Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning

Raumforschung und Raumordnung OnlineFirst articles

02.11.2017 | Beitrag/Article

Ruhestandsmigration und Reurbanisierung

Trends in Deutschland 1995-2012

In der Diskussion über die aktuellen Tendenzen der Binnenmigration der älteren Generation gibt es eine Kontroverse über einen möglichen Trendwechsel. Für frühere Generationen von Personen im Ruhestand ist in vielen Untersuchungen (in verschiedenen …

25.10.2017 | Beitrag/Article

Der Ausbau von Offshore-Windparks in Deutschland aus einer Innovationsperspektive

Staatliche Steuerungsinstrumente sind für die Diffusion von erneuerbaren Stromerzeugungstechnologien von zentraler Bedeutung. Mit ihnen können politisch erwünschte und vom Markt unzureichend berücksichtigte Effekte (z. B. Emissionsreduzierung) …

24.10.2017 | Beitrag/Article

Spatially Differentiated, Temporally Variegated: The Study of Life Cycles for a Better Understanding of Suburbia in German City Regions

This paper takes a spatially differentiated and temporally variegated perspective on suburban areas. It proposes a conceptual framework for studying the temporal variation and related trajectories of the subject matter, with suburban lifecycles …

13.10.2017 | Rezension/Book Review

Wende, Wolfgang; Walz, Ulrich (Hrsg.) (2017): Die räumliche Wirkung der Landschaftsplanung. Evaluation, Indikatoren und Trends.

Wiesbaden: Springer Spektrum. 198 Seiten, 7 s/w Abbildungen, 32 Farbabbildungen

07.06.2017 | Rezension/Book Review

Heimann, Thorsten (2017): Klimakulturen und Raum: Umgangsweisen mit Klimawandel an europäischen Küsten

Wiesbaden: Springer VS. 36 Tab., 40 Abb., 422 S.

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Raumforschung und Raumordnung (RuR) wendet sich an die raumbezogene Wissenschaft im In- und Ausland, aber auch an Politik, Praxis und die interessierte Öffentlichkeit – mit wissenschaftlichen Beiträgen, Berichten aus Forschung und Praxis und kompetenten Kommentaren zu wichtigen neuen Publikationen im In- und Ausland. Im Sinne des internationalen wissenschaftlichen Austauschs veröffentlicht RuR auch englischsprachige Beiträge.

Herausgeber von RuR sind Deutschlands führende raumwissenschaftliche Institutionen: die Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) – Leibniz-Forum für Raumwissenschaften, das Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL), das Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (ILS), das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) und das Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS). Kompetent und erfahren sorgen sie für gleichbleibende Qualität und Aktualität von RuR, unterstützt durch einen internationalen wissenschaftlichen Beirat und anerkannte Gutachter.

Die hohe fachliche Qualität der Wissenschaftlichen Beiträge und Berichte aus Forschung und Praxis sichert ein Review-Verfahren nach internationalem Standard (Doppelblind-Verfahren).

Aktualität ist ein wichtiges Ziel von RuR. Entsprechend erscheint sie regelmäßig in sechs Ausgaben pro Jahr, davon fünf Variahefte mit thematisch flexiblen und aktuellen Beiträgen. Ein Heft widmet sich jeweils gezielt und umfassend einem Thema von höchster fachlicher Bedeutung.

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.