Skip to main content
main-content

Raumforschung und Raumordnung OnlineFirst articles

07.06.2017 | Rezension/Book Review

Heimann, Thorsten (2017): Klimakulturen und Raum: Umgangsweisen mit Klimawandel an europäischen Küsten

Wiesbaden: Springer VS. 36 Tab., 40 Abb., 422 S.

29.05.2017 | Rezension/Book Review

Brasseur, Guy P.; Jacob, Daniela; Schuck-Zöller, Susanne (Hrsg.) (2017): Klimawandel in Deutschland. Entwicklung, Folgen, Risiken und Perspektiven

Berlin/Heidelberg: Springer Spektrum. 348 S., 116 Abb.

29.05.2017 | Beitrag/Article

„Nicht für Erich Honecker früher oder heute für Angela Merkel, sondern für sich selber“ – Eine Fallstudie zu ehrenamtlichen Engagementformen im ländlichen Raum zwischen gesellschaftspolitischen Ansprüchen und individuellen Wahrnehmungen

Seit einigen Jahren steht ehrenamtliches Engagement verstärkt im Zentrum eines engagementpolitischen Diskurses, im Rahmen dessen es für Politiken des Umgangs mit sozial- und raumpolitischen Problemen vereinnahmt wird. Insbesondere in jenen …

08.05.2017 | Wissenschaftlicher Beitrag

Netzwerkstrukturen kreativ-urbaner Milieus in mittleren Großstädten

Städte sind zunehmend auf innovative Ideen angewiesen, um im globalen Standortwettbewerb bestehen zu können. Diese Ideen entspringen einem kreativen Potenzial, welches sich nur mit Hilfe der kreativen Bewohner einer Stadt erschließen lässt. Dabei …

08.05.2017 | Zur Diskussion

Foucault statt Fürst? Gedanken zu einem an Bedeutung gewinnenden Paradigma

Vor allem bezugnehmend auf die Beiträge von Zimmermann (2012) sowie Balke und Reimer (2016) in der Zeitschrift „Raumforschung und Raumordnung“ setzt sich der Zwischenruf mit den wissenschaftlichen Arbeiten auseinander, die unter den Stichworten …

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Raumforschung und Raumordnung (RuR) wendet sich an die raumbezogene Wissenschaft im In- und Ausland, aber auch an Politik, Praxis und die interessierte Öffentlichkeit – mit wissenschaftlichen Beiträgen, Berichten aus Forschung und Praxis und kompetenten Kommentaren zu wichtigen neuen Publikationen im In- und Ausland. Im Sinne des internationalen wissenschaftlichen Austauschs veröffentlicht RuR auch englischsprachige Beiträge.

Herausgeber von RuR sind Deutschlands führende raumwissenschaftliche Institutionen: die Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) – Leibniz-Forum für Raumwissenschaften, das Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL), das Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (ILS), das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) und das Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS). Kompetent und erfahren sorgen sie für gleichbleibende Qualität und Aktualität von RuR, unterstützt durch einen internationalen wissenschaftlichen Beirat und anerkannte Gutachter.

Die hohe fachliche Qualität der Wissenschaftlichen Beiträge und Berichte aus Forschung und Praxis sichert ein Review-Verfahren nach internationalem Standard (Doppelblind-Verfahren).

Aktualität ist ein wichtiges Ziel von RuR. Entsprechend erscheint sie regelmäßig in sechs Ausgaben pro Jahr, davon fünf Variahefte mit thematisch flexiblen und aktuellen Beiträgen. Ein Heft widmet sich jeweils gezielt und umfassend einem Thema von höchster fachlicher Bedeutung.

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.