Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

31.10.2018 Open Access

Replicability or reproducibility? On the replication crisis in computational neuroscience and sharing only relevant detail

Zeitschrift:
Journal of Computational Neuroscience
Autoren:
Marcin Miłkowski, Witold M. Hensel, Mateusz Hohol
Wichtige Hinweise
Action Editor: D. Jaeger

Abstract

Replicability and reproducibility of computational models has been somewhat understudied by “the replication movement.” In this paper, we draw on methodological studies into the replicability of psychological experiments and on the mechanistic account of explanation to analyze the functions of model replications and model reproductions in computational neuroscience. We contend that model replicability, or independent researchers' ability to obtain the same output using original code and data, and model reproducibility, or independent researchers' ability to recreate a model without original code, serve different functions and fail for different reasons. This means that measures designed to improve model replicability may not enhance (and, in some cases, may actually damage) model reproducibility. We claim that although both are undesirable, low model reproducibility poses more of a threat to long-term scientific progress than low model replicability. In our opinion, low model reproducibility stems mostly from authors' omitting to provide crucial information in scientific papers and we stress that sharing all computer code and data is not a solution. Reports of computational studies should remain selective and include all and only relevant bits of code.

Unsere Produktempfehlungen

Premium-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf alle acht Fachgebiete von Springer Professional und damit auf über 45.000 Fachbücher und ca. 300 Fachzeitschriften.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise