoden. Vor der Einführung von People Analytics steht die Entscheidung an, ob People Analytics primär zur tiefgehenden und einzelfallbezogenen Analyse dient oder ein auf Effizienz und Skalierbarkeit zielendes Berichtssystem aufgebaut werden soll. Beides erfordert eine unterschiedliche Vorgehensweise und Organisation der Einführung. Neben einem kurzen Überblick von möglichen sozialwissenschaftlich-statistischen Methoden werden auch Big-Data-Methoden kurz vorgestellt.
Georg Loscher

Kapitel 4. Potenziale in den Handlungsfeldern des Personalmanagements

Zusammenfassung
People Analytics hat das Potenzial, Personalarbeit in allen Funktionen gravierend zu verändern. Dieses Potenzial liegt in der verbesserten Informationsbereitstellung für Entscheidungen begründet. Eine Möglichkeit, dieses Potenzial aufzuzeigen, liegt in der Verknüpfung von People-Analytics-Informationen mit ihren Auswirkungen auf den Employee Lifetime Value. Zwar existieren verschiedene potenzielle Anwendungsmöglichkeiten von Analytics-Informationen zur Verbesserung des Employee Lifetime Values in den Personalmanagementfunktionen, diese müssen sich jedoch noch zu Standardkennzahlensystemen verdichten. Es werden beispielhaft Potenziale für die strategische Personalplanung, die Akquisition und das Retentionmanagement sowie für die Personalentwicklung und Laufbahnplanung aufgezeigt.
Georg Loscher

Kapitel 5. Fazit

Zusammenfassung
Abschließend werden noch einmal wesentliche Erkenntnisse rekapituliert und zukünftige Entwicklungen dargestellt.
Georg Loscher
Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise